Papst Benedikt XVI. und Kardinal Cipriani Thorne widersetzte sich Marcial Rubio Correa, Rektor der Päpstlichen Katholischen Universität von Peru (PUCP), mit Hilfe von Papst Franziskus erfolgreich. Nun mußte er wegen finanzieller Unregelmäßigkeiten zurücktreten.
Nachrichten

Katholische Rebellen-Universität: Rektor mußte wegen finanzieller Unregelmäßigkeiten zurücktreten

(Lima) Die rebellische Päpstliche Katholische Universität von Peru stand jahrelang im Mittelpunkt eines Konfliktes mit ihrem Großkanzler, Kardinal Juan Luis Cipriani Thorne, dem Erzbischof von Lima. Papst Franziskus schlug sich auf die Seite der Rebellen und ließ den Kardinal im Regen stehen. Nun mußte der Rektor der Universität wegen finanzieller Unregelmäßigkeiten zurücktreten.

Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin erteilt in Marrakesch im Namen von Papst Franziskus dem Globalen Migrationspakt den Segen.
Hintergrund

Päpstlicher Segen für den Globalen Migrationspakt

Der Global Compact for Migration ist unterzeichnet. Er trägt vor allem die zahlreichen Unterschriften von Vertretern aus Herkunftsländern. Deutlich geringer sind die Unterschriften von Vertretern der Zielländer. In manchen Staatskanzleien ist man noch imstande, die einfache Frage nach dem Cui bono zu stellen. Der Heilige Stuhl war in Marrakesch mit Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin vertreten und

Das schockierende neue Phänomen: Sexueller Mißbrauch von Kindern durch Kinder, angestachelt durch die Frühsexualisierung (Pornographie im Internet, aber nicht nur...).
Genderideologie

Schockierendes Phänomen: Sexueller Mißbrauch von Kindern durch Kinder

(New York) Im Children’s Mercy Hospital in Kansas City wurden im vergangenen Jahr an die 1000 Mißbrauchsopfer im Kindesalter behandelt. Schockierend ist nicht nur die Höhe der Zahl, sondern ein weiteres, bisher kaum bekanntes Phänomen: Die Hälfte der Kinder wurden Opfer anderer Kinder. Verantwortlich dafür ist die massenhafte Verbreitung der Pornographie, zu der über Internet

Der „Osservatore Romano“ veröffentlichte einen Nachruf auf Prof. Robert Spaemann und erkannte ihn als Kritiker von Amoris laetitia an.
Nachrichten

Nachruf des „Osservatore Romano“ auf Prof. Robert Spaemann

(Rom) Die Tageszeitung des Papstes veröffentlichte einen Nachruf auf den am Montag verstorbenen, großen katholischen Philosophen Robert Spaemann. Darin wird auch anerkannt, daß er ein Kritiker des umstrittenen, nachsynodalen Schreibens Amoris laetitia war. Prof. Spaemann gehört zu den herausragenden und prägendsten Gestalten des katholischen Denkens der vergangenen 60 Jahre (siehe den Nachruf von Katholisches.info Zum Tod

Die „lustigen Ordensfrauen“ einer progressiven Ordensgemeinschaft, verspielten in Las Vegas eine halbe Million Dollar, die sie unterschlagen hatten.
Nachrichten

Die „lustigen“ Ordensfrauen

Die katholische St.-James-Schule im Süden von Kalifornien entdeckte, daß die Schuldirektorin und eine Lehrerin, beide Ordensfrauen, eine Summe von derzeit geschätzten 500.000 Dollar unterschlagen haben.