Christenverfolgung

Mein Priesterkleid hat mich geschützt

(Rom) „Ich litt Todes­angst. Die Men­schen, die mit mir waren, wur­den geschla­gen und bedroht, ich aber wur­de ver­schont, weil ich die Prie­ster­tracht trug.“ Mit die­sen Wor­ten schil­der­te der katho­li­sche Prie­ster und Mis­sio­nar Mau­ri­zio Pal­lù sei­ne Gefan­gen­schaft in Nigeria.

Michael Byrnes, neuer Erzbischof von Hagatna auf Guam
Liturgie & Tradition

Erzbischof-Koadjutor von Guam fordert Ende des liturgischen Mißbrauchs — Frist: zwei Wochen

(Hagat­na) Der seit 30. Novem­ber 2016 amtie­ren­de Erz­­bi­­schof-Koad­­ju­­tor von Hagat­na auf Guam, Msgr. Micha­el Byr­nes, zuvor Weih­bi­schof von Detroit, kri­ti­sier­te den lit­ur­gi­schen Miß­brauch auf der Süd­see­insel, die als nicht­in­kor­po­rier­tes Ter­ri­to­ri­um zu den USA gehört.

Kein Bild
Hintergrund

Papst Franziskus zieht Neokatechumenat an den Ohren läßt ihm aber liturgische Narrenfreiheit

(Vati­kan) Am Sams­tag, den 1. Febru­ar war die gro­ße Audi­enz­hal­le Pao­lo VI. des Vati­kans bis auf den letz­ten Platz gefüllt. Grund war die erste Begeg­nung des Neo­ka­techu­me­na­len Wegs mit Papst Fran­zis­kus. Der Papst zog die Neo­ka­techu­me­na­len dabei drei­fach an den Ohren, läßt ihren lit­ur­gi­schen Son­der­for­men und Miß­bräu­chen jedoch frei­en Lauf.

Neokatechumenaler Weg Liturgie
Nachrichten

„Seltsame“ Messe, die der Papst nicht will – Vatikan untersucht „Ritus“ des Neokatechumenats

(Vati­kan) Papst Bene­dikt XVI. will Klar­heit über lit­ur­gi­sche Son­der­for­men der katho­li­schen Gemein­schaft Neo­ka­techu­me­na­ler Weg haben. Eine ein­ge­hen­de Unter­su­chung ist daher im Gan­ge. Der Vati­ka­nist San­dro Magi­ster geht von einer Ver­ur­tei­lung aus. Mit einem hand­ge­schrie­be­nen Brief erteil­te Bene­dikt XVI. im Janu­ar 2012 dem Prä­fek­ten der Glau­bens­kon­gre­ga­ti­on Wil­liam Kar­di­nal Leva­da den Auf­trag, zu prü­fen, ob die vom Neo­ka­techu­me­nat