Amoris laetitia und Papst Franziskus
Hintergrund

Bei Todsünde hilft nur die Beichte

(Rom) Sagt Papst Franziskus manchmal das Gegenteil vom Gegenteil? Gestern war dies der Fall. Oder doch nicht? Herrscht Logik in der Verwirrung oder Verwirrung in der Logik. Ist das Pontifikat von Papst Franziskus samt Amoris laetitia ein Werk der Vorsehung?

Papst Franziskus: "Unterscheidung", sonst herrschen Verschlossenheit und Stillstand.
Hintergrund

Widerspruch „tötet“, „tötet“, „tötet“ – Gab Franziskus den Kardinälen am 8. Mai eine Antwort auf ihre „Dubia“?

(Rom) Der Vatikanist Edward Pentin (National Catholic Register) stellte gestern die Frage in den Raum, ob Papst Franziskus mit seiner morgendlichen Predigt in Santa Marta vom vergangenen 8. Mai auf die Dubia (Zweifel) der vier Kardinäle Brandmüller, Burke, Caffarra und Meisner geantwortet habe. Die Frage ist wegen des informellen Charakters der Santa-Marta-Predigten schwer zu beantworten.

Austen Ivereigh betätigt sich als päpstlicher "Chupamedia" und beschimpft Papstkritiker.
Hintergrund

Die „Chupamedias“ des Papstes – Austen Ivereigh: „Dubia-Kardinäle wollen Früchte des Heiligen Geistes stürzen“

„Natürlich wird der Papst nicht auf die sogenannten Dubia antworten: Sie versuchen, die Früchte des Heiligen Geistes in zwei Synoden und einem großen päpstlichen Dokument zu stürzen.“ Diese Worte schrieb Austen Ivereigh am 20. Juni auf Twitter. Ivereigh, ein britischer Katholik, war Redakteur und dann stellvertretender Herausgeber der progressiven, katholischen Wochenzeitung The Tablet, von 2004-2006

Pater Gheddo als Missionar in Vietnam
Forum

Auf Borneo weckt der Heilige Geist so viele Bekehrungen, daß die Priester gar nicht nachkommen

(Kuala Lumpur) „In Borneo weckt der Heilige Geist so viele Bekehrungen, daß die Missionare gar nicht nachkommen.“ Mit diesen Worten schildert der bekannte Missionar, Pater Piero Gheddo, das Phänomen der Missionierung in Südostasien. Von Pater Gheddo stammt die aufrüttelnde Anfrage: „Wie viele Berufungen weckt ein Marsch für den Regenwald?“ Obwohl inzwischen schon 88 Jahre alt,

Kein Bild
Forum

De la Cigoña: Den Papst wählen die Kardinäle

(Rom) „Den Papst wählen die Kardinäle, nicht der Heilige Geist. Verfallen wir nicht in frömmelnde Absurditäten.“ Mit diesen Worten beginnt der spanische Kirchenhistoriker und bekannte katholische Blogger Francisco Fernandez de la Cigoña seinen jüngsten Beitrag. Ohne es zu erwähnen, ist die Anspielung offensichtlich: Seit dem jüngsten Konklave steht die These in Hochblüte, der Heilige Geist