China Jugendsynode Papst Franziskus
Christenverfolgung

Peking autorisiert erstmals Teilnahme an einer Bischofssynode

(Rom) Erst­mals dür­fen Bischö­fe aus der Volks­re­pu­blik Chi­na in Rom an einer Bischofs­syn­ode teil­neh­men. Im Vati­kan sieht man dar­in den ersten Erfolg des soeben unter­zeich­ne­ten Abkom­mens. Der „Erfolg“ zeigt zugleich auch die Gren­zen des Abkom­mens auf. Vor ihnen hat­te vor allem Kar­di­nal Joseph Zen gewarnt.

Gian Carlo Perego
Genderideologie

Islamophil und homophil

(Rom) Erz­bi­schof Gian Car­lo Pere­go von Fer­ra­ra ließ sich am ver­gan­ge­nen Sams­tag zusam­men mit der Homo-Orga­­ni­­sa­­ti­on Arci­Gay „gegen Into­le­ranz“ ablich­ten.

Papst Franziskus
Nachrichten

Papst wünscht keine Fragen zu McCarrick und Murphy-O’Connor

(Rom) Gestern abend hob  in der est­ni­schen Haupt­stadt Tal­linn das Flug­zeug mit Papst Fran­zis­kus an Bord ab. Gewohn­heits­ge­mäß fand wie nach jeder Pasto­ral­rei­se eine flie­gen­de Pres­se­kon­fe­renz statt, bei der sich das Kir­chen­ober­haupt den Fra­gen der Jour­na­li­sten stell­te. Gestern ver­lief jedoch alles etwas anders.

Generalaudienz
Generalaudienz/ Katechese

„Die Freiheit ohne die Liebe, die von Gott kommt, genügt nicht“

Lie­be Brü­der und Schwe­stern, wäh­rend mei­ner Apo­sto­li­schen Rei­se in die bal­ti­schen Staa­ten in den ver­gan­ge­nen Tagen habe ich den Men­schen in die­sen Län­dern, die nach dem Fall der tota­li­tä­ren Regime nun in Frei­heit leben kön­nen, die Freu­de des Evan­ge­li­ums und die Revo­lu­ti­on der Barm­her­zig­keit ver­kün­det.

China
Hintergrund

„Ich trage die Verantwortung“

(Rom) Zum jüngst unter­zeich­ne­ten Abkom­men zwi­schen dem Hei­li­gen Stuhl und der Volks­re­pu­blik Chi­na herrscht für Kir­chen­füh­rung Erklä­rungs­be­darf. Ent­spre­chend inten­siv ist seit ver­gan­ge­nem Sams­tag die Öffent­lich­keits­ar­beit. Auf dem Rück­flug von Tal­linn gestern abend nahm Papst Fran­zis­kus dazu Stel­lung und über­nahm per­sön­lich die Ver­ant­wor­tung für die neue vati­ka­ni­sche „Ost­po­li­tik“. Der päpst­li­che Haus­va­ti­ka­nist Andrea Tor­ni­el­li ver­öf­fent­lich­te auf Vati­can

China Kardinal Zen
Christenverfolgung

„Ich werde zu diesem Verrat nicht schweigen!“

(Hong Kong) Kar­di­nal Joseph Zen, uner­müd­li­che und kraft­vol­le Stim­me der chi­ne­si­schen Unter­grund­kir­che, will auch in Zukunft zur Lage in Chi­na nicht schwei­gen. Sein neu­es Buch läßt sich ent­spre­chend mit den Wor­ten zusam­men­fas­sen: „Ich schwei­ge nicht!“

China
Christenverfolgung

Treuebekenntnis nur zur Kommunistischen Partei

(Peking) Die regi­me­hö­ri­gen Bischö­fe der Volks­re­pu­blik Chi­na, die am 22. Sep­tem­ber von Papst Fran­zis­kus aner­kannt wur­den, wer­den auch wei­ter­hin poli­ti­sche Ämter aus­üben. Ihr Patrio­ti­sche Ver­ei­ni­gung leg­te nach der Unter­zeich­nung eines Abkom­mens zwi­schen dem Vati­kan und der Volks­re­pu­blik ein Treue­be­kennt­nis zur Kom­mu­ni­sti­schen Par­tei Chi­nas ab, aber nicht zu Papst Fran­zis­kus.

Abbé Claude Barthe Res novae
Liturgie & Tradition

Wer und was kommt nach Bergoglio?

(Rom) Ein neu­er Infor­ma­ti­ons­dienst, der News­let­ter Res Novae – Römi­sche Per­spek­ti­ven will monat­lich über die aktu­el­le Ent­wick­lung in der katho­li­schen Kir­che und an der Römi­schen Kurie ana­ly­sie­ren. Her­aus­ge­ber ist Abbé Clau­de Barthe,der als „bril­lan­ter Theo­lo­ge“ in tra­di­ti­ons­ver­bun­de­nen Krei­sen, aber auch in Rom Auf­merk­sam­keit fin­det.