Antonio Soccis neues Buch: "Die letzte Prophezeiung"
Buchbesprechungen

„Die letzte Prophezeiung“ – Antonio Socci erkennt Papst an, hält aber an Papst-Kritik fest

(Rom) Antonio Socci, Rektor der Journalistenschule der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt RAI an der Universität Perugia, gehört zu jenen Journalisten und Publizisten, die, auch auf die Gefahr hin persönliche Nachteile zu erleiden, dem Pontifikat von Papst Franziskus kritisch gegenüberstehen. Trotz aller Beteuerungen glauben Beobachter wie Antonio Socci nicht daran, daß „kein Blatt“ zwischen Benedikt XVI. und Franziskus

Katholischer Religionsunterricht an den Schulen
Forum

Katholische Ehelehre im Religionsunterricht – nur verkürzt und marginal vermittelt

Der Berliner Erzbischof Heiner Koch sprach in der Katholischen Akademie Berlin über die römische Familiensynode vom Oktober letzten Jahres sowie die Herausforderungen für die Familienpastoral vor Ort. Ein Gastkommentar von Hubert Hecker. Laut Bericht der Tagespost vom 14. Januar stellte der Berliner Oberhirte fest, dass die hierzulande intensiv diskutierte Frage des pastoralen Umgangs mit wiederverheirateten

Raul Vera Lopez, "Bischof der Homo-Lobby" von Papst Franziskus zu einem Treffen geladen
Genderideologie

Papst Franziskus lädt „Bischof der Homo-Lobby“ zu vertraulichem Treffen

(Rom) Bischof Jose Raul Vera Lopez, Dominikaner und Diözesanbischof von Saltillo in Mexiko, gilt in der Katholischen Kirche als „Bischof der Homo-Lobby“. Der befreiungstheologisch „inspirierte“ Oberhirte wurde in den vergangenen Jahren vor allem durch seine lautstarke Verteidigung der Homosexualität bekannt. Am Tag vor Eröffnung der Bischofssynode 2015 über die Familie, war Raul Vera der „Stargast“

"The Revenant", Leonardo Di Caprio in einer katholischen Kirchenruine
Christenverfolgung

„The Revenant“ – Missionseifer bis zum „Wasserscheide“-Konzil

(Rom) Leonardo Di Caprios neuester Spielfilm The Revenant – Der Rückkehrer, ist ein „düsterer und streckenweise unerträglicher“ Film, so der Kinokritiker Andrea Galli. Der mehrfach ausgezeichnete Film wurde in zwölf Kategorien für den Oscar nominiert. Die Audienz des Hollywood-Schauspielers bei Papst Franziskus veranlaßte den Avvenire, die Tageszeitung der Italienischen Bischofskonferenz, aufzugreifen, was im Film nur

Einwanderung: Zum Großteil junge Männer
Hintergrund

Zu viele Männer – Die Risiken des Migrantenansturms

(Rom) Die jüngste Gewalt in der Silvesternacht in Köln und anderen Städten scheint vielen Experten des politically correct plötzlich die Augen geöffnet zu haben, was die zahlreichen Unbekannten betrifft, die eine unkontrollierte Masseneinwanderung mit sich bringen. Am Sonntag, den 18. Dezember wurde der Internationaler Tag der Migranten begangen. Der Corriere della Sera berichtete am 17.

Christusmonogramm: "Jede Erneuerung in der Kirchengeschichte begann als Buße und Sühne"
Forum

Die Buße – vom Himmel erwartet und der Welt verhaßt

von Roberto de Mattei* Wenn eine Haltung der heutigen Mentalität radikal fremd ist, dann die der Buße. Begriff und Verständnis von Buße läßt an ein Leiden denken, das wir uns selbst zufügen, um unsere eigene Schuld oder die anderer zu sühnen, und um uns mit den Verdiensten des heilbringenden Leidens Unseres Herrn Jesus Christus zu