Emma Bonino in einer Kirche
Hintergrund

Masseneinwanderung „alternativlos“: Abtreiberin Emma Bonino „predigt“ in einer Kirche – Wieviel Verwirrung verträgt die Kirche?

(Rom) Wie weit kann, wie weit darf die Anpassung an den Zeitgeist gehen? Oder: Wie verwirrt sind heutige Kirchenvertreter? Diese Fragen stellen sich Italiens Katholiken, seit eine der radikalsten Abtreibungs- und Euthanasiebefürworterinnen in einer katholischen Kirche „predigen“ durfte. Emma Bonino erlangte als italienische Außenministerin (2013/2014) und EU-Kommissarin (1995-1999) internationale Bekanntheit. Und sie hat einflußreiche Freunde,

Heinrich VIII. von England
Forum

Papst Franziskus erklärt „Amoris Laetitia“ – in einem seltsamen Telefonanruf

(Rom/London) Ein fiktives Telefongespräch zwischen Papst Franziskus und König Heinrich VIII. von England. Die Sache mag respektlos scheinen, ist in Wirklichkeit aber schrecklich ernst. Der selige Iacopone von Todi und Dante Alighieri erlaubten sich gegenüber Papst Bonifatius VIII., die heilige Katharina von Siena gegenüber Papst Gregor XI. und Erasmus von Rotterdam gegenüber Papst Julius II.

Kein Bild
Hintergrund

Europa zwischen Sodom und Gomorrha

(Rom) Die Historikerin Cristina Siccardi verfaßte für die Corrispondenza Romana eine Besprechung des Buches „L’Europa tra Sodoma e Gomorra“ (Europa zwischen Sodom und Gomorrha) von Danilo Quinto (Arkadia, Cagliari 2014, 188 Seiten, Euro 15).