Generalaudienz/ Katechese

„Jakob ging aus dem Kampf verändert hervor“

Lie­be Brü­der und Schwe­stern, im Rah­men unse­rer Mitt­wochs­ka­te­che­sen über das Gebet betrach­ten wir heu­te eine Epi­so­de aus dem Alten Testa­ment: das Rin­gen des Patri­ar­chen Jakob mit Gott bei sei­ner Rück­kehr in das Land sei­ner Väter.

Generalaudienz/ Katechese

„Weil sie sein wollten wie Gott“

Lie­be Brü­der und Schwe­stern, im Buch Gene­sis lesen wir von der Ursün­de Adams, in der unse­re Stamm­eltern die unend­li­che Frei­ge­big­keit des Schöp­fers in Fra­ge gestellt haben, weil sie so sein woll­ten wie Gott.

Generalaudienz
Generalaudienz/ Katechese

„Selig die Barmherzigen; denn sie werden Erbarmen finden“

»Selig die Barm­her­zi­gen; denn sie wer­den Erbar­men fin­den« (Mt 5,7). Eine Beson­der­heit die­ser Selig­prei­sung besteht dar­in, dass das, was selig macht, und das, was die­se Selig­keit bewirkt, hier zusam­men­fällt.

Generalaudienz
Generalaudienz/ Katechese

„Das Evangelium bis an die Enden der Erde tragen“

Lie­be Brü­der und Schwe­stern, all­jähr­lich bege­hen wir zusam­men mit vie­len ande­ren christ­li­chen Gemein­schaf­ten die Gebets­wo­che für die Ein­heit der Chri­sten. In die­sem Jahr wird sie von Mal­ta und Gozo aus­ge­rich­tet und hat die „Gast­freund­schaft“ zum The­ma. Die Insel Mal­ta erin­nert uns an eine Epi­so­de aus der Apo­stel­ge­schich­te, als das Schiff, das Pau­lus nach Rom brin­gen

papst Franziskus Generalaudienz 09012020
Generalaudienz/ Katechese

„Auch in der Bedrängnis hörte er nicht auf, anderen Hoffnung zu schenken“

Lie­be Brü­der und Schwe­stern, in unse­ren Kate­che­sen über die Apo­stel­ge­schich­te spre­chen wir heu­te über die Schiffs­rei­se des Pau­lus als Gefan­ge­ner auf dem Weg nach Rom. Von Anfang an traf die­se Rei­se auf wid­ri­ge Umstän­de.

Generalaudienz/ Katechese

„Aufbau der Weihnachtkrippe ist einfache, aber wirkungsvolle Vorbereitung auf das Fest“

Lie­be Brü­der und Schwe­stern, Weih­nach­ten ist nahe. Eine ein­fa­che, aber wir­kungs­vol­le Wei­se, sich auf die­ses gro­ße Fest vor­zu­be­rei­ten ist der Auf­bau der Weih­nachts­krip­pe in unse­ren Häu­sern. Die Krip­pe ist wie ein leben­di­ges Evan­ge­li­um, das an die Orte kommt, wo wir leben: uns­re Woh­nun­gen, Schu­len, Kran­ken­häu­ser, Alters­hei­me, Behör­den, Gefäng­nis­se, öffent­li­che Plät­ze.

Generalaudienz
Generalaudienz/ Katechese

„Die Keimzelle der Ortskirche“

Lie­be Brü­der und Schwe­stern, im Rah­men der Kate­che­sen über die Apo­stel­ge­schich­te rich­ten wir heu­te unse­ren Blick auf die Ehe­leu­te Aqui­la und Pri­scil­la, die eine wich­ti­ge Rol­le für die Mis­si­ons­tä­tig­keit des hei­li­gen Pau­lus spiel­ten. In Korinth gaben sie dem Apo­stel Woh­nung und Arbeit (Apg 16,2).

generalaudienz
Generalaudienz/ Katechese

Beim Anblick der Götzenbilder „wurde sein Geist von heftigem Zorn erfasst“

Lie­be Brü­der und Schwe­stern, in der heu­ti­gen Kate­che­se betrach­ten wir das Wir­ken des Apo­stels Pau­lus in Athen, der Haupt­stadt der anti­ken Kul­tur. Beim Anblick der zahl­rei­chen Göt­zen­bil­der „wur­de sein Geist von hef­ti­gem Zorn erfasst“.

Generalaudienz
Generalaudienz/ Katechese

Der Heilige Geist leitet den Weg der Verkünder des Evangeliums

Lie­be Brü­der und Schwe­stern, guten Tag! Wenn man die Apo­stel­ge­schich­te liest, dann sieht man, dass der Hei­li­ge Geist der Prot­ago­nist der Sen­dung der Kir­che ist: Er ist es, der den Weg der Ver­kün­di­ger des Evan­ge­li­ums lei­tet und ihnen den Weg zeigt, dem sie fol­gen sol­len. Das sehen wir deut­lich in dem Augen­blick, in dem der

Mittwochskatechese 23102019
Generalaudienz/ Katechese

„Die junge Kirche ist wie ein Zelt, so kann allen Einlass gewährt werden“

Lie­be Brü­der und Schwe­stern, in unse­rer Kate­che­sen­rei­he zur Apo­stel­ge­schich­te hören wir heu­te, wie das Wort Got­tes von Jeru­sa­lem aus immer wei­ter in die Welt hin­aus­geht. Bar­na­bas und Pau­lus machen die Bot­schaft Chri­sti in Klein­asi­en bekannt. Sie ver­kün­di­gen das Evan­ge­li­um nicht nur den Juden, son­dern zuneh­mend auch den Hei­den. Die jun­ge Kir­che ist wie ein Zelt,