Generalaudienz/ Katechese

„Wenn wir die Liebe Gottes annehmen, können wir nicht nur die lieben, die uns nahestehen, sondern sogar unsere Feinde“

Lie­be Brü­der und Schwe­stern, die christ­li­che Ant­wort auf die gegen­wär­ti­ge Kri­se fin­det ihre Grund­le­gung in der Lie­be Got­tes, die uns immer vor­aus­geht. Er liebt uns bedin­gungs­los und, wenn wir die­se gött­li­che Lie­be anneh­men, kön­nen wir nicht nur die lie­ben, die uns nahe­ste­hen, son­dern sogar unse­re Fein­de.

Generalaudienz/ Katechese

„Auftretende soziale Krankheiten wie Ungleichheit und Ausgrenzung“

Lie­be Brü­der und Schwe­stern, in unse­ren Mitt­wochs­ka­te­che­sen befas­sen wir uns zur­zeit mit der Fra­ge, wie die Kir­che zur Hei­lung der durch die Pan­de­mie ver­stärkt auf­tre­ten­den sozia­len Krank­hei­ten, wie Ungleich­heit und Aus­gren­zung der Ärm­sten, bei­tra­gen kann.

Generalaudienz/ Katechese

„Die Pandemie hat die große Ungleichheit in der Welt deutlich aufgezeigt“

Lie­be Brü­der und Schwe­stern, die Pan­de­mie hat die schwie­ri­ge Lage der Armen und die gro­ße Ungleich­heit in der Welt deut­lich auf­ge­zeigt. Es braucht daher nicht nur Lösun­gen zur Bekämp­fung des Krank­heits­er­re­gers, son­dern auch Heil­mit­tel gegen das „gro­ße Virus“ der sozia­len Unge­rech­tig­keit und Aus­gren­zung der Ärm­sten.

Generalaudienz
Generalaudienz/ Katechese

„Die Pandemie hat uns gezeigt, wie verwundbar wir sind“

Lie­be Brü­der und Schwe­stern, die Pan­de­mie hat uns gezeigt, wie ver­wund­bar wir sind und wie sehr wir alle mit­ein­an­der ver­bun­den sind und ein­an­der bedür­fen. Wenn wir uns nicht umein­an­der küm­mern und dabei das Wohl der gesam­ten Schöp­fung im Blick behal­ten, gibt es kei­ne wirk­li­che Hei­lung.

Generalaudienz/ Katechese

„Jesus Christus hat uns das Reich Gottes verkündet“

Lie­be Brü­der und Schwe­stern, die Pan­de­mie der ver­gan­ge­nen Mona­te hat uns die Ver­wund­bar­keit der Mensch­heit vor Augen geführt. Es sind Krank­hei­ten in unse­rem sozia­len Gefü­ge ent­stan­den, und wir wol­len in den kom­men­den Kate­che­sen ver­su­chen, im Licht des Evan­ge­li­ums sowie mit den gött­li­chen Tugen­den und den Prin­zi­pi­en der christ­li­chen Sozi­al­leh­re eine Ant­wort dar­auf zu fin­den.

Generalaudienz/ Katechese

David war ein König „nach dem Herzen Gottes“

Lie­be Brü­der und Schwe­stern, heu­te wol­len wir die Gestalt des Königs David und sein Beten näher betrach­ten. Schon als jun­ger Mann wird er von Gott aus­er­wählt, um eine ein­zig­ar­ti­ge Sen­dung zu erfül­len, die in der Geschich­te des Got­tes­vol­kes und in unse­rem Glau­ben eine zen­tra­le Rol­le ein­nimmt, denn aus der Nach­kom­men­schaft Davids geht der Mes­si­as her­vor.

Generalaudienz/ Katechese

„Jakob ging aus dem Kampf verändert hervor“

Lie­be Brü­der und Schwe­stern, im Rah­men unse­rer Mitt­wochs­ka­te­che­sen über das Gebet betrach­ten wir heu­te eine Epi­so­de aus dem Alten Testa­ment: das Rin­gen des Patri­ar­chen Jakob mit Gott bei sei­ner Rück­kehr in das Land sei­ner Väter.

Generalaudienz/ Katechese

„Weil sie sein wollten wie Gott“

Lie­be Brü­der und Schwe­stern, im Buch Gene­sis lesen wir von der Ursün­de Adams, in der unse­re Stamm­eltern die unend­li­che Frei­ge­big­keit des Schöp­fers in Fra­ge gestellt haben, weil sie so sein woll­ten wie Gott.

Generalaudienz
Generalaudienz/ Katechese

„Selig die Barmherzigen; denn sie werden Erbarmen finden“

»Selig die Barm­her­zi­gen; denn sie wer­den Erbar­men fin­den« (Mt 5,7). Eine Beson­der­heit die­ser Selig­prei­sung besteht dar­in, dass das, was selig macht, und das, was die­se Selig­keit bewirkt, hier zusam­men­fällt.