Paul VI.
Forum

Der Tod von Paul VI.

Von Roberto de Mattei* Im Monat August jährt sich zum 40. Mal der Tod von Giovanni Battista Montini, der unter dem Namen Paul VI. von 1963 bis 1978 Papst war. Sein Pontifikat veränderte das Leben der Kirche im 20. Jahrhundert.

Befreiungstheologie
Nachrichten

Der Vatikan unter Franziskus und die Befreiungstheologie

(Rom) Vatican News, die neue Nachrichtenplattform des Vatikans berichtete über das aufsehenerregende Glückwunschschreiben, das Papst Franziskus Gustavo Gutierrez, dem „Vater“ der marxistischen Befreiungstheologie, zu dessen 90. Geburtstag zukommen ließ. Die News-Seite des Papstes hat dies aber nach einer nicht weniger erstaunlichen Hauspolitik.

Kuba
Christenverfolgung

Papst Franziskus und das sozialistische Kuba

(Rom) Im Leben gibt es manchmal seltsame Zufälle, und doch handelte es sich bei näherem Hinsehen meist doch nicht um Zufälle. Ob Zufall oder nicht, kann zu den folgenden Informationen nicht mit der dafür nötigen Gewißheit gesagt werden. Erwähnt werden sollen zwei Ereignisse, die mit Kuba zu tun haben, dennoch.

Marcello Pera
Nachrichten

Marcello Pera: „Franziskus verwechselt Befreiung mit Erlösung“

(Rom) Der Wissenschaftstheoretiker und ehemalige italienische Senatspräsident, Marcello Pera, erneuerte seine scharfe Kritik an der Amtsführung und den Zielen von Papst Franziskus. Bereits im Juli 2017 warf Pera, ein Freund Benedikts XVI., dem amtierenden Kirchenoberhaupt wegen dessen Einwanderungspolitik vor, Europa „zerstören“ zu wollen.

Venezuela
Nachrichten

„Papst Franziskus hat der Rechten den Mund gestopft“

(Rom/Caracas) Zum fünften Jahrestag seiner Erwählung und wegen der zunehmenden Kritik an seiner Amtsführung fehlt es nicht an „Vertrauten“, die das Handeln von Papst Franziskus öffentlich interpretieren. Unter ihnen befindet sich auch der „bolivarische“ Staatspräsident von Venezuela, Nicolas Maduro.

Frankfurter Schule: Theodor W. Adorno (1903-1969)
Forum

Marxistische Elitedenker der Frankfurter Schule

Ein Gastbeitrag von Hubert Hecker. Theodor W. Adorno (+ 1969) gilt als der wichtigste Impulsgeber der Studentenbewegung von 1968. Auch die seitherige starke Strömung von linksorientierten Medien und Parteien gehen indirekt auf den Frankfurter Sozialphilosophen zurück.

Bischof Rifan fordert brasilianische Bischöfe auf, den Mißbrauch von Geldern für Abtreibungs- und Revolutionsorganisationen aufzuklären, den liturischen Mißbrauch zu beenden und sich vom Sozialismus zu distanzieren.
Genderideologie

Ein Bischof erhebt seine Stimme gegen die Krise der brasilianischen Kirche

(Rio de Janeiro) Bischof Fernand Areas Rifan wandte sich mit einem Offenen Brief an die Gläubigen und seine Mitbrüder im Bischofsamt, um die Kirche zu verteidigen gegen Abirrungen und Mißbrauch. „Eine Kirche, die Abtreibungs- und Homo-Organisationen finanziert, zwei ‚Bischöfinnen‘ als ‚Konzelebranten‘ teilnehmen läßt und kommunistenfreundlich“, wie der Vatikanist Marco Tosatti das Schreiben zusammenfaßt, ist eine

Die liberale Demokratie ist entgegen ihrer Bezeichnung kein Garant für „Freiheit“ (libertas) und auch nicht für die „Volksherrschaft“ (dēmokratía).
Christenverfolgung

Der Dämon der Demokratie

Von Wolfram Schrems* Die zunehmende Meinungsdiktatur durch die Europäische Union und deren destruktive Rolle in einer fälschlich so genannten „Flüchtlings“-Politik wecken bei immer mehr Menschen Zweifel über Sinn und Nutzen der Union. Nun liegt die profunde Abhandlung eines polnischen Politikers zu Demokratie, Kommunismus, Diktatur und EU mit oben zitiertem Titel in deutscher Sprache vor. Sie