Die Ordensfamilie der Legionäre Christi wurde vom Heiligen Stuhl in einer gleichberechtigten Föderation zusammengeschlossen und neue Statuten approbiert.
Hintergrund

Föderation Regnum Christi konstituiert

(Rom) Elf Jah­re nach dem Tod des unrühm­li­chen Ordens­grün­ders hat der Hei­li­ge Stuhl die Ordens­fa­mi­lie der Legio­nä­re Chri­sti (LC) neu geord­net.

Exorzismus: Pater Cesar Truqui, Exorzist des Bistums Chur, legte ein neues Buch über seinen Dienst als Exorzist und Schüler von Pater Gabriele Amorth vor.
Nachrichten

Exorzist des Bistums Chur legt Buch über seine Erlebnisse vor

(Rom) Pater Cesar Tru­qui ist ein Schü­ler von Pater Gabrie­le Amor­th und selbst Exor­zist. 30 Jah­re lang war Amor­th in der Diö­ze­se Rom, dem Bis­tum des Pap­stes, für den Exor­zis­mus zustän­dig. Vie­le Jah­re davon als Hauptex­or­zist. Nun leg­te sein Schü­ler ein Buch über sei­ne Erfah­run­gen vor.

Kardinal Valesio De Paolis ist am Samstag kurz vor seinem 82. Geburtstag gestorben. Das bisherige Hauptanliegen von Papst Franziskus, Kardinal Kaspers Vorschlag für wiederverheiratete Geschiedene, hielt er für "abwegig": "Wenn ich einen Weg gehe, muß ich verstehen, ob der Weg in die richtige Richtung führt".
Hintergrund

Kardinal Velasio De Paolis gestorben — Kardinal Kaspers Weg „ist abwegig“

(Rom) Am ver­gan­ge­nen Sams­tag, dem Tag, an dem in Bolo­gna Car­lo Kar­di­nal Caf­farra begra­ben wur­de, ist Vel­asio Kar­di­nal De Pao­lis gestor­ben. Bekannt wur­de der ita­lie­ni­sche Pur­pur­trä­ger als Kir­chen­recht­ler und Päpst­li­cher Dele­gat für die Legio­nä­re Chri­sti, zuletzt vor allem aber als uner­müd­li­cher Mah­ner vor dem Vor­schlag von Kar­di­nal Kas­per, die Schei­dung in der katho­li­schen Kir­che ein­zu­füh­ren.

Kein Bild
Nachrichten

Neuer Generaloberer und Generalrat der Legionäre Christi gewählt

(Rom) Das seit dem 8. Janu­ar in Rom tagen­de Gene­ral­ka­pi­tel der Legio­nä­re Chri­sti hat Pater Edu­ar­do Robles Gil Orva­ña­nos zum neu­en Gene­ral­obe­ren gewählt. Der vor Jah­ren durch ein Dop­pel­le­ben des Ordens­grün­ders und dama­li­gen Ordens­obe­ren in eine Kri­se gera­te­ne Orden hat damit den Neu­an­fang geschafft. Die kom­mis­sa­ri­sche Ver­wal­tung durch den Hei­li­gen Stuhl wur­de been­det und die

Kein Bild
Nachrichten

Italien: „Legionäre“ entschuldigen sich erneut

Die Lei­tung der Legio­nä­re Chri­sti ent­schul­digt sich erneut für schwer­wie­gen­de Ver­feh­lun­gen ihres Grün­ders, P. Macial Maciel. In einem Erklä­rung vom Don­ners­tag ver­sucht die Gemein­schaft auch, einen Weg in die Zukunft auf­zu­zei­gen. Dabei hofft sie, die Ergeb­nis­se der vom Papst ange­ord­ne­ten Apo­sto­li­schen Visi­ta­ti­on für einen Neu­an­fang nut­zen zu kön­nen. Die Legio­nä­re Chri­sti und die Gemein­schaft Regnum

Kein Bild
Nachrichten

Dokumentation des Kontaktes der Legionäre Christi mit dem angeblichen Sohn des Gründers der Kongregation

Wir doku­men­tie­ren den Brief der Legio­nä­re Chri­sti in Mexi­ko von P. Car­los Skertch­ly LC an den angeb­li­chen Sohn des Grün­ders der Kon­gre­ga­ti­on. Dar­aus geht her­vor, daß die Legio­nä­re Chri­sti seit eini­ger Zeit im direk­ten Kon­takt zu Herrn Gon­zá­lez stand. In einer Stel­lung­nah­me der LC wird betont, daß Raul Gon­zá­lez Lara den Brief am sel­ben Tag