EKD-Vorsitzender Bredford-Strohm richtete am 31. Oktober von der Kanzel der Schloßkirche in Wittenberg eine Einladung an Papst Franziskus
Hintergrund

EKD lädt Papst Franziskus nach Wittenberg ein

(Wit­ten­berg) Hein­rich Bed­­ford-Strohm, luthe­ri­scher Lan­des­bi­schof von Bay­ern und Vor­sit­zen­der der Evan­ge­li­schen Kir­che Deutsch­lands (EKD), in der Luthe­ra­ner, Cal­vi­ni­sten, Refor­mier­te und Unier­te der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land zusam­men­ge­schlos­sen sind, sprach am Refor­ma­ti­ons­tag eine Ein­la­dung aus.

Papst Franziskus mit dem Schweizer Mauro Jöhri, dem Generalminister des Kapuzinerordens
Hintergrund

Franziskus, eine Anekdote und das Frauenpriestertum

(Rom) Pater Gio­van­ni Maria Sca­le­se, Barn­a­bit und Ordi­na­ri­us der Mis­si­on sui gene­ris Afgha­ni­stan, nahm eine scherz­haft wir­ken­de Bemer­kung von Papst Fran­zis­kus zum Anlaß, um sich mit der Fra­ge zu befas­sen, wor­in die “Schlüs­sel­ge­walt“ des Pap­stes besteht.

Ich will, was mir gefällt - zum Beispiel: das Frauendiakonat.
Genderideologie

Priestermangel: Bischof Fürst will „Diakoninnen“ und Kardinal Marx laiengeleitete Pfarrverbände

(Ber­lin) Deut­sche Bischö­fe geben bei der Agen­da pro­gres­si­ver Kir­chen­krei­se seit Jahr­zehn­ten den Ton an. Seit der Wahl von Papst Fran­zis­kus, an der sie kräf­tig mit­ge­wirkt haben (mit Kas­per und Leh­mann waren zwei Deut­sche unter den vier Kar­di­nä­len, die als Team Ber­go­glio die Wahl des dama­li­gen Erz­bi­schofs von Bue­nos Aires vor­be­rei­tet hat­ten) wit­tern sie „Mor­gen­luft“. Kar­di­nal

Bischof Luiz Demetrio Valentini: Wegen des Priestermangels die Laienzelebration einführen.
Nachrichten

Brasilianischer Bischof fordert wegen des Priestermangels die Laienzelebration

(Bra­si­lia) Bra­si­li­ens Epi­sko­pat ist seit Jahr­zehn­ten befrei­ungs­theo­lo­gisch durch­tränkt. Die Fol­gen sind dra­ma­tisch. Die Qua­li­tät der katho­li­schen Ver­kün­di­gung ist schwach und sozi­al­po­li­tisch domi­niert. Daher fin­det eine mas­si­ve Abwan­de­rung von Katho­li­ken in evan­ge­li­ka­le Gemein­schaf­ten statt, die aus den USA ins Land gekom­men sind. Der eme­ri­tier­te Bischof Luiz Deme­trio Valen­ti­ni von Jales beklag­te in einer Pre­digt im Mari­en­wall­fahrts­ort

Kardinal Hummes' Zölibats-Achterbahn
Hintergrund

Kardinal Hummes Achterbahnfahrt gegen den Priesterzölibat

(Rio de Janei­ro) Mit Kar­di­nal Clau­dio Hum­mes erlebt der Prie­ster­z­ö­li­bat eine Ach­ter­bahn­fahrt. 2006 stell­te er ihn in Fra­ge, wur­de nach vati­ka­ni­scher Ermah­nung zu sei­nem ent­schie­de­nen Ver­fech­ter, um unter Papst Fran­zis­kus der aktiv­ste Bast­ler am neu­en „Ama­­zo­­nas-Prie­­ster­­tum“ zu sein.

Pädophiler Priester
Genderideologie

„Ich war kein pädophiler Priester, sondern ein Pädophiler, der zum Priester geweiht wurde“

(Paris) Fran­ce 3 strahl­te das Inter­view mit einem ehe­ma­li­gen Prie­ster aus, der wegen sexu­el­len Miß­brauchs von Kin­dern von der Kir­che lai­siert wur­de. Sei­ne Aus­sa­gen sind erschreckend. Bemer­kens­wert ist jedoch sei­ne Aus­sa­ge, daß er nicht ein pädo­phi­ler Prie­ster war, son­dern ein Pädo­phi­ler, der zum Prie­ster geweiht wurde.