Nicäa
Hintergrund

Die verborgene Basilika im See

(Ankara) 2014 wurde im türkischen Iznik eine Basilika entdeckt, bei der es sich zugleich um Überreste des einstigen Sommerpalastes des Kaisers handeln könnte, in dem 325 nach Christus das berühmte Erste Konzil von Nicäa tagte.

Römischer Aquädukt: Wasserversorgung der Stadt Rom nicht mehr gewährleistet?
Nachrichten

Wasser in der Ewigen Stadt rationiert – Schuld sind der Klimawandel und Donald Trump?

(Rom) Die Ewige Stadt stöhnt unter Wassermangel. Auch Pilgern und Touristen droht in der Stadt der Päpste in den kommenden Tagen eine ungewöhnliche Überraschung. In den vergangenen Monaten hat es in Mittelitalien wenig geregnet. Nun wurde der Wasserverbrauch in Rom rationiert. Vom Gouverneur der Region Latium wurde eine Unterbrechung der Wasserversorgung angeordnet. Zu unterschiedlichen Zeiten

Völkerwanderung - Warum ging das Römische Reich im Westen zugrunde? "Durch die Masseneinwanderung", so der Historiker Alessandro Barbero.
Forum

Warum ging das Römische Reich zugrunde? Wegen der Masseneinwanderung

(Rom) Der italienische Historiker Alessandro Barbero, Professor für Geschichte des Mittelalters an der Universität Piemonte Orientale, erklärt in knapp 60 Sekunden, warum es zum Untergang des Römischen Reiches kam. Das Video ist Teil der Sendung „Ulisse“, die vom staatlichen Fernsehsender RAI 3 am 8. Oktober 2016 ausgestrahlt wurde.

Tom Hollands Sinneswandel in Sachen Christentum und seine Abrechnung mit der Aufklärung.
Forum

Tom Holland: „Warum ich mich über das Christentum geirrt habe“

(London) Am 14. September 2016 veröffentlichte der New Statesman, eine linksgerichtete britische Wochenzeitung, einen Aufsatz von Tom Holland, einem nicht nur in Großbritannien beachteten Historiker und Romanautor. Seine Bücher werden von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ebenso besprochen wie von der Neuen Zürcher Zeitung. 2012 hatte Holland für den Sender Channel 4 den Dokumentarfilm Islam: The

Thomas Cole: Die Zerstörung des Römischen Reiches, 1836
Buchbesprechungen

Kinderlosigkeit, Steuern, Einwanderung: Warum wir wie das Römische Reich enden werden

(Mailand) Mit dem Untergang des Weströmischen Reiches befaßt sich ein 2014 veröffentlichtes, vor drei Wochen in Frankreich auch als Taschenbuch herausgegebenes Werk von Michel De Jaeghere. Eine Buchbesprechung verfaßte der bekannte katholische Jurist und Soziologe Massimo Introvigne, der 2011 OSZE-Repräsentant gegen die Diskriminierung und Verfolgung von Christen und anderer Religionen war. Buchbesprechung von Massimo Introvigne