Auch an der heute zu Ende gegangenen 29. Sitzungssession nahmen nur sechs Kardinäle teil.
Nachrichten

Synodalität auf allen Ebenen und mehr Frauen in Führungspositionen

(Rom) Heu­te ende­te die 29. Sit­zungs­pe­ri­ode des ein­sti­gen C9- und nun­meh­ri­gen C6-Kar­­di­­nal­­s­­rats. Papst Fran­zis­kus war wie gewohnt mit Aus­nah­me von heu­te vor­mit­tag, wegen der Gene­ral­au­di­enz, an allen Sit­zun­gen anwe­send.

Sexueller Mißbrauchsskandal: Kardinal O'Malley reagierte auf die Ernennung des Organisationskomitees für den Sondergipfel und ließ die Öffentlichkeit und Papst Franziskus einiges wissen.
Nachrichten

Kardinal O’Malley läßt Papst Franziskus und die Öffentlichkeit einiges wissen

(Washing­ton) Kar­di­nal Sean Patrick O’Malley nahm zur Ernen­nung des Orga­ni­sa­ti­ons­ko­mi­tees für den Son­der­gip­fel gegen sexu­el­len Miß­brauch Stel­lung, der von Papst Fran­zis­kus für Febru­ar 2019 ein­be­ru­fen wur­de. O’Malley wur­de von Papst Fran­zis­kus über­ra­schend nicht in das Orga­ni­sa­ti­ons­ko­mi­tee beru­fen, obwohl er Vor­sit­zen­der der Päpst­li­chen Kin­der­schutz­kom­mis­si­on ist.

Kardinal O'Malley
Hintergrund

Dringende Notwendigkeit einer klaren Antwort der Kirche auf Mißbrauchsskandal

(Rom) Vati­can­News, das Nach­rich­ten­por­tal des Hei­li­gen Stuhls ver­öf­fent­lich­te am Sonn­tag­abend einen Bericht über ein Inter­view mit Kar­di­nal Sean Patrick O’Mal­ley in sei­ner Funk­ti­on als Vor­sit­zen­der der Päpst­li­chen Kin­der­schutz­kom­mis­si­on. Vom 7.–9. Sep­tem­ber fand im Vati­kan die 9. Voll­ver­samm­lung der Kom­mis­si­on statt. Dabei zog Kar­di­nal O’Mal­ley Bilanz über die Voll­ver­samm­lung und nahm auch zu den jüng­sten Skan­da­len

Fall Barros
Nachrichten

Papst verbringt Wochenende mit Karadima-Opfern

(Lon­don) Vati­kan­spre­cher Greg Bur­ke hat­te es am 25. April ange­kün­digt: Es folgt der näch­ste Schritt im Fall Bar­ros. Papst Fran­zis­kus trifft sich zum ersten Mal mit Opfern von Fer­nan­do Kara­di­ma, die Bischof Juan Bar­ros Madrid beschul­di­gen, den ver­ur­tei­len Ex-Prie­­ster Kara­di­ma gedeckt zu haben.

Fall Barros Papst Franziskus mit Juan Barros Madrid
Genderideologie

Papst Franziskus wußte zum Fall Barros Bescheid

(Sant­ia­go de Chi­le) Seit dem Chi­­le-Besuch zeigt sich gegen­über Papst Fran­zis­kus­bei eini­gen welt­li­chen Medi­en ein Stim­mungs­um­schwung. Man­che spre­chen von einer „Wen­de“, die maß­geb­lich durch die Kri­tik von Kar­di­nal Sean O’Malley zu Papst­wor­ten im Fall Bar­ros aus­ge­löst wur­de. Die­se Annah­me wird durch eine aus­führ­li­che Repor­ta­ge von Asso­cia­ted Press (AP) gestützt.