Kein Bild
Generalaudienz/ Katechese

Als betender Mensch dazu beitragen, daß immer wieder der Himmel sich öffnet

Lie­be Brü­der und Schwe­stern! In den ver­gan­ge­nen Kate­che­sen haben wir über Psal­men medi­tiert, um von dort beten zu ler­nen. Mit der heu­ti­gen Kate­che­se möch­te ich begin­nen, über das Gebet im Leben Jesu zu spre­chen, und von ihm selbst her zu erler­nen, was beten heißt. Der Evan­ge­list Lukas erzählt uns, daß Jesus bereits als Zwölf­jäh­ri­ger im

Kein Bild
Nachrichten

Doktrinelle Präambel: „Umfangreiche Abklärungen“ notwendig – Piusbruderschaft unterbreitet „Vorschlag“

(Eco­ne) Die Prie­ster­bru­der­schaft St. Pius X. wird „in Kür­ze“ dem Hei­li­gen Stuhl eine Ant­wort auf die am 14. Sep­tem­ber vom Prä­fek­ten der Glau­bens­kon­gre­ga­ti­on, Kar­di­nal Wil­liam Leva­da, ange­bo­te­ne dok­tri­nel­le Prä­am­bel geben. Dies sag­te der Gene­ral­obe­re der Pius­bru­der­schaft, Msgr. Ber­nard Fel­lay, dem Pres­se­dienst sei­ner Gemein­schaft. Die der­zei­ti­ge Fas­sung der Prä­am­bel kön­ne „nicht unse­re Annah­me fin­den“. Die dar­in

Kein Bild
Nachrichten

„Stellen Sie sich vor, Sie würden die Abtreibung eines Leonardo da Vinci verhindern“ — Weihnachtsaktion 2011 von Monica e.V.

(Gre­ven) Moni­ca e.V. beginnt mit der Weih­nachts­ak­ti­on 2011 und ruft zu Spen­den für Schwan­ge­re im Kon­flikt auf. Im Inter­net ist unter der Adres­se https://weihnachtsaktion2011.monica-ev.de alles wesent­li­che zur Akti­on zu fin­den. Der Inter­es­sent erfährt, wie er Schwan­ge­ren im Kon­flikt kon­kret hel­fen kann. Der Lebens­schutz­ver­ein will in der Vor­­­wei­h­­nachts- und Weih­nachts­zeit für den Schutz des Lebens beson­ders

Kein Bild
Nachrichten

„Der Teufel spricht New Age“ – Don Gabriele Amorth über Joga, Harry Potter und die Hinterlist des Teufels

(Rom) Der bekann­te Exor­zist Don Gabrie­le Amor­th warnt vor eini­gen ori­en­ta­li­schen Prak­ti­ken, die vor­der­grün­dig harm­los erschei­nen, tat­säch­lich aber gefähr­lich sei­en. Das gel­te auch für den jun­gen „Zau­be­rer“ Har­ry Pot­ter. „Der Teu­fel spricht New Age“ und „Joga ist ein Teu­fels­werk“, so Don Amor­th. Der Grün­der und Ehren­vor­sit­zen­de der Inter­na­tio­na­len Ver­ei­ni­gung der Exor­zi­sten bezeich­net Har­ry Pot­ter, das

Kein Bild
Nachrichten

Putin und Kommunistenchef unter den zwei Millionen Pilgern zum Heiligen Gürtel Mariens

(Mos­kau) Die Reli­quie des Hei­li­gen Gür­tels der aller­se­lig­sten Jung­frau Maria, eine der am mei­sten ver­ehr­ten Reli­qui­en der ortho­do­xen Chri­sten­heit, hat ihre Pil­ger­rei­se durch Ruß­land been­det und kehrt wie­der auf den Berg Athos zurück. Mehr als 800.000 Gläu­bi­ge ver­ehr­ten sie allein in Mos­kau. Bei Minus­gra­den harr­ten sie in kilo­me­ter­lan­gen Schlan­gen aus, um bis zum Schrein vor­ge­las­sen

Kein Bild
Nachrichten

Erste von Rom anerkannte Bischofsweihe nach den Exkommunikationen in China

(Peking) Am 30. Novem­ber, dem Fest des hei­li­gen Andre­as, wird Pater Peter Luo Xue­gang zum Bischof geweiht. Er wird Bischof­ko­ad­ju­tor von Msgr. John Chen Shiz­hong, des Bischofs von Ybin (Sichu­an). Der 47jährige Luo Xue­gang wur­de vor 20 Jah­ren zum Prie­ster geweiht. Wegen der seit mehr als einem hal­ben Jahr­hun­dert andau­ern­den Kir­chen­ver­fol­gung durch das kom­mu­ni­sti­sche Regime,

Kein Bild
Nachrichten

Die Wegweisung eines Lebensschützers vor der Abtreibungsklinik Gynmed in Wien wurde vom Unabhängigen Verwaltungssenat Wien als rechtswidrig erklärt

(Wien/Linz) Am 17. Febru­ar hat der Unab­hän­gi­ge Ver­wal­tungs­se­nat Wien die Weg­wei­sung des Lebens­schüt­zers Her­fried B. vor der Abtrei­bungs­kli­nik Gyn­med als rechts­wid­rig erklärt. Das schrift­li­che Urteil wur­de ver­gan­ge­ne Woche zuge­stellt und steht im star­ken Kon­trast zu der kürz­lich erfolg­ten Ver­ur­tei­lung von vier Lebens­schüt­zern in Graz wegen angeb­li­chem Stal­king. Gyn­med ist ein Ambu­la­to­ri­um für Abtrei­bun­gen und Fami­li­en­pla­nung

Kein Bild
Nachrichten

Pakistans Regierung streicht Jesus Christus aus der “Schwarzen Liste“ verbotener SMS-Wörter

(Islam­abad) Nach den Kund­ge­bun­gen der paki­sta­ni­schen Chri­sten erreich­te der Son­der­be­ra­ter für reli­giö­se Min­der­hei­ten der paki­sta­ni­schen Regie­rung, Paul Bhat­ti, daß die Regie­rung den Namen von Jesus Chri­stus aus der Liste der ver­bo­te­nen Wor­te gestri­chen hat. Auf der „Schwar­zen Liste“ befin­den sich 1600 obszö­ne und reli­giö­se Wör­ter, deren Gebrauch in SMS ver­bo­ten ist. Ein christ­li­cher Abge­ord­ne­ter der

Kein Bild
Nachrichten

Der Kampf des Exorzisten gegen das Böse — 837 Exorzismen in vier Jahren

(Padua) Sechs Men­schen wur­den in den zurück­lie­gen­den vier Jah­ren von dämo­ni­scher Beses­sen­heit befreit. Zehn hart­näcki­ge Fäl­le wer­den gera­de dem in sol­chen Fäl­len lang­wie­ri­gen Pro­ze­de­re eines Exor­zis­mus unter­wor­fen. Mon­si­gno­re San­te Babo­lin führ­te in den ver­gan­ge­nen 48 Mona­ten 837 Exor­zis­men durch. Durch­schnitt­lich alle zwei Wochen kommt ein neu­er Fall hin­zu. Jede Woche ste­hen meist fünf Exor­zis­men in

Kein Bild
Generalaudienz/ Katechese

Christen sind Menschen der Hoffnung

Lie­be Brü­der und Schwe­stern! Heu­te möch­te ich eine Nach­le­se mei­ner letz­ten Apo­sto­li­schen Rei­se hal­ten, die mich zum zwei­ten Mal als Nach­fol­ger des hei­li­gen Petrus nach Afri­ka führ­te. Dies­mal konn­te ich Benin besu­chen, das gera­de das 150jährige Jubi­lä­um des Beginns der christ­li­chen Mis­si­on fei­ert. Es war für mich ein will­kom­me­ner Anlaß, dort das neue Nach­syn­oda­le Apo­sto­li­sche