Das Buch von Martha Alegria Reichmann belastet Kardinal Maradiaga schwer.
Buchbesprechungen

„Heiliger Verrat“

(Tegu­cig­al­pa) Schwe­re Vor­wür­fe gegen Kar­di­nal Oscar Rodri­guez Mara­dia­ga, den Erz­bi­schof von Tegu­cig­al­pa in Hon­du­ras und engen Ver­trau­ten von Papst Fran­zis­kus, wer­den in einem neu­en Buch erho­ben.

Das Dokument, das beweist, daß der Vatikan bereits seit Jahren über das sexuelle Fehlverhalten von Bischof Zanchetta informiert war - lange bevor ihn Franziskus im Vatikan auf einen hohen Posten beförderte.
Hintergrund

Neues Dokument zum Fall Zanchetta belastet Papst Franziskus

(Rom) Nicht nur der Fall von Ex-Kar­­di­­nal McCarrick bringt Papst Fran­zis­kus seit Mona­ten in Bedräng­nis. Das gilt auch für den Fall des argen­ti­ni­schen Bischofs Gusta­vo Oscar Zan­chet­ta. Fran­zis­kus schweigt und scheint zu hoffn, daß sich der Sturm bald legen könn­te. Ein gutes Bei­spiel gibt er damit nicht.

Oscar Rodriguez Maradiaga Vigano-Dossier
Nachrichten

Das Viganò-Dossier und der Fall Tegucigalpa

(Rom) Das Memo­ran­dum des ehe­ma­li­gen Nun­ti­us in den USA, Msgr. Car­lo Maria Viganò, erschüt­tert das der­zei­ti­ge Pon­ti­fi­kat. Auch in Hon­du­ras schlug das Dos­sier wie ein Blitz ein. Auch der dor­ti­ge Pri­mas, Kar­di­nal Oscar Rodri­guez Mara­dia­ga, wird im Memo­ran­dum erwähnt und schwer bela­stet.

Homo-Netzwerk
Genderideologie

Maradiaga – der blinde Kardinal

(Tegu­cig­al­pa) Trotz des Rück­tritts von Weih­bi­schof Pine­da kommt das Erz­bis­tum Tegu­cig­al­pa nicht zur Ruhe. Gelei­tet wird die Erz­diö­ze­se von Kar­di­nal Oscar Rodri­guez Mara­dia­ga, einem der eng­sten Ver­trau­ten von Papst Fran­zis­kus, um den es zuneh­mend enger wird.

Kardinal McCarrick
Hintergrund

McCarrick verliert Kardinalswürde

(Rom) Am Frei­tag abend erhielt Papst Fran­zis­kus das Schrei­ben des US-Kar­­di­­nals Theo­do­re McCarrick, eme­ri­tier­ter Erz­bi­schof von Washing­ton, mit dem die­ser sei­nen Ver­zicht auf die Kar­di­nal­s­wür­de bekannt­gab.

Juan Jose Pineda
Nachrichten

Pineda: „Gegen mich gibt es keine Strafen“

(Tegu­cig­al­pa) Am ver­gan­ge­nen Sams­tag eme­ri­tier­te Papst Fran­zis­kus die rech­te Hand von Kar­di­nal Oscar Rodri­guez Mara­dia­ga als Weih­bi­schof von Tegu­cig­al­pa in Hon­du­ras. Msgr. Juan Jose Pine­da Fas­quel­le bestä­tig­te nun den Ein­druck, der die­ser Eme­ri­tie­rung anhaf­tet.

Msgr. Juan Jose Pineda wurde als Weihbischof von Tegucigalpa emeritiert. Genügt dies, um Kardinal Maradiaga zu retten?
Hintergrund

Kardinal Maradiagas rechte Hand zurückgetreten

(Tegu­cig­al­pa) Es brauch­te eini­ge Zeit, doch nun erfolg­te die Abset­zung von Msgr. Juan Jose Pine­da Fas­quel­le als Weih­bi­schof von Tegu­cig­al­pa. Gegen den Ver­trau­ten von Kar­di­nal Oscar Rodri­guez Mara­dia­ga waren in den ver­gan­ge­nen Mona­ten schwer­wie­gen­de Vor­wür­fe erho­ben wor­den.

C9-Kardinalsrat
Hintergrund

Angeschlagener C9-Kardinalsrat in einem angeschlagenen Pontifikat

(Rom) Der C9-Kar­­di­­nal­­s­­rat stellt die erste Maß­nah­me zur Reform der Römi­schen Kurie und ins­ge­samt der Lei­tung der Welt­kir­che dar. Auf den Tag genau einen Monat nach sei­ner Wahl, errich­te­te er das Bera­ter­gre­mi­um, dem fünf Jah­re nach sei­ner Wahl die Mit­glie­der abhan­den kom­men. Aus neun mach sechs, meint der Vati­ka­nist San­dro Magi­ster, der den Kar­di­nal­s­rat „in

Kardinal Oscar Rodriguez Maradiaga wurde trotz schwerer Korruptionsvorwürfe von Papst Franziskus als Erzbischof von Tegucigalpa bestätigt.
Nachrichten

„Du bleibst dort“

(Rom) Macht Papst Fran­zis­kus den Fall Oscar Rodri­guez Mara­dia­ga zu einem zwei­ten Fall Bar­ros? Ver­gan­ge­ne Woche bestä­tig­te er den hon­du­ra­ni­schen Kar­di­nal in sei­nem Amt als Erz­bi­schof von Tegu­cig­al­pa. Mit ande­ren Wor­ten: Fran­zis­kus will auch wei­ter­hin nichts von den Kor­rup­ti­ons­vor­wür­fen gegen sei­nen „Vize-Papst“ wis­sen.

Kardinal Maradiagas rechte Hand im Erzbistum Tegucigalpa wird durch einen Artikel des National Catholic Register schwer belastet: zweifelhafte Finanzen, Homosexualität, sexuelle Belästigung und Machtmißbrauch..
Genderideologie

Über Kardinal Maradiaga braut sich ein Sturm zusammen

(Rom) Edward Pen­tin vom Natio­nal Catho­lic Regi­ster ver­öf­fent­lich­te neue Vor­wür­fe gegen die rech­te Hand von Kar­di­nal Mara­dia­ga in sei­nem Erz­bis­tum Tegu­cig­al­pa in Hon­du­ras. Neue Vor­wür­fe betref­fen auch den Kar­di­nal selbst.