Pater Augustin Barruell entlarvte die Geheimsekte der Illuminaten, die gegründet wurden, um eine kommunistische Gesellschaft zu errichten.
Forum

Wahre und falsche Verschwörungen in der Geschichte

Von Rober­to de Mattei* Zu den ver­ges­se­nen Jah­res­ta­gen des Jah­res 2020 gehört auch der 200.. Todes­tag von Pater Augu­stin Bar­ru­el, eines der ersten kon­ter­re­vo­lu­tio­nä­ren Autoren des 19. Jahr­hun­derts. Bar­ru­el wur­de am 2. Okto­ber 1741 in Vil­le­­neuve-de-Berg, Frank­reich, gebo­ren und trat in sei­nem 16. Lebens­jahr in die Gesell­schaft Jesu ein, die aller­dings 1773 unter dem Druck

Wer sich für Theologie interessiert, kommt am neuen Barth nicht vorbei: Heinz-Lothar Barth legt in seinem neuen Buch eine starke, kritische Würdigung der Theologie von Papst Franziskus vor.
Buchbesprechungen

Heinz-Lothar Barth, Die verwirrende Theologie des Papstes Franziskus

Von Wolf­ram Schrems* Der eme­ri­tier­te Dozent für Klas­si­sche Phi­lo­lo­gie an der Uni­ver­si­tät Bonn Heinz-Lothar Barth, von dem schon eini­ge Bücher auf die­ser Sei­te bespro­chen wur­den, leg­te im ver­gan­ge­nen Früh­jahr eine neue umfang­rei­che Publi­ka­ti­on vor. In ihr wird die theo­lo­gi­sche Linie von Papst Fran­zis­kus kri­tisch untersucht.

Carle van Loo: Anbetung der heiligen drei Könige, ca. 1760, Los Angeles County Museum of Art (LACMA).
Forum

Erscheinung des Herrn oder: Weihrauch, Myrrhe, Impfstoff

Von einer Katho­li­kin Anbe­tung der Köni­ge: Das Ori­gi­nal­ge­mäl­de (um 1760) des fran­zö­si­schen Malers Charles André (Car­le) van Loo zeigt die Hei­li­gen Drei Köni­ge, die dem Jesus­kind ihre Geschen­ke brin­gen. Man sieht auf Knien König Mel­chi­or, der dem Jesus­kind ehr­fürch­tig hul­digt und ihm die eige­ne Kro­ne zu Füßen legt. Sei­ne hei­li­ge jung­fräu­li­che Mut­ter hält ihren Sohn

Wurde die Kirche infiltriert? Von wem und wie? 1846 erschien zwei Hirtenkindern in La Salette eine schöne Frau, die weinte.
Buchbesprechungen

Alta Vendita

Von Fried­rich Romig* Die rege Publi­ka­ti­ons­tä­tig­keit des rela­tiv jun­gen ame­ri­ka­ni­schen Pro­fes­sors für Phi­lo­so­phie, Tay­lor R. Mar­shall, hat 2019 den Best­sel­ler „Infil­tra­ti­on — The Plot to Destroy the Church from Wit­hin“ her­vor­ge­bracht, zu dem Weih­bi­schof Atha­na­si­us Schnei­der das Vor­wort bei­steu­er­te. Aus dem Eng­li­schen über­tra­gen, liegt die 33 Kapi­tel umfas­sen­de Unter­su­chung inzwi­schen auch in deut­scher Spra­che vor.

Forum

Pius XII. und die Weihnacht 1943

Von Rober­to de Mattei* Weih­nach­ten 1943 war in Rom, das von den Natio­nal­so­zia­li­sten besetzt war, eine der här­te­sten Weih­nach­ten der Kriegs­zeit. Eine Aus­gangs­sper­re war in Kraft und daher die öffent­li­chen Weih­nachts­mes­sen abge­sagt. Pius XII. zele­brier­te nur eine fei­er­li­che Mes­se am Nach­mit­tag des 24. Dezem­ber im Petersdom.

Fatima russland drittes geheimnis
Forum

Papst emeritus Benedikt und Fatima – Wann hat das Schweigen ein Ende?

Von Wolf­ram Schrems* Mög­li­cher­wei­se ist es auch man­chen Lesern die­ser Sei­te ent­gan­gen, daß Ende April eine neue Bio­gra­phie über Bene­dikt XVI. aus der Feder von Peter See­wald erschie­nen war. Viel­leicht waren es Panik­ma­che und Maß­nah­men­ter­ror, die unse­re Auf­merk­sam­keit ablenk­ten. Viel­leicht hat­te auch Peter See­wald schon zu vie­le Bene­­dikt-Bücher ver­faßt. Und viel­leicht hat­te Papa eme­ri­tus schon

Der heilige Josef mit dem Jesuskind
Forum

Das Jahr des heiligen Josef, eine großartige Gelegenheit für die Kirche

Von Rober­to de Mattei* Das Sze­na­rio Ende 2020 zeigt sich deut­lich ver­schie­den von dem Sze­na­rio, mit dem 2019 ende­te. Vor einem Jahr wur­de der unauf­halt­sa­me Nie­der­gang des Pon­ti­fi­kats von Papst Fran­zis­kus durch das Ergeb­nis der geschei­ter­ten Ama­zo­nas­syn­ode bestä­tigt, die kei­ne der pro­gres­si­ven Erwar­tun­gen zu erfül­len ver­moch­te, von der Abschaf­fung des prie­ster­li­chen Zöli­bats bis zum Frau­en­prie­ster­tum.

Der aktuelle Corona-Istzustand in Bayern.
Forum

Corona-Politik auf dem Prüfstand – am Beispiel Bayerns

(Mün­chen) Da Bay­ern unter sei­nem Mini­ster­prä­si­den­ten Mar­kus Söder eine Vor­rei­ter­rol­le bei der Coro­­na-Ein­­däm­­mung ein­nimmt und sich wegen stei­gen­der „Fall­zah­len“ die Stim­men man­cher Coro­­na-Fürch­­ti­­gen mit Blick auf Weih­nach­ten bis zur Hyste­rie stei­gern, was wie­der­um mit hoher Wahr­schein­lich­keit Aus­wir­kun­gen auf das Ver­hal­ten der Bischö­fe haben könn­te und das Weih­nachts­fest auf dem Spiel steht, ver­öf­fent­li­chen wir einen kur­zen,

Erzbischof Carlo Maria Viganò über das Coronavirus und den Great Reset als globalen Plan im Interesse einer kleinen Machtgruppe.
Forum

The Great Reset – jener, die im Dunkeln sitzen

Gedan­ken von Erz­bi­schof Car­lo Maria Viganò. Gott in sei­nem Hei­lig­tum ist voll Maje­stät, Isra­els Gott;sei­nem Volk ver­leiht er Stär­ke und Kraft. Geprie­sen sei Gott (Ps 68, 36). Am 19. Novem­ber 2020 erklär­te der Grün­der des Welt­wirt­schafts­fo­rums, Klaus Schwab: „Covid ist die Gele­gen­heit für einen glo­ba­len Reset.“ In Wirk­lich­keit wie­der­holt Schwab skla­visch, was am 3. Mai 2009 in

Der selige John Henry Kardinal Newman
Buchbesprechungen

Anti-Liberalismus im Geist der frühen Kirche

Von Wolf­ram Schrems* John Hen­ry New­man (1801–1890, 1879 zum Kar­di­nal kre­iert) zeich­ne­te sich durch immense Bil­dung und tie­fe Fröm­mig­keit aus. Sein umfang­rei­ches Werk wird von immer mehr Gläu­bi­gen ent­deckt. Sei­ne Selig­spre­chung 2010 und sei­ne Hei­lig­spre­chung 2019 erhöh­ten sei­ne Bekanntheit.