Kardinal Valesio De Paolis ist am Samstag kurz vor seinem 82. Geburtstag gestorben. Das bisherige Hauptanliegen von Papst Franziskus, Kardinal Kaspers Vorschlag für wiederverheiratete Geschiedene, hielt er für "abwegig": "Wenn ich einen Weg gehe, muß ich verstehen, ob der Weg in die richtige Richtung führt".
Hintergrund

Kardinal Velasio De Paolis gestorben – Kardinal Kaspers Weg „ist abwegig“

(Rom) Am vergangenen Samstag, dem Tag, an dem in Bologna Carlo Kardinal Caffarra begraben wurde, ist Velasio Kardinal De Paolis gestorben. Bekannt wurde der italienische Purpurträger als Kirchenrechtler und Päpstlicher Delegat für die Legionäre Christi, zuletzt vor allem aber als unermüdlicher Mahner vor dem Vorschlag von Kardinal Kasper, die Scheidung in der katholischen Kirche einzuführen.

Kein Bild
Nachrichten

Neuer Generaloberer und Generalrat der Legionäre Christi gewählt

(Rom) Das seit dem 8. Januar in Rom tagende Generalkapitel der Legionäre Christi hat Pater Eduardo Robles Gil Orvañanos zum neuen Generaloberen gewählt. Der vor Jahren durch ein Doppelleben des Ordensgründers und damaligen Ordensoberen in eine Krise geratene Orden hat damit den Neuanfang geschafft. Die kommissarische Verwaltung durch den Heiligen Stuhl wurde beendet und die

Kein Bild
Nachrichten

Italien: „Legionäre“ entschuldigen sich erneut

Die Leitung der Legionäre Christi entschuldigt sich erneut für schwerwiegende Verfehlungen ihres Gründers, P. Macial Maciel. In einem Erklärung vom Donnerstag versucht die Gemeinschaft auch, einen Weg in die Zukunft aufzuzeigen. Dabei hofft sie, die Ergebnisse der vom Papst angeordneten Apostolischen Visitation für einen Neuanfang nutzen zu können. Die Legionäre Christi und die Gemeinschaft Regnum