Der Fall Fernando Karadima, ehemaliger Priester und homosexueller Mißbrauchstäter in Chile, erschütterte das Ansehen der Kirche in einem Land wie kaum ein anderer Fall.
Genderideologie

Tod eines bekannten homosexuellen Mißbrauchstäters

(Sant­ia­go de Chi­le) Das Erz­bis­tum Sant­ia­go de Chi­le ver­öf­fent­lich­te am 26. Juli eine lako­ni­sche Pres­se­mit­tei­lung zum Tod eines Man­nes, der einst einer der bekann­te­sten Prie­ster, dann eines der berüch­tigt­sten Indi­vi­du­en des Lan­des war.

Papst Franziskus ernannte Juan Carlos Cruz, Opfer eines homosexuellen Mißbrauchstäters und selbst bekennender Homosexueller, zum Mitglied der Päpstlichen Kinderschutzkommission.
Genderideologie

Der homophile Papst

(Rom) Im Tages­bul­le­tin des vati­ka­ni­schen Pres­se­am­tes wur­de gestern mit­ge­teilt, daß die Mit­glie­der der Päpst­li­chen Kin­der­schutz­kom­mis­si­on um ein wei­te­res Jahr im Amt bestä­tigt wur­den. Bemer­kens­wer­ter ist, daß zudem die Ernen­nung eines neu­en Mit­glieds bekannt­ge­ge­ben wur­de, des­sen Man­dat vor­erst drei Jah­re dau­ern wird.

Papst Franziskus und die Krise der Kirche in Chile, an der er nicht unschuldig ist.
Nachrichten

Kardinal Ezzati emeritiert: Ist Franziskus der „Retter“ der Kirche in Chile?

(Rom/Santiago de Chi­le) Am 23. März wur­de Ricar­do Kar­di­nal Ezza­ti, der Erz­bi­schof von Sant­ia­go de Chi­le und Pri­mas des Lan­des, von Papst Fran­zis­kus eme­ri­tiert. Mit dem Epi­log zu den vor­an­ge­gan­gen Eme­ri­tie­run­gen der ver­gan­ge­nen Mona­te dürf­te der Pro­blem­fall Chi­le für die Kir­che noch nicht abge­schlos­sen sein. Was wur­de gelöst, was nicht?

Santiago de Chile: Erhält Chile noch vor Weihnachten einen neuen Primas?
Hintergrund

Ernennt Franziskus „vor Weihnachten“ einen neuen Primas für Chile?

(Rom/Santiago de Chi­le) Austen Ive­r­eigh ent­hüll­te 2014 die Exi­stenz einer inner­kirch­li­chen Grup­pe, von der die Wahl von Kar­di­nal Jor­ge Mario Ber­go­glio SJ zum Papst vor­be­rei­tet wur­de. Nun kün­dig­te er an, daß Papst Fran­zis­kus noch „vor Weih­nach­ten“ einen neu­en Pri­mas von Chi­le ernen­nen werde.

Kardinal Ricardo Ezzati
Nachrichten

Staatsanwalt erhebt Anklage gegen Kardinal Ezzati

(Sant­ia­go de Chi­le) Gegen Kar­di­nal Ricar­do Ezza­ti, Erz­bi­schof von Sant­ia­go und Pri­mas von Chi­le, wur­de Ankla­ge wegen des Ver­dachts auf Ver­tu­schung von sexu­el­lem Miß­brauch erhoben.

Fall Barros
Hintergrund

Dritte Kehrtwende: Fall Barros

(Rom) In den ersten sechs Mona­ten von 2018 wur­de von Papst Fran­zis­kus zu drei Fra­gen in ent­schei­den­den Momen­ten eine Kehrt­wen­dung voll­zo­gen. „Er gab aber nie zu ver­ste­hen, ob sie defi­ni­tiv und ehr­lich gemeint sind“, so der Vati­ka­nist San­dro Magi­ster. Erste Kehrt­wen­de: Frau­en­or­di­na­ti­on Zwei­te Kehrt­wen­de: Inter­kom­mu­ni­on Drit­te Kehrt­wen­de: Fall Barros

Fall Barros
Nachrichten

Franziskus greift in Chile weiter durch

(Rom) Papst Fran­zis­kus hat zwei wei­te­re chi­le­ni­sche Bischö­fe eme­ri­tiert. Ihre Zahl steigt damit auf fünf. Die Rei­ni­gung nach dem Fall Bar­ros wird fortgesetzt.

Im Fall Barros scheint das große Reinemachen zu erfolgen. Bischof Barros wurde von Franziskus gestern abgesetzt. Das Bild zeigt alle vier Karadima-Zöglinge, wie sie ihren inzwischen von der Kirche verurteilten Mentor segnen. Das Bild wurde im vergangene Januar von James Hamilton veröffentlicht. Der heutige Arzt war als 17-Jähriger von Karadima sexuell mißbraucht worden. Das genaue Datum des Bildes ist nicht bekannt, muß aber aus der Zeit vor 2010 stammen.
Genderideologie

Massenemeritierung in Chile

(Sant­ia­go de Chi­le) Das vati­ka­ni­sche Pres­se­amt gab am Mon­tag die Eme­ri­tie­rung eini­ger chi­le­ni­scher Bischö­fe bekannt. Ins­ge­samt sol­len in die­ser Woche gleich acht Bischö­fe des Lan­des eme­ri­tiert wer­den. Der ein­zig­ar­ti­ge Schritt ist das jüng­ste Kapi­tel eine bei­spiel­lo­sen Konfliktes.