Der Name Fronleichnam leitete sich vom mittelhochdeutschen vrône licham ab, was wörtlich „des Herren Leib“ bedeutet.
Top

Fest des Allerheiligsten Leibes Christi

Ocu­li omni­um in te spe­rant, Domi­ne: et tu das illis escam in tem­po­re oppor­t­u­no. Ape­ris tu manum tuam: et imp­les omne ani­mal bene­dic­tio­ne. Die Augen aller war­ten auf Dich, o Herr, und Du gibst ihnen Spei­se zur rech­ten Zeit. Du öff­nest Dei­ne Hand und erfül­lest alles, was da lebt, mit Segen. Text: Volks­mis­sa­le von P.

Eidesstattliche Erklärung an die Apostolische Nuntiatur
Hintergrund

Neo-Kardinal bestreitet Vorwürfe

(La Paz) Der desi­gnier­te Kar­di­nal Tori­bio Tico­na Por­co reagier­te empört auf Medi­en­be­rich­te, daß der 81-Jäh­­ri­­ge Frau und Kin­der habe. Der Vati­kan gibt sich offi­zi­ell ein­sil­big und war­tet auf „Infor­ma­tio­nen“. Gegen Adel­an­te la fe, das die Mel­dung in Umlauf gesetzt hat­te, hagel­te es Ver­leum­dungs­vor­wür­fe. Die Nach­rich­ten­sei­te zeig­te sich gelas­sen und ver­öf­fent­lich­te wei­te­re Details.

Kardinal Zen fordert Freiheit für Untergrundbischof Cui Tai
Christenverfolgung

Freiheit für Bischof Augustin Cui Tai

(Hong Kong) Die Kom­mis­si­on Ius­ti­tia et Pax des Bis­tums Hong Kong star­te­te eine Kam­pa­gne für die Frei­las­sung von Bischof Augu­stin Cui Tai, Bischof-Koad­ju­tor von Xuan­hua (Hebei). Die Initia­ti­ve wird von Kar­di­nal Joseph Zen unter­stützt, der bis 2009 Bischof von Hong Kong war und graue Emi­nenz der Unter­grund­kir­che in der Volks­re­pu­blik Chi­na ist.

Neo-Kardinal Ladaria Ferrer mit Kardinal Müller, der damals noch Präfekt der Glaubenskongregation war.
Forum

Frauenpriestertum definitiv unmöglich

(Rom) Zu den von Papst Fran­zis­kus desi­gnier­ten neu­en Kar­di­nä­len, die er am 28. Juni kre­ieren wird, und die am 29. Juni erst­mals als Kar­di­nä­le öffent­lich mit ihm kon­ze­le­brie­ren wer­den, gehört auch der Prä­fekt der römi­schen Kon­gre­ga­ti­on für die Glau­bens­leh­re, Luis Ladar­ia Fer­rer SJ. Gestern ver­öf­fent­lich­te er im Osser­va­to­re Roma­no eine Stel­lung­nah­me zu Dubia (Zwei­feln) über

Generalaudienz
Generalaudienz/ Katechese

„Sei besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist“

Lie­be Brü­der und Schwe­stern, der inne­re Zusam­men­hang der Fir­mung mit der gesam­ten christ­li­chen Initia­ti­on wird beson­ders deut­lich durch die Erneue­rung des Tauf­ver­spre­chens. Die Firm­kan­di­da­ten bekräf­ti­gen ihr Bekennt­nis zum Glau­ben der Kir­che, ehe sie durch Hand­auf­le­gung und Sal­bung die Fül­le der Gaben des Hei­li­gen Gei­stes emp­fan­gen, der die Tauf­gna­de festigt und stärkt. Wie schon zur Zeit

Saudi-Arabien
Hintergrund

Saudischer Kronprinz bei versuchtem Staatsstreich getötet?

(Riad) Wo ist der sau­di­sche Kron­prinz Moham­med ibn Sal­man al-Saud? Die Rede ist von einem mut­maß­li­chen, ver­such­ten Staats­streich in Sau­­di-Ara­­bi­en, der in der Nacht des 21. April statt­ge­fun­den habe, aber ver­tuscht wird. Der Kron­prinz, der zugleich sau­di­scher Ver­tei­di­gungs­mi­ni­ster und stell­ver­tre­ten­der Pre­mier­mi­ni­ster ist, soll dabei ver­letzt oder sogar getö­tet wor­den sein. Sicher ist vor­erst nur, daß

Neo-Kardinäle
Genderideologie

Neo-Kardinäle, die „eine Schande“ sind

(Rom) Papst Fran­zis­kus gab zu Pfing­sten die Kre­ierung neu­er Kar­di­nä­le bekannt. Gleich elf von ihnen wer­den auch an einem Kon­kla­ve teil­neh­men kön­nen, womit die Zahl der Papst­wäh­ler auf 125 stei­gen wird. Fünf mehr als von der Wahl­ord­nung vor­ge­se­hen. Meh­re­re der Neo-Kar­­di­­nä­­le sind außer­halb ihrer Hei­mat weit­ge­hend unbe­kannt. Nun wer­den erste Details bekannt.

Bitter Winter - Informationseite des Religionssoziologen Massimo Introvigne über die religiöse Situation in der Volksrepublik China
Christenverfolgung

Christenverfolgung mit Duldung des Papstes

(Rom) Der Hei­li­ge Stuhl strebt, ange­führt von Papst Fran­zis­kus und Kar­di­nal­staats­se­kre­tär Paro­lin, ein Abkom­men mit der kom­mu­ni­sti­schen Volks­re­pu­blik Chi­na an. Beden­ken, wie jene von Kar­di­nal Joseph Zen, der grau­en Emi­nenz der chi­ne­si­schen Unter­grund­kir­che, wer­den vom Tisch gewischt. Unter­des­sen brei­tet Vati­can Insi­der, das Nach­rich­ten­por­tal des päpst­li­chen Haus- und Hof­va­ti­ka­ni­sten Andrea Tor­ni­el­li Des­in­for­ma­ti­on und idyl­li­sche Sze­na­ri­en aus,

Vatikan und die Regierungsbildung in Italien
Nachrichten

Wer soll Italien regieren?

(Rom) Die vati­ka­ni­schen Medi­en unter­lie­gen einem mas­si­ven Umbau. Papst Fran­zis­kus errich­te­te im Juni 2015 das Kom­mu­ni­ka­ti­ons­se­kre­ta­ri­at, ein zen­tra­les Mini­ste­ri­um für die Kom­mu­ni­ka­ti­on, in dem alle Medi­en des Vati­kans unter einer zen­tra­len Lei­tung zusam­men­ge­faßt wur­den. Der Umbau schlägt sich auch in poli­ti­schen Wer­tun­gen nie­der, auch bezüg­lich dem auf der Apen­ni­nen­halb­in­sel alles über­schat­ten­den Rin­gen um eine Regie­rungs­bil­dung.