Der türkische Staatspräsident Erdogan besuchte auf dem Rückweg vom G20-Gipfel das krisengeschüttelte Venezuela und erklärte sich zum Retter des Maduro-Regimes. Im Gegenzug sicherte er sich Schürfrechte, Handelsbegünstigungen und eine offene Tür für den Islam.
Hintergrund

Erdogan „rettet“ Venezuela mit Wirtschaftshilfe und Islam

(Caracas) Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan besuchte nach der Teilnahme am G20-Gipfel in Argentinien auf dem Rückflug noch Venezuela. Das „bolivarische“, sozialistische Regime von Staats- und Regierungschef Nicolas Maduro befindet sich durch Massenexodus, Aufstände und Wirtschaftskrise mit dem Rücken zur Wand. In Caracas ist daher jeder willkommen, der Aussicht auf Hilfe bringt. Das sind

„Die 21“, Martin Mosebach über die koptischen Christen und die Märtyrer des 21. Jahrhunderts.
Christenverfolgung

Die 21 – Lesung und Gespräch mit Martin Mosebach

Die 21. Eine Reise ins Land der koptischen Märtyrer. Lesung und Gespräch mit Martin Mosebach. Zeit: Sonntag, den 9. Dezember 2018 Ort: Kirche und Saal St. Albert, Wollinstraße 55, 70439 Stuttgart (Zuffenhausen) Plus Code für das Navigationssystem und Google Maps: R4QW+RH Stuttgart, Deutschland 9.30 Uhr Hochamt in der überlieferten Form des Römischen Ritus in der

Asia Bibi wurde gestern abend freigelassen. Sie soll sich bereits auf einem Flug außer Landes befinden. Welches Land gewährt ihr und ihrer Familie Asyl?
Christenverfolgung

Asia Bibi auf dem Weg nach Europa?

(Islamabad) Asia Bibi, die pakistanische Christin, die fast zehn Jahre wegen Beleidigung des Islams in Haft war, soll das Land in einem Flugzeug verlassen haben mit mutmaßlicher Flugrichtung Europa.

Bekämpfung des islamichen Terrorismus ohne Erwähnung des Islams? Das fordert der Independent Reviewer of Terrorism Legislation in Großbritannien.
Christenverfolgung

Terrorbekämpfung nur wenn es die Muslime nicht „stört“

(London) Englands Straßen wurden wie kaum in einem anderen europäischen Land durch das Blut von Opfern des islamischen Terrorismus getränkt. Der Independent Reviewer of Terrorism Legislation findet aber, daß die Polizei bei Verhören und Befragungen im Zuge der Terrorbekämpfung den Islam nicht erwähnen sollte, denn das könnte die Muslime irritieren.

Der Selbstmord Europas - Immigration, Identität und Islam
Forum

Der Selbstmord Europas

Von Wolfram Schrems* Durch die völlige Verwirrung im Gefolge des II. Vaticanums wurde seit Jahrzehnten die Wachsamkeit der Christenheit gegenüber der islamischen Invasion Europas eingeschläfert. Von daher ist kaum ein sinnvolles Wort der kirchlichen Obrigkeit zu diesem Thema zu hören (zumindest in Westeuropa, denn in den Visegrád-Staaten sieht es anders aus). Seit dem Amtsantritt von

Märtyrer Shahbaz Bhatti
Christenverfolgung

Pakistanischer Märtyrer Shahbaz Bhatti wäre heute 50

Am 9. September 2018 wäre er 50 Jahre alt geworden: der pakistanische Katholik und Märtyrer Shahbaz Bhatti, Minister für die religiösen Minderheiten, der am 2. März 2011 von einem Kommando muslimischer Extremisten ermordet wurde. Die Islamisten „bestraften“ ihn, weil er sich um die Abschaffung des berüchtigten Anti-Blasphemiegesetzes bemühte und für die Freilassung von Asia Bibi