Roberto de Mattei warnte auf einer Pressekonferenz vor einem Scheitern des Mißbrauchsgipfel im Vatikan.
Forum

Roberto de Mattei: Mißbrauchsgipfel im Vatikan droht zu scheitern

(Rom) Stellungnahme von Prof. Roberto de Mattei bei der Pressekonferenz, die heute nachmittag von einer internationalen Koalition katholischer Organisationen am Sitz der Auslandspresse in Rom abgehalten wurde. Anlaß war ein Aktionstag zum bevorstehenden Gipfel über den sexuellen Mißbrauch, zu dem Papst Franziskus vom 21.-24. Februar in den Vatikan lädt. Die Vertreter der Koalition forden eine

Otmar Karas und die „Spinelli-Gruppe“ benannt nach dem Kommunisten und marxistischen Theoretiker Altiero Spinelli, dessen Ziel ein sozialistischen Superstaat Europa war.
Forum

Die Auslieferung des „bürgerlichen“ Lagers an den Kommunismus

Von Wolfram Schrems* Seit Jahrzehnten beobachten wir, daß christdemokratische und „bürgerliche“ Parteien sich mit marxistischen Parteien aller Spielarten verbünden oder selbst so „links“ geworden sind, daß sie eigentlich nicht mehr als Christdemokraten u. dgl. erkennbar sind. Allen voran gilt das für die CDU und ihre Vorsitzende. Aber es gilt auch für die ÖVP. Diese wird

Heinz-Lothar Barth: Christus und Mohammed, Band 2.
Buchbesprechungen

Christus und Mohammed – Was man über den Islam wissen sollte (2)

Im Anschluß an die Besprechung des ersten Bandes wird nun der zweite Band des Doppelwerkes vorgestellt. Von Wolfram Schrems* Dieser ist dem problematischen und unwahrhaftigen Verhältnis der nachkonziliaren Kirche zum Islam gewidmet: Somit ist das erste Kapitel mit „Bruch des II. Vaticanums in der Haltung gegenüber dem Islam“ überschrieben. Die weiteren Kapitel behandeln das Gewaltpotential

Frédéric Martel: „Sodoma“. Das Buch beleuchtet das Problem Homosexualität und Kirche - aber aus der falschen Perspektive.
Forum

Ein Homo-Pamphlet gegen die Kirche

Von Roberto de Mattei* Sein Titel lautet „Sodoma“ (Sodom) und der Autor, Frédéric Martel, ist ein bekannter, französischer Homo-Aktivist. Das Buch ist allerdings in Italien entstanden im Laufe eines Gesprächs zwischen dem Autor und dem Verleger Carlo Feltrinelli, Sohn von Giangiacomo (1), dem Verleger und Terroristen, der am 14. März 1972, beim Versuch einen Hochspannungsmasten

Papst Franziskus beim „interreligiösen Treffen“ in Abu Dhabi (4. Februar 2019).
Forum

Islamisierung der europäischen Menschenrechte und andere Verwirrungen

Ein Gastkommentar von Hubert Hecker. Die gemeinsame Erklärung von Papst Franziskus und dem Kairoer Großimam Ahmad Mohamad Al-Tayyep in Abu Dhabi ist als Ergebnis von einem halben Dutzend Konferenzen zwischen katholischen und muslimischen Expertengruppen anzusehen. In dem vorliegenden Dialogdokument werden vor allem die gemeinsamen sozialen Perspektiven fortgeschrieben – etwa im Verweis auf die „Familie als

Weihbischof Athanasius Schneider über den Glanz der Gotteskindschaft
Forum

Athanasius Schneider: „Die Vielfalt der Religionen ist nicht gottgewollt“

Der christliche Glaube ist die einzig gültige Religion und der einzige von Gott gewollte Glaube. Msgr. Athanasius Schneider, Weihbischof des Erzbistums Astana in Kasachstan, veröffentlichte nach der jüngsten Reise von Papst Franziskus in die Vereinigten Arabischen Emirate eine Stellungnahme. Darin korrigiert er die Aussagen von Franziskus, daß der religiöse Pluralismus dem „weisen, göttlichen Willen“ entspreche,

30jähriger Krieg: Schlacht am Weißen Berg mit dem Sieg der Katholischen Liga über die protestanischen Rebellen.
Forum

Kriegstreibende Kräfte im 30jährigen Krieg

Ein Gastbeitrag von Hubert Hecker* Der Herrschaftsbereich der Habsburger im Südosten des Heiligen Römischen Reiches hatte einen Sonderstatus unter den damaligen deutschen Mächten. Er war ein Konglomerat von vielen Ländern mit eigenen Traditionen: Die sogenannten Erblande mit Ober- und Niederösterreich sowie Innerösterreich und Vorderösterreich wurden vielfach von habsburgischen Erzherzögen regiert. Die Länder der böhmisch-habsburgischen Krone

Islam und Christentum. Heinz-Lothar Barth zeigt die Unterschiede auf.
Buchbesprechungen

Christus und Mohammed – Was man über den Islam wissen sollte (1)

Von Wolfram Schrems* Der Bonner Altphilologe Heinz-Lothar Barth, Verfasser zahlreicher wissenschaftlicher und populärwissenschaftlicher Abhandlungen, von denen einige schon auf dieser Seite vorgestellt wurden (Hermeneutik der Kontinuität oder des Bruchs?, Die Messe der Kirche, Johannes Paul II. – ein kritischer Rückblick auf sein Pontifikat, Ist die traditionelle lateinische Messe antisemitisch?), brachte vor kurzem zwei Bände unter

Relief des heiligen Herlembald in der Kirche San Calimero (Mailand)
Christenverfolgung

Märtyrer der kirchlichen Erneuerung

Von Roberto de Mattei* Auch die Erneuerung der Kirche hat ihre Märtyrer. Zu ihnen gehören der heilige Ariald (+ 1066) und der heilige Herlembald (+ 1075), Anführer der Pataria, einer Laienbewegung, die im 11. Jahrhundert sich zum Ziel setzte, die Moral der Kirche im Erzbistum Mailand, einer der korruptesten in Italien, wiederherzustellen.