Götzenbilder in Rom bereiten Missionaren große Schwierigkeiten, im Bild General Santos City in South Cotabat (Philippinen)o
Forum

Götzen im Vatikan bringen Missionare „in große Schwierigkeiten“

(Rom) Läuft Papst Franziskus Gefahr, mit der Amazonassynode einen Weg zu beschreiten, der der Kirche vielleicht die Amazonasregion zuführt, aber sie dafür den Rest der Welt verlieren läßt? Diese Sorge bringt ein „einfacher Gläubiger“, derzeit auf Mindanao (Philippinen), in einem Schreiben an den Vatikanisten Sandro Magister zum Ausdruck. Lieber Magister, die Suggestion von mehr oder

In den vergangenen sechs Monaten, wurden auf den Philippinen drei Priester getötet. Don Richmond Nilo ist das jüngste Opfer.
Nachrichten

Priester auf den Philippinen ermordet

(Manila) Der katholische Priester Richmond Nilo wurde im Norden der Philippinen erschossen, als er am Altar einer Kapelle die Zelebration der Messe vorbereitete.

Christenverfolgung

#RedWednesday der philippinischen Kirche

(Manila) „Die Kirche der Philippinen färbt sich rot zum Zeichen der Solidarität mit den verfolgten Christen in der Welt.“ Etliche Bistümer, Wallfahrtsorte, Basiliken und Universitäten des ganzen Landes beteiligen sich heute an der Aktion #RedWednesdayPH beteiligt. Auch die Gläubigen wurden eingeladen, sich rot zu kleiden. Die Aktion will auf das Schicksal der verfolgten Christen aufmerksam

Philippinen verbieten Rosenkranz im Auto,
Nachrichten

Philippinen verbieten Rosenkranz im Auto – Duterte Schikane gegen die katholische Kirche?

(Manila) Die Verkehrssicherheit muß gewährleistet sein. Die zuständigen Behörden haben dafür Sorge zu tragen. Eine ungewöhnliche Kompetenzüberschreitung stellt jedoch eine Entscheidung philippinischer Behörden dar. Wie P. Jerome Secillano, der Beauftragte der Philippinischen Bischofskonferenz für öffentliche Angelegenheiten berichtete, wurde die Anbringung des Rosenkranzes oder von Heiligenbildern am Fahrzeugrückspiegel und auf dem Armaturenbrett verboten.