Pater Engelmar Unzeitig, der "Engel von Dachau", wird seliggesprochen
Christenverfolgung

Seliger Engelmar Unzeitig, der „Engel von Dachau“ und weitere neue Heilige, Selige, Märtyrer und Diener Gottes

(Rom) Papst Franziskus unterzeichnete gestern die Dekrete, mit denen ein erstes Wunder bei Dienern Gottes oder ein zweites Wunder bei Seligen auf deren Fürsprache oder das Martyrium um des Glaubens willen anerkannt wurde. Die Dekrete betreffen drei Heiligsprechungen, einen Ordensgründer, einen Diözesanpriester und einen Laien und Märtyrer sowie fünf Seligsprechungen und zwei Zuerkennungen des heroischen

Plakat: Die Welt steht in Flammen
Buchbesprechungen

„Die Welt steht in Flammen“

von Wolfram Schrems* Derzeit findet in der Wiener Franziskanerkirche eine aussagekräftige und gut gestaltete Ausstellung über österreichische bzw. in Österreich wirkende Priester und Ordensleute statt, die auf irgendeine Weise zu Opfern des NS-Regimes wurden. Der Titel lautet Die Welt steht in Flammen – Geistliche Schwestern und Brüder als Opfer des NS-Regimes. Träger der Ausstellung sind

Kein Bild
Christenverfolgung

Das Martyrium von Pater José Gonzales – Spaniens Märtyrer

(Madrid) In Spanien wurde das neue Martyrologium der Katholischen Kirche des 20. Jahrhunderts herausgegeben (siehe eigenen Bericht Spaniens Märtyrer starben aus Haß gegen den Glauben – Versuch linker Geschichtsfälschung). Eine Initiative, die auf Papst Johannes Paul II. zurückgeht. Unter den mehr als 1.500 einzeln aufgeführten Christen befindet sich auch das Martyrium des spanischen Priesters José

Kein Bild
Christenverfolgung

Spaniens Märtyrer starben aus Haß gegen den Glauben – Versuch linker Geschichtsfälschung

(Rom/Madrid) Der Historiker Vicente Cárcel Ortà­ gilt als einer der besten Kenner der Geschichte des Spanischen Bürgerkrieges. Er nahm nun zu den katholischen Märtyrern Stellung, die in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts von den republikanischen Milizen ermordet wurden. Er bezeichnet es als nachträgliche Geschichtsfälschung, wenn heute behauptet wird, die antikatholische Verfolgung in Spanien sei

Seligsprechung von 95 Märtyrern, die im Spanischen Bürgerkrieg Opfer der linken Volksfront wurden.
Christenverfolgung

95 neue selige Märtyrer des Spanischen Bürgerkriegs – Vier neue Diener Gottes

(Vatikan/Madrid) Die Kirche bekommt 95 neue Selige. Es handelt sich um Priester, Ordensleute und Laien, die zwischen 1936 und 1939 von kommunistisch-anarchistischen Volksfrontmilizen in Spanein aus Haß gegen den Glauben ermordet wurden. Papst Franziskus unterzeichnete gestern die entsprechende Dekrete der Heiligsprechungskongregation. Gleichzeitig erkannte der Papst vier Katholiken den heroischen Tugendgrad zu, die damit als ehrwürdige

Gedenkstätte des vor zwei Jahren von Muslimen ermordeten Shahbaz Bhatti geschändet.
Christenverfolgung

Gedenkstätte von Shahbaz Bhatti geschändet

(Islamabad) Die Gedenkstätte von Shahbaz Bhatti wurde geschändet. Der Katholik und Minister für die religiösen Minderheiten wurde Anfang März 2011 von einem islamistischen Kommando ermordet. Das Bild Bhattis wurde mit Farbe besprüht, das Plakat zu seinen Ehren zerrissen. Die ständig frischen Blumen und die zahlreichen Kerzen, die die Gedenkstätte seit Bhattis Ermordung zierten, wurden entfernt.