Kreuzzüge
Christenverfolgung

Grausame Kreuzritter – Friedliche Muslime?

(Jerusalem) Wer Ridley Scotts 2005 herausgebrachten Film „Königreich der Himmel“ gesehen hat, weiß, was er über die Kreuzzüge zu wissen hat. Zumindest das, was seit der Aufklärung der Westen meint, zu diesem Thema denken zu müssen: Die Kreuzfahrer waren wild und grausam, die Muslime kultiviert und tolerant; die europäischen Imperialisten überfielen friedliche Muslime; Saladin war

Das Grabtuch von Turin. Sein Weg von Konstantinopel über Athen nach Burgund.
Hintergrund

„Die verlorenen Jahre“ des Grabtuches von Turin – Eine historische Spurensuche

(Rom) Die Bemühungen, eine Geschichte des Grabtuches von Turin zu schreiben, stehen vor allem einer großen Herausforderung gegenüber: Es gibt ein „Loch“ von rund 150 Jahren, die der Biologe Alessandro Piana in seinem gleichnamigen Buch als „verlorene Jahre“ bezeichnete ((Alessandro Piana: Sindone, gli anni perduti (Das Grabtuch. Die verlorenen Jahre), Sugarco, Mailand 2007.)) Für diese