Österreichs Corona-Regime will die Menschen brechen – Impfpflicht ab Februar 2022

Wann werden die Höchstrichter aktiv?

Bundeskanzler Schallenberg und Gesundheitsminister Mückstein machen Österreich zum Experimentierfeld der Corona-Diktatur. Ab Februar 2022 soll die Impfpflicht gelten. Wann wird der Verfassungsgerichtshof (Bild rechts) aktiv?
Bundeskanzler Schallenberg und Gesundheitsminister Mückstein machen Österreich zum Experimentierfeld der Corona-Diktatur. Ab Februar 2022 soll die Impfpflicht gelten. Wann wird der Verfassungsgerichtshof (Bild rechts) aktiv?

Auf­schrei von Mar­tha Bur­ger

Öster­reichs grü­ner Gesund­heits­mi­ni­ster und ober­ster Coro­na-Fana­ti­ker hat für den 1. Febru­ar 2022 eine all­ge­mei­ne Impf­pflicht ver­kün­det. Öster­reich ist das erste west­li­che Land, das die­se Zwangs­maß­nah­me ergreift, die nur mit Will­kür und Tyran­nei beschrie­ben wer­den kann. Wer sich wei­gert, soll mit „hohen Ver­wal­tungs­stra­fen“ bedroht wer­den. Die Fake-Pan­de­mie des Coro­na-Thea­ters soll bis zum bit­te­ren Ende aus­ge­ko­stet werden.

Wer­den nun die Höchst­rich­ter des Lan­des end­lich aus ihrem Dau­er­schlaf erwa­chen und die Bür­ger gegen Zwang und Will­kür schützen? 

Wer­den nun die Men­schen end­lich auf­ste­hen und ihren Unmut gegen ein Will­kür­re­gime äußern? Mor­gen fin­den in Wien Groß­kund­ge­bun­gen statt. Wenn nicht jetzt, wann dann?

Vor allem steht die Fra­ge im Raum: Woher kommt die­ser Coro­na-Fana­tis­mus? Woher kommt die­ser Impf-Fana­tis­mus? In wes­sen Dienst und Sold steht die­se Regierung? 

War­um will man alle, selbst die Kin­der, imp­fen wegen einer Krank­heit, die nicht mehr und nicht weni­ger als eine durch­schnitt­li­che Grip­pe ist und die für 98 Pro­zent der Bevöl­ke­rung kei­ne Gefahr darstellt?

Öster­reichs Coro­na-Regime hat auf die­se Fra­gen nie Ant­wort gege­ben. Nicht das Regime-Duo Kurz/​Anschober und nicht das Regime-Duo Schallenberg/​Mückstein.

Sie haben bis­her dem eige­nen Volk viel­mehr das wirk­li­che Aus­maß und die rea­le Bedro­hung durch Covid-19 ver­schwie­gen. In Öster­reich sind 2020, ganz ohne jeden Impf­schutz, „nur“ 0,069 Pro­zent der Bevöl­ke­rung ver­stor­ben. Die Toten hat­ten schwe­re Vor­er­kran­kun­gen und waren im Durch­schnitt über 80 Jah­re alt.

Laut WHO liegt die Sterb­lich­keit einer durch­schnitt­li­chen grip­pa­len Sai­son bei 0,1–0,2 Pro­zent. Covid-19 ist also nichts mehr und nichts weni­ger als eine durch­schnitt­li­che Grip­pe. Mehr ist zu Coro­na aus poli­ti­scher Sicht nicht zu sagen. Der Rest ist ein medi­zi­ni­sches Pro­blem, mit dem Öster­reichs Gesund­heits­we­sen wie in allen Grip­pe­sai­so­nen zurecht­kommt.

Das Coro­na-Regime Kurz/​Schallenberg/​Anschober/​Mückstein hat nichts unter­nom­men, um das Gesund­heits­we­sen dabei zu unter­stüt­zen. Die ein­zig rele­van­te Fra­ge dazu, die der Regie­rung zu stel­len ist: Wie vie­le zusätz­li­che Inten­siv­bet­ten wur­den seit Beginn des Coro­na-Thea­ters durch geziel­te poli­ti­sche Ent­schei­dung geschaffen?

Die Zwangs­maß­nah­men der Coro­na-Regie­rung mit Lock­downs, Mas­ken­pflicht, Kon­takt­be­schrän­kung und Kon­takt­nach­ver­fol­gung – alles Ele­men­te dik­ta­to­ri­scher Art – hat­ten kei­ne nach­weis­ba­ren posi­ti­ven Aus­wir­kun­gen, dafür aber fatal negative. 

Schwe­den und Flo­ri­da lie­fern den Beweis dafür, wo die Coro­na-Sterb­lich­keit ganz ohne Zwangs­maß­nah­men in Schwe­den exakt im EU-Durch­schnitt liegt und in Flo­ri­da an dritt­be­ster Stel­le unter den 50 US-Staa­ten. Doch das ver­schwei­gen Regie­rung und Main­stream-Medi­en.

Die Coro­na-Regie­rung hat fata­le Fehl­ent­schei­dun­gen getrof­fen. Anstatt die­se ein­zu­ge­ste­hen, treibt sie das Land wei­ter in den Abgrund. Das ist schänd­lich und sträf­lich.

Bild: Wiki­com­mons

Print Friendly, PDF & Email

13 Kommentare

  1. Wegen des rapi­den Ver­falls des Impf­schut­zes wird man zeit­nah auch ein Ver­falls­da­tum für den Impf­sta­tus ein­bau­en müs­sen. Somit haben die Öster­rei­cher soeben ein lebens­lan­ges Impf­abo gewonnen. 

    Herz­li­chen Glück­wunsch nach Österreich!

    • War­um nur herz­li­chen Glück­wunsch Österreich?
      Das wird in D und ganz Euro­pa kommen.
      alles ande­re wür­de kei­nen Sinn machen.
      Das ist der Kom­mu­nis­mus den die Mut­ter­got­tes in Fati­ma ver­her­ge­sagt hat. Da die Völ­ker ihren Bit­ten nicht nach­ge­kom­men sind, wer­den wir dafür bezah­len müssen.
      Und die gan­zen Wohl­stans­chri­sten mit ihrem Wohl­fühl Evan­ge­li­um haben ihr übri­ges getan.
      nur Gott kann das noch beenden!
      Dazu müss­ten wir erst mal alle Bus­se tun und beten , beten, beten.
      Doch es sind zu Weni­ge, die das noch tun.
      Bald wer­den vie­le im Gefäng­nis sit­zen, weil sie sich nicht imp­fen las­sen wollen.
      und der Schritt zur Chri­sten­ver­fol­gung ist dann nicht mehr weit.

      • Genau so ist es !
        Es gibt kei­ne irdi­sche Macht mehr, die das noch been­den kann.
        Es bleibt nur noch für sich und sei­ne Lieb­sten zu beten.
        Gott wird (wenn da viel gebe­tet wird) für die­je­ni­gen noch klei­ne Nischen schaffen,
        wel­che auch so aus­se­hen kön­nen, dass man um eine Imp­fung nicht her­um kommt,
        aber die­se ohne Fol­gen bleibt.
        Er wird für die Treu­en noch wei­te­re Nischen schaf­fen, denn es ist ja mit Corona
        gar nicht getan. Die­se „Krank­heit“ ist ja nur die Ablen­kung bzw. das Mundtotmachen
        um noch ganz ande­re Zie­le durchzusetzen.
        Bald wer­den die Ent­eig­nun­gen der Bür­ger beginnen.
        Man kann dies im Buch „Gre­at Reset“ von Klaus Schwab nachlesen.
        Wer denkt, dass das spin­ner­te Ideen sind, der soll­te beden­ken, dass die­ser Mensch
        seit etwa 25 Jah­ren das Welt­wirt­schafts­fo­rum in Davos organisiert.

  2. Da hat der Bun­des­rat in der Schweiz Schnapp­at­mung wegen Coro­na, aber die Inten­siv­bet­ten wur­den seit März 2020 hal­biert. Was will man von Frei­mau­rern und ihrem All­macht-Wahn sonst erwar­ten? Da hat wohl Satan deren Hirn als Klo benutzt und raus kommt da nur noch Müll. Wer sich erpres­sen lässt, der steht Gefahr für ewig ver­lo­ren zu gehen! Ja, wir wer­den unse­re Woh­nun­gen ver­lie­ren, wir wer­den nichts mehr zu Essen haben und die Amts­kir­che wird uns ver­ra­ten und aus­lie­fern. Aber dafür war­tet am Ende das Para­dies auf uns!
    Es kommt eine har­te Zeit. Seid ihr bereit, für Jesus Chri­stus zu sterben?

  3. Der Impf­fa­na­tis­mus rührt vom Sata­nism­nus. Wer sich dar­über im kla­ren ist, daß die mei­sten Impf­stof­fe heu­te unter Zuhil­fe­nah­me von huma­nen embryo­na­len Stamm­zel­len pro­du­ziert wer­den, der weiß auch, daß die Abtrei­bung­indu­strie und die Phar­ma­lob­by eine immer enge­re Ver­bin­dung haben. Es wer­den, da die mei­sten Zel­li­miemn ver­fal­len sind und zu nichts mehr tau­gen, eben neue Stamm­zellini­en benö­tigt. Das geschieht durch den sata­ni­sti­schen Akt der künst­li­chen Befruch­tung oder direkt durch den Mord der Abtreibung.

    Ich selbst habe frü­her anders gedacht, das wis­sen die Teil­neh­men­den in die­sem Forum, aber nun erken­ne ich tat­säch­lich die Wahr­heit, die Kar­di­nal Mül­ler und S. E. Viga­no in dem berühm­ten Auf­fruf „Veri­tas libe­ra­bit vos“ ange­deu­tet haben und die sich zuneh­mend durch eige­ne Recher­chen bewahr­hei­tet. Nur ein ein­zi­ger welt­weit ver­wen­de­ter Impf­stoff gegen Masern, Haemo­phi­lus Influ­en­zae und SARS-COVID2 (2019) ist ohne die­se abscheu­li­che Pra­xis ent­stan­den, der Impf­stoff von BionTech/​Pfizer. Wor­an liegt es? Die Grün­der von Bio­n­Tech sind eben gläu­bi­ge Muslime.

    Es gibt genü­gend Alter­na­ti­ven zu HESC (human emryo­nal stemm cell – huma­ne embryo­na­le Stamm­zel­len), wie die Repro­gram­mie­rung von Organ­stamm­zel­len, wie die des Kno­chen­marks oder von Haut­zel­len. Die­se kön­nen sogar von chir­ur­gi­schen Ein­grif­fen wie­der­ge­won­nen wer­den. Man macht das aber nicht, weil es zu kosten­auf­wen­dig ist. Dann kann man eben kei­ne Mas­sen­pro­duk­ti­on star­ten, son­dern nur gefähr­de­te Per­so­nen Imp­fen. Und das wür­de auch ein­mal das Ende der bis­he­ri­gen Wirt­schafts­ord­nung bedeu­ten, die schon sowie­so ein von jeg­li­cher Sozi­al­leh­re befrei­te Ord­nung ist.

    Die NWO (wie­so muß ich da an die Wrest­lin­gat­ti­tü­de den­ken) ist lei­der Rea­li­tät und schon längst aktiv, sie ist im Grun­de seit dem Zwei­ten Welt­krieg schon aktiv, sie war ein The­ma in Pots­dam und Tehe­ran und wird nun hem­mungs­los durch­ge­setzt. Man muß die Pro­gram­ma­tik eines Roo­se­velt lesen, da weiß man, was NWO ist – Mil­li­ars­ärs­so­zia­lis­mus. Was damals als New Deal in die Geschich­te ein­ging, war nichts ande­res als da Ein­zie­hen der Pan­zer­glas­decke zwi­schen den ober­sten 1% und dem Rest. Heu­te hat die­se Pan­zer­glas­decke sich unter dem Deck­man­tel der frei­het­lich-demo­kra­ti­schen Grund­ord­nung im Westen durch­ge­setzt. In den kom­mu­ni­sti­schen Staa­ten war die­se schon seit 1917 respek­ti­ve seit 1945 fest ein­ge­zo­gen. Und das Bedeu­tet Mal­tu­sia­nis­mus, Sata­nis­mus, Sozia­lis­mus (real exi­stie­ren oder natio­nal) und Materialismus.

    Der Anti­christ hat sein Reich auf der Erde auf­ge­schla­gen und über­all sind die Greu­el der Ver­wü­stung sicht­bar – Abtrei­bungs­impf­stof­fe im Ste­phans­dom zu Wien, Pach­a­ma­ma-Sakri­leg im Peters­dom, nG-Regeln für geweih­te Got­tes­häu­ser! – Wehe wenn Chri­stus das heu­te als Jesus von Naza­reth sehen müß­te – er wür­de auch die Peit­sche neh­men und die­se Miet­lin­ge und Göt­zen­die­ner aus dem Tem­pel, sprich aus den Kathe­dra­len und Kir­chen her­aus­trei­ben. Denn, was hat er denn gesagt: „Mein Haus in Haus des Gebets – Allem Volk zuteil! Ihr aber, was habt Ihr dar­aus gemacht? Eine gott­lo­se Räuberhöhle!“

  4. Ein Theo­lo­gie­pro­fes­sor nimmt Stel­lung zum The­ma: Impf­licht in sei­ner Sonntagspredigt.
    Er sag­te: Wer sich nicht imp­fen läßt, begeht eine Tod­sün­de (weil er gegen das Gebot der Näch­sten­lie­be gröblichst
    ver­sto­ße) und der dür­fe so die hl. Kom­mu­ni­on nicht empfangen.Die Wis­sen­schaf­ten, jetzt ins­be­son­de­re die Medizin-
    wis­sen­schaft habe erkannt, daß die Imp­fun­gen not­wen­dig sei­en und als Chri­sten sei­en wir ver­pflich­tet, an ihre
    Ergeb­nis­se zu glau­ben, denn die sei­en wis­sen­schaft­lich ver­nünf­tig und zum ver­nünf­ti­gen Han­deln sei der Katho­lik ver­pflich­tet. Der Christ muß also den Wis­sen­schaf­ten gehor­chen. Zudem läste­re jeder Gott, wenn er Gott um Schutz bete, aber das Not­wen­di­ge dann zu dem Schutzsei­ner Gesund­heit, sich imp­fen zu las­sen, unter­lie­ße. So jemand darf nicht zur Kom­mu­ni­on zuge­las­sen werden!
    Was soll man zu so viel libe­ra­ler Uni­ver­si­täts­theo­lo­gie noch sagen‚?

    • Sehr mutig von die­sem Prediger.
      End­lich mal wie­der eine Sonn­tags­pre­digt in der auf das Kommunionverbot
      für Sün­der hin­ge­wie­sen wurde.
      Hät­te er aber auch dar­auf hin­ge­wie­sen, dass eben­so Abtreibungsbefürworter,
      wie­der­ver­hei­ra­tet Geschie­de­ne, prak­ti­zie­ren­de Homo­se­xu­el­le und dergleichen
      genau­so nicht zur Kom­mu­ni­on gehen dür­fen (da sie schwer­wie­den­de Sün­den bege­hen würden),
      dann wäre ich aus Pro­test sofort auf­ge­stan­den und gegangen.
      Das wäre dann von mei­ner Sei­te aus wah­re Zivil­cou­ra­ge – grins !

  5. Am Christ­kö­nigs­sonn­tag ver­mel­det: Gene­ral­vi­kar ord­net an: 2G-Mes­sen und nur noch eine 3G-Mes­se und ver­kauft uns das als Umset­zung der staat­li­chen Rege­lun­gen, ein­fach nicht wahr!
    Der Senat erlaubt mir jede Hl.Messe mit Abstand und med. Mas­ke und Anwe­sen­heits­li­ste ohne Test, der Generalvikar/​Erzbischof lässt mir nur eine Mes­se dann noch zusätz­lich mit Test.
    Dann gibt er noch Emp­feh­lun­gen zu Mes­sen im Frei­en. Ich habe ihm geschrie­ben, dass er Unwah­res geschrie­ben hat und ange­fragt, ob am 25.12.ein Pon­ti­fi­kal­amt vor der Bischofs­kir­che geplant sei.
    Ach­tet auf die neue­sten Rege­lun­gen in Euren Diö­ze­sen und schreibt bit­te eine mail an Gene­ral­vi­kar und Erz­bi­schof. danke
    erzbischof@​erzbistumberlin.​de, Achim.​Faber@​erzbistumberlin.​de
    Ich schrei­be gern auch an Eure Diö­ze­se, wenn es soweit ist.

  6. Eine Impfpflicht/​Impfzwang kann fun­da­men­tal­recht­lich nur ange­ord­net wer­den, wenn 1. es sich um eine gewal­ti­ge Krank­heit mit sehr hoher Sterb­lich­keit han­delt, die das Über­le­ben des Vol­kes als sol­ches vital bedroht, und 2. der dage­gen ent­wickel­te Impf­stoff sehr effek­tiv ist und damit die brei­te Erkran­kung der Bevöl­ke­rung gestoppt wird.

    Bei die­ser Coro­na­vi­rus­in­fek­ti­on tref­fen 1. und 2. nicht zu.

    Ad 1.: Die Mor­ta­li­tät durch die­se Coro­na­in­fek­ti­on ist sehr gering (2020: 0,12 Pro­zent im iso­lier­ten Vó bei Vicen­za bis 0,05 in deut­schen länd­li­chen Gebie­ten) und betrifft haupt­säch­lich kran­ke und geschwäch­te älte­re Per­so­nen (Durch­schnitts­ster­be­al­ter in Bel­gi­en: 84,5 Jah­ren /​ 2020). 2020 gab es eine Unter­sterb­lich­keit in Japan, Austra­li­en und Neu­see­land, eine nor­ma­le Sterb­lich­keit in Island und Däne­mark und eine leich­te Über­sterb­lich­keit in den USA. Gera­de weil die jün­ge­re Bevöl­ke­rungs­grup­pen kaum betrof­fen sind, kann von einer vita­len Gefähr­dung des Volks­kör­pers nicht die Rede sein (9 Mona­ten nach dem ersten Lock­down wur­den sehr vie­le Kin­der geboren).

    Ad 2.: Das Vak­zin ist bio­tech­nisch inter­es­sant, aber nicht effek­tiv. Pfi­zer unter­such­te den Ein­satz nur bei Per­so­nen bis 74,5 Jah­ren. Die Wirk­sam­keit bei Senio­ren ab 80 Jah­ren auf­wärts (die Haupt­ri­si­ko­grup­pe) wur­de nie nach­ge­wie­sen und ist bei geron­to­lo­gisch nach­las­sen­dem Immun­re­spons auch nicht zu erwar­ten. Die jet­zi­ge Vak­zi­ne sind auf die Alpha­va­ri­an­te basiert (Coro­na-Sai­son Früh­jahr 2020), wobei im Augen­blick die Del­ta­va­ri­an­te vor­herrscht. Die beste Stu­die, pro­spek­tiv, mit har­ter Daten­la­ge (LUMC/​UMC Rad­boud) (NL) konn­te sta­ti­stisch kei­nen Unter­schied zwi­schen Geimpf­ten und Nicht­ge­impf­ten fest­stel­len qua Prä­va­lenz von posi­ti­ven Testun­gen, Häu­fig­keit und Schwe­re von Sym­pto­men und – sehr erfreu­lich – bezüg­lich Mor­ta­li­tät (in bei­den Grup­pen null). Die Vak­zi­nie­rung ist bei der jet­zi­gen vor­herr­schen­den Del­ta­va­ri­an­te (80 bis 90%, mit stei­gen­der Ten­denz) ohne nach­weis­ba­ren Effekt (Die Situa­ti­on im April-Mai 2021 in Isra­el und jetzt in West­eu­ro­pa bestä­ti­gen dies eindrucksvoll).

    Zwang ohne Nut­zen par ord­re du mouf­ti: Das ist das Ende des Rechts­staats und geht gegen jeg­li­che Vernunft.

  7. Die gan­ze Sache ist mit demon­strie­ren und Gerichts­kla­gen kaum noch zu stop­pen. Nur noch ein­dring­li­ches Beten kann das Schlimm­ste wohl noch ver­hin­dern- wie die­se Impf­dik­ta­tur zum 1.02.2022. Nur ein­dring­li­ches Beten schützt die gan­ze Gesell­schaft und gibt jedem Beter die Ruhe und Sicher­heit, daß der Him­mel das ent­schei­den­de Wort reden wird.
    Öster­reich hat­te im Jah­re 1955 die Sowjets aus dem Land gebe­tet. Auch jetzt noch könn­te der mas­sen­haft gebe­te­te Rosen­kranz zusam­men mit der per­sön­li­chen Umkehr die eige­nen Fremd­lin­ge und Tyran­nen stoppen.

    • Zu Ihrem letz­ten Satz:
      Genau so ist es. Man kann die frei­mau­re­ri­sche Hoch­fi­nanz nur noch so stoppen.
      Wür­de das Volk tat­säch­lich anfan­gen mas­sen­haft den Rosen­kranz zu beten,
      dann wür­den die­se Leu­te sofort kom­plett durch­dre­hen, da sie wis­sen, dass Ihnen
      „Ihre“ Fel­le sonst davonschwimmen.
      In die­sem Moment wür­de sofort ein mil­lio­nen­fa­cher Mas­sen­mord begin­nen um das Schlimmste
      (aus deren Sicht) noch zu verhindern.

Kommentare sind deaktiviert.