Die Massenimpfung als irrationale, pseudoreligiöse Kampagne – allerdings nur in Westeuropa und Teilen Nordamerikas.
Forum

Massenimpfung – die ideologische Mystik des ethischen Staates

Von Euge­nio Capoz­zi* Am Haupt­sitz der Regi­on Ligu­ri­en hängt an der Fas­sa­de seit eini­gen Tagen ein Trans­pa­rent mit der Auf­schrift „Mehr Geimpf­te, mehr Freie“ [„più vac­ci­na­ti, più libe­ri“]. Das ist der Slo­gan der Kam­pa­gne von Gou­ver­neur Gio­van­ni Toti, um eine Mas­sen­imp­fung der Bevöl­ke­rung gegen Covid-19 zu för­dern, ins­be­son­de­re der Jün­ge­ren. Der Satz ist emble­ma­tisch für

Antifa Black Lives Bill Gates
Forum

Die Weihe Rußlands an das Unbefleckte Herz Mariens: Versuch einer Klärung (3. Teil/Schluß)

Von Wolf­ram Schrems* Im Anschluß an den zwei­ten Teil unse­rer Serie vom 21. Mai wol­len wir, wie ange­kün­digt, einen kur­zen Blick auf die All­ge­gen­wart kom­mu­ni­sti­scher Ideen in der west­li­chen Poli­tik wer­fen: Der pol­ni­sche Euro­pa­par­la­men­ta­ri­er Prof. Ryszard Legut­ko beschrieb 2012 in sei­nem beklem­men­den Buch Der Dämon der Demo­kra­tie die weit­rei­chen­den Sym­pa­thien des Westens für den Kom­mu­nis­mus

Von einem Amazonasgiftfrosch stammt die neue Modedroge der Westküsteneliten.
Hintergrund

Kambo, das neue Gift der Eliten von Sillicon Valley

(New York) Die „Eli­ten“ vom Sili­con Val­ley sprin­gen gera­de auf den Ama­­zo­­nas-Zug auf. Sie „ama­zo­ni­sie­ren“ sich, um ein Verb zu ver­wen­den, das im Zusam­men­hang mit der umstrit­te­nen Ama­zo­nas­syn­ode von Papst Fran­zis­kus geprägt wurde.

Das Kapitol der USA in Washington, der Sitz der beiden Häuser des US-Parlaments.
Hintergrund

Kardinal Cupich distanziert sich von Kapitol-Stürmern – aber nicht von Antifa und BLM-Rassenunruhen

Anmer­kun­gen von Andre­as Becker Kar­di­nal Bla­se Cup­ich, der Erz­bi­schof von Chi­ca­go und damit ein­fluß­reich­ste Kir­chen­mann in den USA, ver­ur­teil­te die Pro­te­ste von Trump-Anhän­­gern, die am Mitt­woch zur Erstür­mung des US-Kapi­­tols in Washing­ton geführt hat­ten. Damit bestä­tig­te er in einem der hei­kel­sten Momen­te der US-Geschich­­te einer ein­sei­ti­gen Sicht­wei­se zu huldigen.

Ungarn erklärt als erstes EU-Land mit klarem Datum die Corona-Krise für beendet.
Nachrichten

[Update]Ungarn erklärt als erstes EU-Land Corona-Krise für beendet

(Buda­pest) Das in der EU viel­ge­schol­te­ne Ungarn erklärt als erster EU-Mit­­­glied­s­­staat die Coro­­na-Kri­­se für been­det und nennt dafür auch einen kon­kre­ten Ter­min, den 20. Juni. Und das geschieht, ohne Abwür­gen der Wirt­schaft, ohne Impf­stoff und ohne Ein­füh­rung einer Über­­­wa­chungs-App, son­dern ein­fach, weil die Kri­se vor­bei ist.

In den „Gilets Jaunes“ den französischen Gelbwesten, strömen zwei Seelen zusammen. Es ist ein Aufbegehren gegen oligarchische Eliten. In ihrem Schatten bereitet sich noch eine ganz andere Gruppe auf den möglichen Aufstand vor.
Forum

Die zwei Seelen der Gelbwesten

Von Rober­to de Mattei* Das Zurück­wei­chen der Bewe­gung Répu­bli­que en Mar­che von Emma­nu­el Macron vor den Gilets Jau­nes läßt erken­nen, wel­che Bedeu­tung der explo­si­ve Pro­test der ver­gan­ge­nen Wochen in Frank­reich hat.

Eliten: Saisonseröffnung an der Mailänder Scala am 7. Dezember 2018. Italiens Staatspräsident Sergio Mattarella. Ein Tag, an dem sich die Eliten treffen, die zunehmend das Volk von der Mitbestimmung ausschließen möchten, wie der Vatikanist Marco Tosatti auf seinem Blog vermerkt.
Hintergrund

Von Bischöfe und Eliten — mit zunehmend demokratiefeindlicher Tendenz

Der Vati­ka­nist Mar­co Tosat­ti ver­öf­fent­licht auf sei­nem Blog Stilum Curiae fik­ti­ve, teils sati­ri­sche, teils sar­ka­sti­sche Kon­ver­sa­tio­nen zu aktu­el­len The­men. Er war es, der den ehe­ma­li­gen Nun­ti­us in den USA, Erz­bi­schof Car­lo Maria Viganò, über­zeug­te, ein Dos­sier zum Fall von Kar­di­nal McCarrick zu erstel­len und zu ver­öf­fent­li­chen, was am ver­gan­ge­nen 26. August geschah. Seit­her zählt Tosat­ti

Demokratie und Homokratismus
Buchbesprechungen

Was läuft falsch?

Buch­be­spre­chung von Fried­rich Romig* Umfas­sen­de, tief­grün­di­ge, logisch und argu­men­ta­tiv über­zeu­gen­de Fun­da­men­tal­kri­tik am poli­ti­schen Leben ist sel­ten gewor­den in unse­ren Tagen. Dem in Genf 1973 gebo­re­nen, einer berühm­ten Tiro­ler Poli­ti­ker­fa­mi­lie ent­stam­men­den, zwei­spra­chig auf­ge­wach­se­nen Schwei­zer Jan Mah­nert ist sie gelungen.

Freimaurerei
Hintergrund

Der aufgeklärte Tyrann

(Rom) Was sagt ein Groß­mei­ster der Frei­mau­re­rei über Papst Fran­zis­kus? Vor weni­gen Tagen ver­öf­fent­lich­te die offi­zi­el­le Inter­net­sei­te der Groß­lo­ge von Ita­li­en (GLRI) eini­ge Gedan­ken von Groß­mei­ster Fabio Ven­zi. Noch erhel­len­der schei­nen Wor­te sei­nes Vor­gän­gers im Groß­mei­ster­amt zu sein.