Kardinal Marx mit Papst Franziskus: Wer hat mehr zu sagen?
Hintergrund

Hat Kardinal Marx die Kontrolle über Papst Franziskus?

(Rom/Berlin) Seit 2013 wird die Kir­che von einem argen­ti­ni­schen Papst regiert, doch hin­ter ihm steht nicht so sehr Argen­ti­ni­en, son­dern Deutsch­land. Das „deut­sche Pon­ti­fi­kat“ der Kir­che, jenes von Bene­dikt XVI., ende­te nicht am 28. Febru­ar 2013, son­dern setzt sich fort – bis heu­te –, aller­dings seit bald sechs­ein­halb Jah­ren unter ins Gegen­teil ver­kehr­ten Vor­zei­chen. Die

Warum werden nach den Enthüllungen von Erzbischof Viganò keine Ermittlungen gegen den neuen Substituten des Kardinalstaatssekretärs eingeleitet?
Forum

Roberto de Mattei über: Das Ende des Rechts

Von Rober­to de Mattei* Soll­te Papst Fran­zis­kus von irgend­ei­nem Rich­ter irgend­wo auf der Welt eines Ver­bre­chens ange­klagt wer­den, müß­te er sich sei­ner Wür­de als Ober­haupt der katho­li­schen Kir­che ent­blö­ßen und dem Urteil eines Gerichts unter­wer­fen. Das ist die logi­sche und not­wen­di­ge Kon­se­quenz der auf­se­hen­er­re­gen­den Ent­schei­dung, mit der der Hei­li­ge Stuhl dem Apo­sto­li­schen Nun­ti­us in Frank­reich,

C9-Kardinalsrat tagte zum 25. Mal. Neue Verfassung für die Römische Kurie in Vorbereitung.
Hintergrund

Predicate Evangelium

(Rom) Gestern ende­te in Rom die 25. Sit­zungs­ses­si­on des C9-Kar­­di­­nal­s­ra­tes, den Papst Fran­zis­kus im April 2013 errich­tet hat­te.

Marcantonio Colonna über Papst Franziskus als "Papst-Diktator" und sein Buch
Hintergrund

Jesuitengeneral Kolvenbach: „Bergoglio nicht geeignet, Bischof zu werden“

(Rom) Das Buch „Der Papst-Dik­ta­tor“ (Il Papa dit­ta­to­re) von Marcan­to­nio Colon­na, ein Pseud­onym des unbe­kann­ten Autors, sorgt seit Tagen für zahl­rei­che Dis­kus­sio­nen, und das nicht nur in Rom. Es schil­dert auch den Auf­stieg Jor­ge Mario Ber­go­gli­os. Die Tages­zei­tung La Veri­tà führ­te mit­tels E‑Mail ein Inter­view mit dem Autor.

Papst Franziskus mit den 21 Dikasterienleitern der Römischen Kurie.
Nachrichten

Kurienreform und Berufungsauslese

(Rom) Papst Fran­zis­kus ver­sam­mel­te heu­te mor­gen alle Dikaste­ri­en­lei­ter der Römi­schen Kurie. Um 9.30 Uhr, wie im Tages­bul­le­tin mit­ge­teilt wur­de, eröff­ne­te das Kir­chen­ober­haupt im Saal Bolo­gna die Zusam­men­kunft. Was wur­de dabei bespro­chen?

C9-Kardinalsrat: Vorschläge zu Kurienreform liegen zu "drei Viertel" vor.
Nachrichten

Bischof Semeraro: „Papst sieht sich selbst eigentlich nicht als Reformer“ — C9-Kardinalsrat tagt

(Rom) Gestern begann in Rom die XXI. Sit­zung des C9-Kar­­di­­nal­s­ra­tes, den Papst Fran­zis­kus im April 2013 errich­te­te. Der Kar­di­nals­rat hat die Auf­ga­be, Fran­zis­kus in der Lei­tung der Welt­kir­che und vor allem bei der Kuri­en­re­form zu bera­ten. Die XXI. Sit­zungs­pe­ri­ode dau­ert wie gewohnt drei Tage. Laut Bischof Mar­cel­lo Semer­a­ro, Sekre­tär des C9-Rates, ist die Kuri­en­re­form „fast