McCarrick
Genderideologie

Ex-Kardinal McCarrick lebt nun in einem Kapuzinerkloster

(Rom) Ex-Kar­­di­­nal McCarrick, der im Mit­tel­punkt eines Miß­brauchs­skan­dals in der katho­li­schen Kir­che steht, lebt nun in einem Kapu­zi­ner­klo­ster im Staat Kan­sas. Dies gab das Erz­bis­tum Washing­ton bekannt.

Papst Franziskus
Nachrichten

„Schweigen von Papst Franziskus bedeutet Zustimmung“

„Ich weiß, wem ich Glau­ben geschenkt habe.“ Die­sen Vers aus dem Zwei­ten Pau­lus­brief an Timo­theus (2 Tim 1,12) steht im Mit­tel­punkt eines neu­en Schrei­bens, mit dem sich Erz­bi­schof Car­lo Maria Viganò, der ehe­ma­li­ge Apo­sto­li­sche Nun­ti­us in den USA, zu Wort mel­det. Es ist kein zwei­tes Dos­sier, ent­hält aber neue Details und Auf­for­de­run­gen — eine direkt

Abtreibung
Hintergrund

Gesetz gegen Lebensrechtsbewegung blockiert

(Hono­lu­lu) Ein Rich­ter hat im US-Bun­­­de­s­­staat Hawaii ein Gesetz blockiert und auf Eis gelegt, das sich gegen die Lebens­rechts­be­we­gung rich­te­te. Ein schlech­ter Tag für die Lob­by­isten der Abtrei­bung ist ein guter Tag für das Leben.

Abtreibung
Hintergrund

Abtreibungsschmierschriften auf Kirchenmauer

(Rom) Auf die Kir­chen­mau­ren der Mai­län­der Pfarr­kir­che San Miche­le Arcan­ge­lo e San­ta Rita da Cascia (zum hei­li­gen Erz­engel Micha­el und zur hei­li­gen Rita von Cascia) schmier­ten Unbe­kann­te Abtrei­bungs­pa­ro­len. Der Pfar­rer reagier­te mit einem offe­nen Brief an den Täter, der in den sozia­len Netz­wer­ken rapi­de Ver­brei­tung fand. Dar­in steht: Abtrei­bung ist immer „Sinn­lo­sig­keit“.

Marsch fürs Leaba
Lebensrecht

Zweiter Marsch fürs Leaba in Bregenz

(Bre­genz) Am kom­men­den 30. Sep­tem­ber fin­det in Bre­genz um 14.30 Uhr der Marsch fürs Lea­ba statt. Die Lan­des­haupt­stadt des öster­rei­chi­schen Bun­des­lan­des Vor­arl­berg ist zum zwei­ten Mal Aus­tra­gungs­ort die­ser Akti­on für das Lebens­recht der unge­bo­re­nen Kinder.

Papst Franziskus Papsttum Petrus
Forum

Der römische Primat vom Nachfolger des Petrus entstellt

Von Rober­to de Mattei* Die beein­drucken­de Schnel­lig­keit, mit der sich die Din­ge in der Kir­che ereig­nen, läßt dar­an den­ken, daß das nicht nur einer Dyna­mik der Beschleu­ni­gung der Geschich­te geschul­det ist, son­dern auf eine bewuß­te Ent­schei­dung der Agen­ten des Cha­os zurück­geht, um die Ver­wir­rung und Läh­mung der Kräf­te zu ver­stär­ken, die der vor­rücken­den Flut zu