Marsch für das Leben in Rom (20. Mai 2017)
Genderideologie

Starker „Marsch für das Leben“ in Rom – Sein Totschweigen beginnt in der Kirche

(Rom) Am Samstag fand in Rom der diesjährige Marsch für das Leben statt. Zehntausende Teilnehmer setzten wieder ein starkes Zeichen für das Lebensrecht der ungeborenen Kinder. Da sich der Marsch für das Leben in Italien innerhalb weniger Jahre zu einer Großveranstaltung entwickelt hat, sind die Mainstream-Medien zu einer neuen Strategie übergegangen. Da es nicht möglich

Drei Bischöfe "aus der Peripherie" richten einen Gebetsaufruf an das gläubige Volk: Gebetsaufruf aus der Peripherie: damit Papst Franziskus die unveränderliche Praxis der Kirche von der Wahrheit der Unauflöslichkeit der Ehe bekräftige
Forum

Gebetsaufruf aus der Peripherie: damit Papst Franziskus die unveränderliche Praxis der Kirche von der Wahrheit der Unauflöslichkeit der Ehe bekräftige

(Astana/Rom) Drei Bischöfe „von den Rändern“ wenden sich mit einem Gebetsaufruf an das gläubige Volk, damit im Disput über das umstrittene nachsynodale Schreiben Amoris laetitia Papst Franziskus neben der unveränderlichen Lehre auch die daraus folgende unveränderliche Praxis der Kirche über die Wahrheit des Ehesakramentes bekräftigt. Der vollständige Wortlaut ihres Aufrufs:   Aufruf zum Gebet: damit

Papst Franziskus: Luther im Vatikan
Nachrichten

Päpstlicher Rat macht Martin Luther zum „Zeugen des Evangeliums“

(Rom) Der Päpstliche Rat zur Förderung der Einheit der Christen veröffentlichte die Texte für die weltweite „Gebetswoche für die Einheit der Christen 2017“. Sie stehen ganz im Zeichen des Gedenkens „500 Jahre Reformation durch Martin Luther“. Der 500. Jahrestag der Veröffentlichung der 95 Thesen durch Martin Luther wird als „Schlüsselereignis der Reformationsbewegung“ bezeichnet, „die das

Weihbischof Athanasius Schneider antwortet auf den Schlußbericht der Synode über die Familie mit einem "non possumus"
Forum

Non possumus – Bischof Athanasius Schneider über den Schlußbericht der Bischofssynode

Msgr. Athanasius Schneider, der Weihbischof von Astana, veröffentlichte eine wichtige Stellungnahme zum Ausgang der Bischofssynode über die Familie, die von Rorate Caeli publiziert wurde. Katholisches.info veröffentlicht die vollständige deutsche Übersetzung der Stellungnahme, die den Schlußbericht der Synode, die „Relatio finalis“, einer grundlegenden Prüfung und Bewertung unterzieht. Bischof Schneider ist einer der Autoren der Handreichung „Vorrangige

Kein Bild
Liturgie & Tradition

Summorum Pontificum – Eine Hoffnung für die ganze Kirche

(Rom) Die Frage der korrekten und würdigen Zelebration des Heiligen Meßopfers wird immer auf der Tagesordnung der Kirche stehen. Mit dieser Aussage könnte man den neuerschienenen Sammelband der 3. Tagung zum Motu proprio Summorum Pontificum zusammenfassen. Zur Begründung wird genannt: in erster Linie wegen der offensichtlichen, wenn auch oft vergessenen Verbindung zwischen Glauben und Gebet,