Gegen das Eindringen heidnischer Kulte in die Kirche regt sich vielfältiger Widerstand durch Protest und Sühnegebet. Ein solches formulierte auch Weihbischof Athanasius Schneider.
Liturgie & Tradition

Sühnegebet von Bischof Athanasius Schneider wegen der Götzendienerei bei der Amazonasynode

Gegen das Eindringen heidnischen Denkens und paganer Kulte in die Kirche regt sich zunehmend Widerstand. Eine Reihe von Initiativen wurden bereits ergriffen, darunter vor allem das Sühnegebet für die Formen der Götzendienerei, die durch die modernen Kommunikationsmittel weltweit beobachtet werden konnten. Bischof Athanasius Schneider kündigte gegenüber Gloria.tv an, eine „weltweite Kette von Sühneaktionen“ ins Leben

Professor de Mattei im Palazzo Cesi, neben ihm Msgr. Athanasius Schneider, dessen jüngstes Gesprächsbuch vorgestellt wurde.
Forum

Christus vincit – Rede von Prof. de Mattei zur Vorstellung des neuen Buches von Msgr. Athanasius Schneider

Am 14. Oktober fand im Palazzo Cesi in Rom, nur wenige Schritte vom Vatikan entfernt, wo derzeit von vielen Katholiken mit Sorge verfolgte Amazonassynode tagt, die Vorstellung des neuen Buches von Msgr. Athanasius Schneider „Christus vincit: Christ’s Triumph Over the Darkness of the Age“ statt. Herausgegeben wurde es vom US-amerikanischen Verlag Angelico Press. Es handelt

Am Tag vor der Eröffnung der Amazonassynode fand in Rom eine Tagung über „Die Wahrheit über die Amazonassynode“ statt.
Hintergrund

Die Gefahr einer „surrealen Synode“

(Rom) Am Samstag, den 5. Oktober – am Tag vor der Eröffnung der Amazonassynode –, fand in Rom eine hochkarätig besetzte Tagung statt, die vor den Gefahren einer „surrealen Synode“ warnte. Eröffnet wurde die Tagung mit einem Gebet durch Kardinal Raymond Burke, abgeschlossen abends mit dem Angelus durch Kardinal Walter Brandmüller.

Bischof Athanasius Schneider fragt Bischof Kräutler (und Papst Franziskus), ob er statt der römisch-katholischen Kirche eine amazonisch-katholische Sekte will.
Nachrichten

Will Papst Franziskus eine geistige Sonnenfinsternis in der Kirche provozieren?

„Der Nachfolger Petri, der Papst, hat eine ihm von Gott streng aufgetragene Pflicht als Inhaber der Kathedra der Wahrheit (cathedra veritatis), die Wahrheit des katholischen Glaubens, der göttlichen Verfassung der Kirche, der von Christus gestifteten Ordnung der Sakramente und des apostolischen Erbgutes priesterlicher Ehelosigkeit in ihrer Reinheit und Unversehrtheit zu bewahren und an seinen Nachfolger

Hintergrund

Fünf Etappen der Zurechtweisung von Papst Franziskus

(Rom) Bischof Athanasius Schneider zählt zu den herausragenden Bischöfen unserer Zeit. Sein Handeln wird angetrieben von der Liebe und Treue zu Christus und der von ihm geoffenbarten Glaubenswahrheit, und der Treue und Anhänglichkeit zum Stellvertreter Christi auf Erden, dem Papst. Fünf Etappen umfaßt bisher sein Bemühen, Papst Franziskus auf Irrtümer im Dokument „über die menschliche

Papst Franiskus: Ein Rechtsphilosoph reagiert auf die Ausführungen von Bischof Athanasius Schneider über einen häretischen Papst.
Forum

Ein häretischer Papst? Die Wurzel des Problems ist das Zweite Vatikanische Konzil

Die Diskussion ist eröffnet. Gestern veröffentlichte Msgr. Athanasius Schneider, Weihbischof von Astana, eine ausführliche Reflexion über die Möglichkeit eines häretischen Papstes und wie die Kirche damit umgehen sollte. Die Überlegungen sind theoretischer Natur, allerdings anlaßbezogen. Auf seine Überlegungen reagierte der Rechtsphilosoph Paolo Pasqualucci mit Anerkennung, Zustimmung, aber auch Kritik.

Bischof Athansius Schneider legt mit einem aufsehenerregenden Text den Finger in eine Wunde, um auf sie aufmerksam zu machen, aber auch, um mögliche Lösungen aufzuzeigen und Orientierung zu geben. Ein Text, der für Diskussionen sorgen wird.
Forum

„Kann die Kirche einen häretischen Papst ertragen? – Die Antwort von Bischof Athanasius Schneider

Die Kirchenkrise und die Glaubenskrise haben einen neuen Höhepunkt erreicht. Dies kommt in einem Text zum Ausdruck, den Weihbischof Athanasius Schneider heute vorlegte. Darin befaßt er sich mit der Frage eines häretischen Papstes, und wie die Kirche, die Kardinäle, die Bischöfe, die Priester, die Gläubigen damit umgehen können. Die Beschäftigung mit dieser hypothetisch vorgetragenen Fragestellung

Besiegelte Papst Franziskus mit seiner Unterschrift unter das Dokument von Abu Dhabi die „Häresie der Häresien“?
Hintergrund

Korrigierte Papst Franziskus die „Häresie der Häresien“ wirklich?

(Rom) In einem persönlichen Gespräch mit den Bischöfen Kasachstans stellte Papst Franziskus klar, daß mit der Unterzeichnung des Dokuments über„die menschliche Brüderlichkeit“ von Abu Dhabi nur ausgesagt sei, daß Gott die Existenz anderer Religionen zwar zulasse, sie aber nicht gottgewollt seien. War das aber wirklich eine Klarstellung?