„Stellen Sie sich vor, Sie würden die Abtreibung eines Leonardo da Vinci verhindern“ — Weihnachtsaktion 2011 von Monica e.V.

(Gre­ven) Moni­ca e.V. beginnt mit der Weih­nachts­ak­ti­on 2011 und ruft zu Spen­den für Schwan­ge­re im Kon­flikt auf. Im Inter­net ist unter der Adres­se https://weihnachtsaktion2011.monica-ev.de alles wesent­li­che zur Akti­on zu fin­den. Der Inter­es­sent erfährt, wie er Schwan­ge­ren im Kon­flikt kon­kret hel­fen kann.

Der Lebens­schutz­ver­ein will in der Vor­weih­nachts- und Weih­nachts­zeit für den Schutz des Lebens beson­ders sen­si­bi­li­sie­ren. „Im Mit­tel­punkt der Arbeit von Moni­ca e.V. ste­hen kom­pro­miß­lo­se Wert­schät­zung für die schwan­ge­re Frau und Respekt für sie und ihr Kind“, erklärt der Vor­stand Jens Falk.

Haupt­schwer­punkt der Bera­tungs­ar­beit von Moni­ca e.V. ist es, „kurz vor dem Abtrei­bungs­ter­min“ mit den zur Abtrei­bung ent­schlos­se­nen und oft ver­zwei­fel­ten Frau­en noch eine trag­fä­hi­ge Ent­schei­dung für das Leben zu erar­bei­ten.

Da der Gesetz­ge­ber den Schutz des mensch­li­chen Lebens vor der Geburt nicht mehr garan­tiert, geht es bei der Arbeit von Moni­ca e.V. um Leben oder Tod. „Einer Auf­ga­be, der wir uns mit gro­ßem Ver­ant­wor­tungs­be­wußt­sein, Ein­satz und qua­li­fi­zier­ter Pro­fes­sio­na­li­tät stel­len“, so Jens Falk.

Moni­ca e.V. betreibt Schwan­ger­schafts­kon­flikt­be­ra­tung zur Ret­tung des unge­bo­re­nen Kin­des durch eine trag­fä­hi­ge Lösung für die Mut­ter. „Bei uns gibt es weder Ali­bi-Gesprä­che noch den Abtrei­bungs­schein“, bestä­tigt Jens Falk vom Moni­ca-Vor­stand.

Die nöti­ge Unab­hän­gig­keit dafür erhält sich der Ver­ein für Schwan­ge­re im Kon­flikt, indem er bei der der­zei­ti­gen Rechts­la­ge weder staat­li­che För­de­rung bekommt noch eine sol­che anstrebt. Des­halb ist Moni­ca e.V. aus­schließ­lich auf die Unter­stüt­zung von Spen­dern ange­wie­sen.

Mit der Weih­nachts­ak­ti­on 2011 wen­det sich der vor 15 Mona­ten gegrün­de­te Ver­ein „an Men­schen mit Herz, denen die größ­te Her­aus­for­de­rung unse­rer Zeit, das Schick­sal der unge­bo­re­nen Kin­der, nicht gleich­gül­tig ist“, so Jens Falk. „An auf­ge­schlos­se­ne Men­schen, die sich durch ihre Spen­de gemein­sam mit uns an die Sei­te der Schwan­ge­ren in Kon­flikt stel­len und sich über das Lachen eines jeden geret­te­ten Kin­des freu­en.“

Die Weih­nachts­ak­ti­on 2011 von Moni­ca e.V. wird mit Ban­nern: „Stel­len Sie sich vor, Sie wür­den die Abtrei­bung eines Leo­nar­do da Vin­ci“ bewor­ben. Katholisches.info unter­stützt die Akti­on und schal­tet kosten­frei ein Ban­ner.

Text: Johan­nes Buch­mann
Bild: Ban­ner Moni­ca e.V.