Kein Bild
Nachrichten

Maria Merkert seliggesprochen

(Nei­ße heu­te Nysa) ist heu­te Maria Mer­kert (1817–1887), Mit­grün­de­rin und erste Obe­rin der Eli­­sa­­beth-Schwe­­stern, selig­ge­spro­chen wor­den. Kar­di­nal Jose Sarai­va Mar­tins, Prä­fekt der vati­ka­ni­schen Hei­­li­g­­s­pre­chungs-Kon­­gre­­ga­­ti­on, lei­te­te die Fei­er. Die 1842 in Nei­ße gegrün­de­te Gemein­schaft der Schwe­stern von der hei­li­gen Eli­sa­beth geht auf die Leh­rer­toch­ter Cla­ra Wolff zurück. Unter der Lei­tung der Mit­grün­de­rin Mer­kert wur­den die Schwe­stern

Kein Bild
Nachrichten

Türken bewarfen Armenier mit Steinen

(Diy­arbak­ir) Arme­ni­sche Chri­sten sind auf einem Fried­hof in Diy­arbak­ir von Anwoh­nern mit Stei­nen bewor­fen wor­den. Die Chri­sten sei­en aus Istan­bul in die Stadt im Süd­osten der Tür­kei gekom­men, um einen Ange­hö­ri­gen zu beer­di­gen, berich­te­te gestern die tür­ki­sche Tages­zei­tung Cum­hu­riey­et. Laut Anga­ben der Fried­hofs­ver­wal­tung wur­den die Arme­ni­er bei der Suche nach dem Grab von Anwoh­nern mit

Kein Bild
Nachrichten

Papst weiht Bischöfe

(Vati­kan) Papst Bene­dikt XVI. hat heu­te im Peters­dom sechs Bischö­fe geweiht. Unter ihnen sind der neue Prä­si­dent des Päpst­li­chen Kul­tur­rats, Gian­fran­co Rava­si, sowie der lang­jäh­ri­ge zwei­te Pri­vat­se­kre­tär von Papst Johan­nes Paul II., Mie­c­zys­law Mokrzycki. Es war die erste Bischofs­wei­he sei­nes Pon­ti­fi­kats. Geweiht wur­den neben Rava­si (64) und Mokrzycki (46) der aus dem Erz­bis­tum Genua stam­men­den

Kein Bild
Nachrichten

Die Grünen in Österreich wollen Euthanasie vorantreiben

(Wörgl) Am Frei­tag hiel­ten die Grü­nen ihre Lan­des­ver­samm­lung ab. Ein zen­tra­les The­ma war dabei auch die akti­ve Ster­be­hil­fe. Der Land­tags­klub­chef Georg Wil­li wünscht sich das Hol­län­di­sche Modell. „Die Fra­ge muß zuläs­sig sein, wann es denn ethisch ver­tret­bar sein könn­te, Ster­be­hil­fe zu lei­sten.“ Der grü­ne Klub­chef möch­te, daß die Grü­nen sich offen damit aus­ein­an­der­set­zen. „Ich bin

Kein Bild
Nachrichten

Das Kind in meinem Schoß hüpfte vor Freude

(Washing­ton) Am 7. Okto­ber wird in allen Bis­tü­mern der USA der Respect Life Sunday began­gen: der Sonn­tag zur För­de­rung der Ach­tung vor dem mensch­li­chen Leben. Er soll nach Wor­ten von Kar­di­nal Justin Riga­li vor allem Gele­gen­heit bie­ten, um die Wahr­heit über die Wür­de des Men­schen tie­fer zu erfas­sen und zu ver­brei­ten. Mit Blick auf das

Kein Bild
Nachrichten

Das Geheimnis schauen

von Michae­la Kol­ler Als kürz­lich zum zehn­ten Todes­tag Mut­ter Tere­sas ein Buch mit Brie­fen der Ordens­grün­de­rin an ihren Beicht­va­ter erschien, wit­ter­ten vie­le Medi­en und man­che Schmal­spur­theo­lo­gen schon einen Skan­dal: Das Bild der katho­li­schen Seli­gen müs­se wohl revi­diert wer­den, hieß es viel­fach. „Tief in mei­nem Innern ist nur Lee­re und Dun­kel­heit. Ich habe kei­nen Glau­ben –

Kein Bild
Nachrichten

Christinnen verschleiern sich aus Angst vor der Hamas

(Palä­sti­na) Immer mehr Chri­stin­nen tra­gen im palä­sti­nen­si­schen Gaza-Strei­­fen die isla­mi­sche Kör­per­be­deckung, den Hjiab, um sich vor Über­grif­fen der Hamas zu schüt­zen. Nach Berich­ten aus dem Gaza-Strei­­fen haben Ver­tre­ter der Hamas mehr­fach Chri­stin­nen gezwun­gen, das Kreuz abzu­le­gen. Außer­dem steck­te die Hamas Kir­chen und Schwe­stern­schu­len in Brand. Die Situa­ti­on könn­te sich wei­ter ver­schlim­mern, wenn die Hamas das

Kein Bild
Nachrichten

Solitaritätsbekunden für Erzbischof Pius Ncube

(Ful­da) Die Bischö­fe Sim­bab­wes kämp­fen für das Volk und ver­die­nen jede Unter­stüt­zung. Das erklär­ten die deut­schen Bischö­fe heu­te in einer Soli­da­ri­täts­adres­se an die Ober­hir­ten von Sim­bab­we. Das jüng­ste Vor­ge­hen gegen den zurück­ge­tre­te­nen Regime­geg­ner Erz­bi­schof Pius Ncu­be sei skan­da­lös, so der Vor­sit­zen­de der Bischofs­kon­fe­renz, Kar­di­nal Karl Leh­mann, in einem Brief an den Erz­bi­schof von Hara­re. Unter

Kein Bild
Nachrichten

Die Christen

(Wien) Öster­reich hat eine neue Par­tei: Die Chri­sten. Gestern prä­sen­tier­ten sie in Wien ihre Schwer­punk­te: Ehe und Fami­lie, Lebens­schutz, Erzie­hung und Bil­dung sowie Kul­tur. Grün­dung Bun­des­ob­mann Alfons Adam sag­te, daß es „völ­lig sinn­los“ sei, „zu ver­su­chen, echt christ­li­che Poli­tik in irgend­ei­ner der bestehen­den Par­tei­en durch­zu­set­zen“. Ihre For­de­run­gen rei­chen von einer Neu­ori­en­tie­rung der gesam­ten Ehe- und

Kein Bild
Nachrichten

Patientenverfügung bedenklich — gewisse Tendenz zur Euthanasie kann nicht geleugnet werden

(Wien) Prof. Dr. Johan­nes Bon­nel­li, Direk­tor des Kran­ken­hau­ses St. Eli­sa­beth und Lei­ter des Insti­tuts für medi­zi­ni­sche Anthro­po­lo­gie und Bio­ethik (IMABE), hat auf drei pro­ble­ma­ti­sche Aspek­te der so genann­ten Pati­en­ten­ver­fü­gung hin­ge­wie­sen, durch die der Arzt auf­ge­for­dert wird, bestimm­te medi­zi­ni­sche Behand­lun­gen vor­zu­neh­men oder zu unter­las­sen.