Die Situation in Australien verlangt, das seit den 1960er Jahren bestehende Verhältnis der Kirche zur Welt aufzugeben.
Forum

Die Verurteilung von Kardinal Pell, die Kirche und die Welt

Von Roberto de Mattei* Die Verurteilung von Kardinal Pell, die blitzartig auf den vatikanischen Sondergipfel folgte, erinnert an eine Wahrheit, die man seit 50 Jahren vergessen will: Zwischen der Kirche und der Welt ist kein Kompromiß möglich, weil die Welt die Kirche haßt und ihre Zerstörung will. Das Urteil beweist zudem das Scheitern der Strategie

Papst Franziskus fordert von den Moraltheologen, ein „Bewußtsein“ für die „Sünde“ gegen die Erde zu schaffen.
Nachrichten

Papst Franziskus und der „Schrei der Erde“

(Rom) Seit Papst Franziskus die Kirche leitet, verblassen Teile der traditionellen Sündenlehre, während vom Kirchenoberhaupt „neue“ Sünden angeprangert werden und in den Vordergrund treten. Ein Bewußtsein für eine neue Sünde forderte Franziskus am vergangenen Samstag und bediente damit die Öko-Ideologie, die im Rahmen des Klimawandel-Rummels mit päpstlichem Segen scheinbar zur echten Öko-Religion mutieren soll.

Kardinalstaatssekretär Parolin führte die Delegation des Vatikans bei der Weltklimakonferenz in Kattowitz 2018 an.
Nachrichten

Vatikan wird zum Einpeitscher der UNO-Klimahysterie

(Rom) Seit der ersten Klimakonferenz des Heiligen Stuhls, die im April 2015 im Vatikan stattfand, sind nur dreieinhalb Jahre vergangen. Der Heilige Stuhl hat in dieser Zeit unter Papst Franziskus sich bedingungslos den Katastrophismus der UNO-Klimahysteriker und ihres Weltklimarates IPCC zu eigen gemacht. Den bisher radikalsten Beleg liefert die heute veröffentlichte Schlußerklärung der vatikanischen Delegation

Die neuen Zehn Gebote ohne Gott
Nachrichten

Die neuen Zehn Gebote (des Klimawandels) im Vatikan verkündet

(Rom) „In 15 Jahren werden wir gezwungen, Vegetarier zu werden (oder als Alternative Insekten zu essen), nur mehr mit Elektroautos fahren zu dürfen und Solarzellen im Garten stehen haben zu müssen, um heizen zu können.“ Das sei kein „böser Traum“, so Riccardo Cascioli, Chefredakteur der Internet-Tageszeitung La Nuova Bussola Quotidiana, sondern „die neue Weltdiktatur, die

Ist der Klimawandel wirklich die größte Sorge des Vatikans? Oder geht es noch tiefer und der Logos soll durch die Gnosis ersetzt werden?
Hintergrund

Die größte Sorge des Vatikans ist der Klimawandel

Im Vorfeld der UN-Klimakonferenz 2018 im oberschlesischen Kattowitz veranstaltet die Päpstliche Akademie der Wissenschaften im Vatikan internationale Tagungen zum Thema Klimawandel, die an Einseitigkeit kaum zu überbieten sein dürften. Zudem veröffentlichten die Bischöfe der ganzen Welt – etwas ganz neues – in diesen Tagen ein gemeinsames Dokument zum Klimawandel. Der Sozialethiker Stefano Fontana analysiert das

Merkels Maske
Buchbesprechungen

Merkels Maske

Von Wolfram Schrems((Diese Buchbesprechung ist die überarbeitete und korrigierte Version eines Gastkommentars, der zunächst am 30.07.18 auf der Netzseite von Dr. Andreas Unterberger erschien. Dort stieß der Text auf großes Interesse, wofür die überdurchschnittliche Anzahl an Leserkommentaren zeugt. Offenbar artikulierte Rohbohm ein auch in Österreich weitverbreitetes Unbehagen über Angela Merkel.)) Es ist ein Erfahrungswert der

Abtreibung
Hintergrund

David gegen Goliath – Irlands ringen für das Leben

(Dublin) Die Iren entscheiden heute mit einer Volksabstimmung, ob das Lebensrecht auch für ungeborene Kinder gilt, oder der entsprechende Passus aus der Verfassung gestrichen wird. Wird ab morgen auf der grünen Insel die Legalisierung der Abtreibung möglich sein?