ultraprogressive Bischöfe
Nachrichten

Zwei ultraprogressive Bischöfe (unbeachtet) gestorben

(Rom) In den ver­gan­ge­nen Tagen sind zwei ultra­pro­gres­si­ve Bischö­fe ver­stor­ben. Ihr Tod wur­de von der Öffent­lich­keit, auch ihrer eige­nen Rich­tung, mit weit­ge­hen­der Gleich­gül­tig­keit zur Kennt­nis genom­men.

Homo-Netzwerk
Genderideologie

Maradiaga – der blinde Kardinal

(Tegu­cig­al­pa) Trotz des Rück­tritts von Weih­bi­schof Pine­da kommt das Erz­bis­tum Tegu­cig­al­pa nicht zur Ruhe. Gelei­tet wird die Erz­diö­ze­se von Kar­di­nal Oscar Rodri­guez Mara­dia­ga, einem der eng­sten Ver­trau­ten von Papst Fran­zis­kus, um den es zuneh­mend enger wird.

Islam: Bischof Michele Seccia mit Imam Batzami beim Besuch einer Moschee.
Nachrichten

Gläubige empören sich gegen Imam

(Rom) Nicht über­all akzep­tie­ren die Gläu­bi­gen das Vor­drin­gen des Islams im kirch­li­chen Raum. In die Pfarr­kir­che zum hei­li­gen Libe­ra­tor von Vil­la Came­ra di Cam­pli in den Abruz­zen wur­de der ört­li­che Imam ein­ge­la­den, doch die Gläu­bi­gen empö­ren sich dage­gen.

Islamisierung
Christenverfolgung

Aus Jakobus dem Maurentöter wird ein „Blumentöter“

(Madrid) Zur Iko­no­gra­phie Spa­ni­ens und der spa­nisch­spra­chi­gen Welt gehört die Dar­stel­lung von San­tia­go Mata­mo­ros. Sie zeigt den hei­li­gen Jako­bus als Mau­ren­tö­ter. Dabei han­delt es sich um eine gläu­bi­ge Dar­stel­lung mit histo­­risch-poli­ti­­schem Hin­ter­grund, die auf den Sieg der Chri­sten in der Schlacht von Cla­vi­jo von 844 zurück­geht. Die mili­tä­ri­sche Aus­ein­an­der­set­zung gegen die Mus­li­me betraf Euro­pa über

Verbot der Beichte Indien
Christenverfolgung

Hindunationalisten fordern Verbot der Beichte

(Neu Delhi) Die Natio­na­le Frau­en­kom­mis­si­on, eine staat­li­che Ein­rich­tung, emp­fiehlt der indi­schen Regie­rung ein lan­des­wei­tes Ver­bot der Beich­te und star­tet damit einen direk­ten Angriff gegen die katho­li­sche Kir­che.

Islamisierung
Christenverfolgung

Neue Studie: Radikalisierung unter Schwedens Muslime

(Stock­holm) In Schwe­den steht wie­der ein­mal der Islam auf den Titel­sei­ten der Tages­zei­tun­gen. Wegen der groß­zü­gi­gen Ein­wan­de­rungs­po­li­tik aus isla­mi­schen Staa­ten wird das Land, laut Pro­gno­sen des Pew Rese­arch Cen­ter, in weni­gen Jahr­zehn­ten das am mei­sten isla­mi­sier­te Land der EU sein. Die Mus­li­me wer­den dann die stärk­ste und vor allem gebur­ten­stärk­ste Bevöl­ke­rungs­grup­pe in Schwe­den sein (sie­he

Kardinal McCarrick
Hintergrund

McCarrick verliert Kardinalswürde

(Rom) Am Frei­tag abend erhielt Papst Fran­zis­kus das Schrei­ben des US-Kar­­di­­nals Theo­do­re McCar­rick, eme­ri­tier­ter Erz­bi­schof von Washing­ton, mit dem die­ser sei­nen Ver­zicht auf die Kar­di­nal­s­wür­de bekannt­gab.