Giuseppe Siri (1906-1989), Anwärter auf den Stuhl Petri in vier Konklaven.
Hintergrund

Vor 30 Jahren starb Giuseppe Kardinal Siri, der vier Mal fast Papst wurde

(Rom) Am kommenden 2. Mai jährt sich zum 30. Mal der Todestag von Giuseppe Kardinal Siri, der vielen Zeitgenossen als „Kronprinz“ von Pius XII. galt. Papst wurde aber Johannes XXIII. Eine Richtungsentscheidung, die seither die Kirche prägt und zu einem beispiellosen Niedergang in Westeuropa führte. Siri selbst wurde vom Thronanwärter zum einsamen Bewahrer.

Die Kirche in Europa macht mobil für die EU-Wahlen im Mai und sagt den „Populisten“ den Kampf an - mit Rückendeckung Roms.
Hintergrund

Die Kirche mobilisiert für das EU-Establishment

(Rom) Die römische Jesuitenzeitschrift La Civiltà Cattolica widmet ihre aktuelle Ausgabe dem Themenschwerpunkt Europäische Union und legte einen Sonderband dazu vor. Dabei geht es mit Blick auf die bevorstehenden EU-Wahlen um eine Parteinahme für das EU-Establishment. Chefredakteur Antonio Spadaro, einer der engsten Vertrauten von Papst Franziskus, und Erzbischof Jean-Claude Hollerich, beide Jesuiten, warnen in dem

Frankfurts Stadtdekan und das Bistum Limburg und die „Segnung für alle“.
Forum

Segensfeiern als niederschwelliger Zugang zu Ersatz-Ehen

Ein Gastkommentar von Hubert Hecker. Der Frankfurter Domkapitular und Stadtdekan Johannes zu Eltz hat im Januar 2018 ein Positionspapier erstellt, um für nicht-ehefähige Paare kirchliche „Segensfeiern“ zu ermöglichen. Bischof Georg Bätzing von Limburg hält das Thesenpapier für „stimmig“, möchte aber den Vorschlag „ergebnisoffen und kontrovers diskutieren“ lassen. I. Zu Eltz zählt drei Paar-Konstellationen auf, die

Don Andrea Gallo und die Dreifaltigkeit.
Hintergrund

„Entscheidend ist, daß Gott Antifaschist ist“

(Rom) Don Andrea Gallo ist im Mai 2013 im Alter von 84 Jahren verstorben. Der Theologe und laisierte Priester Vito Mancuso veröffentlichte vor wenigen Tagen eine bisher nicht bekannte Aussage Don Gallos. Wer die Krise der Kirche verstehen will, muß die Krise des Glaubens erkennen, die Kirchenmänner erfaßt hat. Mancusos Enthüllung, von ihm ganz anders

Claudia Ciocca könnte bald neue Präfektin des Wirtschaftssekretariats werden und damit zur ersten Frau in der Kirchengeschichte, die ein Dikasterium des Heiligen Stuhls leitet.
Nachrichten

Erste Frau der Geschichte als Leiterin eines römischen Dikasteriums

(Rom) Erstmals in der Kirchengeschichte könnte eine Frau ein vatikanisches Ministerium leiten. Entsprechende Pläne hegt Papst Franziskus für das Wirtschaftssekretariat der Römischen Kurie. Die Bekanntgabe wird für diese Tage erwartet.

Bischof Enrique Angelelli wird am 27. April seliggesprochen. Papst Franziskus bastelt weiter an der neuen Kategorie der „politischen Heiligen“.
Hintergrund

Die neue Kategorie der „politischen“ Heiligen

(Buenos Aires) Morgen findet in Argentinien eine der bisher umstrittensten Kanonisierungen des derzeitigen Pontifikats statt. Mit der Seligsprechung von Bischof Enrique Angelelli setzt Papst Franziskus die Etablierung der neuen Kategorie der „politischen Heiligen“ fort.