Wurde die Kirche in den vergangenen 150 Jahren von feindlichen Mächten infiltriert? Dieser These geht Taylor Marshall in seinem Buch nach.
Buchbesprechungen

Infiltriert – Die Verschwörung zur Zerstörung der Kirche

Von Wolf­ram Schrems* Schon die War­nung Jesu von den „Wöl­fen im Schafs­pelz“ (Mt 7,15ff), die Rede des Apo­stels Johan­nes von Anti­chri­sten, „die aus unse­rer Mit­te kamen, aber nicht zu uns gehör­ten“ (1 Joh 2,19) und die Erleb­nis­se des Völ­ker­apo­stels mit „fal­schen Brü­dern“ (Gal 2,4) spre­chen von der Infil­tra­ti­on der Kir­che durch die feind­li­che Macht. Es

Christoph Kolumbus betritt Amerika
Forum

„Columbus noster est!“

Von Rober­to de Mattei* „Colum­bus noster est!“, „Chri­stoph Kolum­bus gehört uns“. Die­se Wor­te von Leo XIII. in der Enzy­kli­ka Quar­to Abe­un­te Sae­cu­lo, die am 16. Juli 1892 anläß­lich des 400. Jah­res­ta­ges der Ent­deckung Ame­ri­kas ver­öf­fent­licht wur­de, errei­chen uns als fer­nes Echo in einem Moment, da sich in den Ver­ei­nig­ten Staa­ten eine iko­no­kla­sti­sche Wut gegen die

Benedikt XVI. und das Rätsel seines Amtsverzichts.
Hintergrund

Von der moralischen Autorität zur verwirrenden Autorität

(Rom) Der Amts­ver­zicht von Papst Bene­dikt XVI. lastet wei­ter­hin auf der Kir­che und auf nicht weni­gen Gläu­bi­gen, die sich Fra­gen stel­len. Es geht um die zahl­rei­chen offe­nen Fra­gen, weil der Amts­ver­zicht ange­sichts des­sen, was nach ihm kam, ein immer grö­ße­res Rät­sel zu wer­den scheint.

Quis ut Deus – Wer ist wie Gott. Darstellung des Erzengels Michael auf dem Bischofsstuhl in Monte Sant'Angelo am Gargano, dem ältesten Michaelsheiligtum der Welt.
Forum

29.September – Heiliger Erzengel Michael

Von einer Katho­li­kin. Hei­li­ger Erz­engel Micha­el, ver­tei­di­ge uns im Kamp­fe, Gegen die Bos­heit und die Nach­stel­lun­gen des Teu­fels sei unser Schutz. Gott gebie­te ihm, so bit­ten wir fle­hent­lich. Du aber, Fürst der himm­li­schen Heer­scha­ren, sto­ße den Satan und die ande­ren bösen Gei­ster, die in der Welt umher­ge­hen, um die See­len zu ver­der­ben, durch die Kraft

Zersetzung
Hintergrund

Freimaurerei und die Zersetzung der Moral

Der Ver­lust jeg­li­cher Scham und jeg­li­chen Anstands in der weib­li­chen Klei­dung war ein tak­ti­sches Ziel der Frei­mau­re­rei, um die Reli­gi­on im Volk zu ent­wur­zeln. Das führt die US-Ame­­ri­­ka­­ne­­rin Col­le­en Ham­mond, ehe­ma­li­ges Modell und Schau­spie­le­rin, die sich zum katho­li­schen Glau­ben bekehr­te, in ihrem Buch „Dres­sing with Digni­ty“ aus.

Leo XIII. über die wahre Freiheit
Hintergrund

Libertas praestantissimum – Die Freiheit ist das Vorzüglichste

von Wolf­ram Schrems* Ver­schwin­den der Frei­heit als Zei­chen der Zeit In einer Zeit rapi­den Ver­schwin­dens per­sön­li­cher, poli­ti­scher und öko­no­mi­scher Frei­heit welt­weit – auch und gera­de im „Westen“ – wird viel­leicht man­cher gei­stig erwach­ter Zeit­ge­nos­se mit den Alt­vor­de­ren, die uns die­ses Desa­ster ein­ge­brockt haben, zu hadern begin­nen. Er wird sich die Fra­ge stel­len, ob das „nor­mal“