Islamisierung
Nachrichten

Falsche Toleranz tötet

(Paris) Vor einem Jahr wurden am 1. Oktober in Marseille zwei junge Frauen, Mauranne und Laura, 21 und 20 Jahre alt, mit zahlreichen Messerstichen auf dem Vorplatz zum Bahnhof Saint-Charles grausam getötet. Die Tat geschah am hellichten Tag, um 13.45 Uhr. Der Täter, Ahmed Hannachi aus Tunesien, schrie „Allahu akbar“, während er seine wahllos ausgewählten

Nachrichten

Dschihad kehrt ins Bataclan zurück

(Paris) Provokation oder Ironie der Gleichgültigkeit? Im Bataclan-Theater verübten islamische Terroristen am 13. November 2015 ein Massaker. Am kommenden 19. und 20. Oktober darf dort ein islamischer Rapper den Dschihad verherrlichen.

Islamischer Terrorismus
Hintergrund

Was am Brüsseler Urteil gegen Abdeslam nicht stimmt

(Brüssel) Salah Abdeslam wurde in Belgien wegen Mordversuchs verurteilt, nicht aber wegen Terrorismus. Ein Terrorist, der auf Polizisten schießt, die ihn wegen blutiger Terroranschläge verhaften wollen, schießt als Terrorist. Seit gestern steht die Frage im Raum, wieviel direkten oder indirekten Einfluß Salafisten, Muslimbruderschaft und überhaupt die islamische Gemeinschaft auf die Justiz in europäischen Staaten hat.

Papst Franziskus beim vorsynodalen Treffen, das gestern in Rom stattfand.
Nachrichten

Jugendarmut ist Grund für IS-Terror

(Rom) Kritiker der Amtsführung von Franziskus sagen, daß der Papst die Jugendsynode 2018 und die Amazonassynode 2019 unter anderem als Vorwand verwenden will, um den Zölibat des sakramentalen Priestertums zu torpedieren. Ebenso wird Papst Franziskus vorgeworfen, zwar Papst Paul VI. im Rahmen der Jugendsynode heiligzusprechen, aber dessen Enzyklika Humanae vitae unterminieren zu wollen.

Das tätowierte Kreuz ist eine jahrhundertealte Tradition im Nahen Osten. Das Bekenntnis bedeutete für den jungen Kopten Bassem Herz Attalhah den Tod. Vor fünf Tagen wurde er von Dschihadisten in seiner Heimat, dem Sinai, ermordet.
Christenverfolgung

„Bist du Christ?“ – Dschihadisten ermorden jungen Kopten

(Kairo) Der koptische Christ Bassem Herz Attalhah wurde vor den Augen seines Bruders ermordet, der sich nur durch einen Zufall retten konnte. Bereits 2010 hatte Al Qaida verkündet, den Sinai von Christen „zu säubern“. Die Mörder von Bassem bekräftigten das Versprechen: „Wir werden noch mehr Kopten töten“.