Kardinal Burke: „Wenn es um eine Frage der Wahrheit geht, kann ich nicht schweigen“.
Nachrichten

Der Papst würde das Schisma anführen? Kardinal Burke: „Ja“

(New York) Am vergangenen Samstag, dem 9. November, veröffentlichte die New York Times ein ausführliches Interview mit Kardinal Raymond Burke. Das Gespräch mit dem namhaften Purpurträger führte Ross Douthat. Er nennt den US-amerikanischen Kardinal als „kritischste Stimme in der kirchlichen Hierarchie“ gegenüber Papst Franziskus.

Papst Franziskus mit seinem Biographen Austen Ivereigh, der soeben ein neues Papst-Buch vorlegte.
Hintergrund

Behauptungen in neuem Papst-Buch „falsch und irreführend“

(New York) Anfang der Woche erschien nicht nur das Buch „Il Dio unico e la società moderna“ (Der eine Gott für die moderne Gesellschaft) des Papst-Freundes Eugenio Scalfari, sondern auch das neue Buch „Wounded Shepherd: Pope Francis and His Struggle to Convert the Catholic Church“ (Der verwundete Hirte. Papst Franziskus und sein Kampf um die

Pater Cavalcoli: „Ist die Kirche von Franziskus die Kirche Jesu Christi?“
Nachrichten

„Ist die Kirche, an der Franziskus baut, die Kirche Christi?“

(Rom) Von „freimaurerischen Infiltrationen“ im Instrumentum laboris, dem Arbeitspapier der Amazonassynode, spricht der bekannte Moraltheologe und Dominikaner, Pater Giovanni Cavalcoli. Die Amazonassynode wird am 6. Oktober eröffnet und am 27. Oktober abgeschlossen. Sie eigentliche Synodenarbeit wird vom 7.–26. Oktober stattfinden. Für den Theologen stellen sich zahlreiche Fragen, auch jene, ob die Kirche, an der Papst

Kardinal Burke: „Deutsche Bischöfe sagen, die Amazonassynode soll die Kirche revolutionieren“.
Nachrichten

Kardinal Burke: „Wer eine ‚andere Kirche‘ will, will keine Priesterberufungen“

Nachdem Kardinal Raymond Burke warnend seine Stimme zur bevorstehenden Amazonassynode erhob, gab er nun Riccardo Cascioli, dem Chefredakteur der Nuova Bussola Quotidiana, ein Interview zu den aktuellen Entwicklungen in der katholischen Kirche. Es sei irreführend, so der von Papst Franziskus 2014 wegen seiner Verteidigung der Unauflöslichkeit der sakramentalen Ehe abgesetzte Präsident des Obersten Gerichshofes der

Harte Kritik an der von Papst Franziskus unterzeichneten und jüngst erneut verteidigten Abu Dhabi-Erklärung übt der Schweizer Bischof Marian Eleganti.
Nachrichten

Auf Lob von Franziskus folgt harte Kritik von Bischof Eleganti an der Abu Dhabi-Erklärung

Bischof Marian Eleganti OSB, von 1999 bis 2009 Abt der Benediktinerabtei St. Otmarsberg und seither Weihbischof des Bistums Chur, übt harte Kritik an der Erklärung von Abu Dhabi „über die universale Brüderlichkeit aller Menschen für ein friedliches Zusammenleben in der Welt“, die im vergangenen Februar von Papst Franziskus und dem Großimam von Al-Azhar unterzeichnet wurde.

Eine Gruppe katholischer Intellektueller zeigt Papst Franziskus die Rote Karte.
Nachrichten

Katholische Intellektuelle zeigen Papst Franziskus die Rote Karte

Ist Papst Franziskus ein Häretiker? Eine solch beklemmende Frage zu einem Papst wurde in der Kirche seit über einem Jahrtausend nicht mehr ernsthaft gestellt. Papst Franziskus regiert seit wenig mehr als sechs Jahren, doch die Frage steht schon seit gut zwei Jahren im Raum. Namhafte katholische Gelehrte, Laien und Kleriker, haben die Frage nun beantwortet.