Kein Bild
Nachrichten

Schulpläne der NRW-SPD werden klar abgelehnt

(Essen) Das Bis­tum Essen wird sich auch in Zukunft für den Erhalt eines viel­fäl­ti­gen, dif­fe­ren­zier­ten katho­li­schen Schul­we­sens ein­set­zen. Das sag­te Ruhr­bi­schof Felix Genn bei einem Tref­fen mit den Lei­tern der katho­li­schen Schu­len im Bis­tum Essen. Zugleich erteil­te er den Schul­plä­nen der nor­d­rhein-west­­fä­­li­­schen SPD eine kla­re Absa­ge. Zum Grund­an­lie­gen katho­li­scher Schu­len gehö­re es, den unter­schied­li­chen Bedürf­nis­sen

Kein Bild
Nachrichten

Ökumenische Versammlung von Sibiu begann

(Sibu) Heu­te begann in der rumä­ni­schen Stadt Sibiu — zu deutsch: Her­mann­stadt — die Drit­te Euro­päi­sche Öku­me­ni­sche Ver­samm­lung. Aktu­el­le poli­ti­sche und gesell­schaft­li­che Fra­gen ste­hen dabei für die rund 2.100 christ­li­chen Dele­gier­ten im Mit­tel­punkt. Der Umwelt­schutz ist neben der Öku­me­ne Schwer­punkt­the­ma. (JF)

Kein Bild
Nachrichten

In Venezuela werden wahrscheinlich die Schulen verstaatlicht

(Mün­chen) Der Lei­ter einer katho­li­schen Schu­le in Vene­zue­la befürch­tet, daß die Regie­rung bald kirch­li­che Schu­len und Gesun­d­heits-Ein­­rich­­tun­­­gen beschlag­nah­men wird. Sei­ne Tätig­keit in der Schu­le wer­de immer schwie­ri­ger, sag­te der Prie­ster, des­sen Name aus Sicher­heits­grün­den nicht genannt wird, dem Hilfs­werk Kir­che in Not. Der Staat neh­me immer stär­ke­ren Ein­fluß auf die Unter­richts­in­hal­te. Die Schu­len sei­en ver­pflich­tet,

Kein Bild
Nachrichten

EU Kommission attackiert die katholische Kirche in Italien

(Brüs­sel, Rom) Euro­pas ober­ste Wett­be­werbs­hü­te­rin Nee­lie Kroes geht dem Vor­wurf nach, hin­ter Steu­er­erleich­te­run­gen für Immo­bi­li­en im Kir­chen­be­sitz in Ita­li­en wür­den sich uner­laub­te, weil den Wett­be­werb ver­zer­ren­de staat­li­che Bei­hil­fen ver­stecken. In Brüs­sel waren dazu Beschwer­den von Unbe­kannt ein­ge­gan­gen. Das berich­tet die Tages­zei­tung Welt Online heu­te. Es geht um aller­lei Ermä­ßi­gun­gen und Pri­vi­le­gi­en wie die Befrei­ung kirch­li­cher

Kein Bild
Nachrichten

Österreichs Bischöfe sangen und habes es aufgenommen

(Maria­zell) Bei ihrer Som­mer­voll­ver­samm­lung in Maria­zell haben die Bischö­fe von Öster­reich eine CD mit Mari­en­lie­dern auf­ge­nom­men. Neben 24  Mari­en­lie­dern befin­den sich auf der CD Gedan­ken von Kar­di­nal Chri­stoph Schön­born zum Schluß­ge­bet der Enzy­kli­ka „Deus Cari­tas est“ von Papst Benedit XVI. und ein Mit­schnitt der letz­ten Pre­digt von Kar­di­nal Franz König über die Kir­chen­mu­sik. (JF)

Kein Bild
Nachrichten

Israel verhandelt mit dem Heiligen Stuhl

(Jeru­sa­lem) Heu­te begann die zwei­te Run­de der Ver­hand­lun­gen zwi­schen Isra­el und dem Hei­li­gen Stuhl über das „Wirt­schafts­ab­kom­men“. Das bila­te­ra­le Tref­fen beruht auf dem von Vati­kan und Isra­el 1993 unter­zeich­ne­ten Grund­la­gen­ver­trag. Bei den Ver­hand­lun­gen sol­len unter ande­rem Steu­er- und Eigen­tums­fra­gen bespro­chen wer­den. Das letz­te Tref­fen fand am 21. Mai die­ses Jah­res im Vati­kan statt. (RV)

Kein Bild
Nachrichten

Einen Brief an den Papst — Erste Distanzierungen

(Wien) Angeb­lich 50 Lebens­rechts­or­ga­ni­sa­tio­nen und Pri­vat­per­so­nen aus sechs Län­dern haben inner­halb der Alli­anz für die unge­bo­re­nen Kin­der einen Brief an dem Papst geschrie­ben. Ver­öf­fent­licht wur­de der Brief bei Ots-APA. Initia­to­ren des Brie­fes sind Nor­bert Rau­scher und Andre­as Kirch­mair.

Kein Bild
Nachrichten

Donum vitae stuft ungeborenes Leben der ersten drei Monate noch weiter ab

(Bonn) Der Bun­des­ver­band von donum vitae hat einen eige­nen Vor­schlag zur Ergän­zung des Schwan­ger­schafts­ab­bruch­rechts nach medi­zi­ni­scher Indi­ka­ti­on vor­ge­legt. Der Geset­zes­ent­wurf beinhal­tet eine ver­pflich­ten­de ärzt­li­che und psy­cho­so­zia­le Bera­tung, soweit kei­ne unmit­tel­ba­re Gefahr für das Leben der Schwan­ge­ren besteht. Außer­dem sieht der Geset­zes­ent­wurf vor, daß die Indi­ka­ti­ons­stel­lung für einen Schwan­ger­schafts­ab­bruch frü­he­stens drei Tage nach der psy­cho­so­zia­len Bera­tung

Kein Bild
Nachrichten

Franz-Josef Overbeck ist neuer Weihbischof im Bistum Münster

Dom­ka­pi­tu­lar Franz-Josef Over­beck hat gestern im Dom die Bischofs­wei­he emp­fan­gen. Ein Bischof sol­le „Vor­sit­zen­der der beten­den Kir­che“, ein Zeu­ge der Auf­er­ste­hung, der Hoff­nung und des Lebens sowie ein treu­er Ver­kün­der der fro­hen Bot­schaft sein, sag­te der Mün­ste­ra­ner Bischof Rein­hard Lett­mann in der Pre­digt. Der 43-jäh­­ri­­ge Over­beck war am 18. Juli zum Titu­lar­bi­schof der (unter­ge­gan­ge­nen) Diö­ze­se

Kein Bild
Nachrichten

Nationalwallfahrt vom Bistum Fulda zum vierten mal ignoriert

(Ful­da) Anhän­ger und Mit­glie­der der Prie­ster­bru­der­schaft St. Pius X. und der Katho­li­schen Jugend­be­we­gung (KJB) sind an die­sem Wochen­en­de in Ful­da „zur Erneue­rung der Wei­he Deutsch­lands an das Unbe­fleck­te Herz Mari­ens“ zusam­men gekom­men. Die Katho­li­ken haben beson­ders „für geist­li­che Beru­fun­gen“ in Prie­­ster- und Ordens­äm­ter gebe­tet. Zum Auf­takt gab es am Sams­tag­nach­mit­tag eine „Fati­­ma-Wal­l­­fahrt“ mit Gebe­ten und