„Unmenschlich!“ Abtreiberin vergleicht das Kind, das bei einer Abtreibung getötet wird, mit einer Wassermelone.
Lebensrecht

„Unmenschlich!“ Abtreiberin vergleicht das ungeborene Kind mit einer Wassermelone

(New York) Desinformation ist das Einmaleins ideologischer Propaganda. Den Beweis lieferte eine „fortschrittliche“ Konferenz in Philadelphia, an der vom 11.–13. Juli 3.600 Linksaktivisten teilnahmen. Eine von ihnen, Jen Moore Conrow, stellte in einer Show-Einlage eine Abtreibung durch Absaugen nach. Unter dem Gelächter der Anwesenden nahm sie eine Wassermelone und einen Staubsauger. „Das ist alles!“, so

Soros-Lob für Papst Franziskus: Wie weit gehen sie einen gemeinsamen Weg, wie weit herrscht Deckungsgleichheit der Ideen?
Nachrichten

George Soros lobt Papst Franziskus

(Rom) Der linke Oligarch George Soros fand lobende Worte für Papst Franziskus. Der Multimilliardär, der über ein gigantisches, internationales Netzwerk zur Beeinflussung von Politik und öffentlicher Meinung verfügt, zeigte auf Twitter seine Zufriedenheit mit dem regierenden Papst. In der Vergangenheit gab es bereits direkte Verbindungen. Vor allem gilt die Verbundenheit aber eine erstaunlich ähnlichen Agenda.

Kein Bild
Genderideologie

Manipulierte Meinung

(Warschau) Das Institut Ordo Iuris legte eine Studie vor, daß die zahlenmäßig „marginalen Abtreibungsbewegungen“ in Polen „beachtliche ausländische Finanzierungen“ erhalten. Diese Finanzierungen gehen, so das Institut, direkt oder direkt von Stiftungen aus, die ein gemeinsames Bindeglied haben: den Oligarchen George Soros.