Martin Luther und Agatha Christie
Hintergrund

Agatha Christie gegen Martin Luther

(London) Luther hatte kein Erbarmen mit der Heiligen Messe. Er zerriß sie. Er hatte ebensowenig Erbarmen mit dem Papsttum. Er versenkte es. Gerade durch die Zerlegung des liturgischen Ritus führte der Häresiarch aus Eisleben seinen gnadenlosen Krieg gegen die Kirche. Ein Drama, aus dem erst das Konzil von Trient und der heilige Pius V., der

Papst Franziskus mit Pastor Jens-Martin Kruse von der evangelisch-lutherischen Kirche in Rom (November 2015).
Forum

Die Reform von Papst Franziskus wurde bereits von Martin Luther geschrieben

(Rom) Rund um den fünften Jahrestag des Pontifikats von Papst Franziskus wurde viel geschrieben. Besonders häufig wurde dabei der Begriff „Revolution“ gebraucht. Der Vatikanist Sandro Magister veröffentlichte auf seinem Blog Settimo Cielo die Analyse von Roberto Pertici, Ordinarius für Zeitgeschichte an der Universität Bergamo. Perticis Forschungsschwerpunkt sind das 19. und 20. Jahrhundert mit besonderer Berücksichtigung

Priesterweihe
Genderideologie

Trient und Johannes Paul II. haben schon entschieden – Forderung nach sakramentalem Frauendiakonat häretisch!

Von Markus Büning* Nach einigen Tagen des Nachdenkens über die Fürstsche Forderung und die inzwischen bekannte gegenteilige Stellungnahme von Bischof Dr. Rudolf Vorderholzer, der – Gott Dank! – völlig zu Recht im Ergebnis die Forderung seines bischöflichen Mitbruders mit dem Zeugnis von Schrift und Tradition zurückweist, bedarf es m.E. noch einer klaren dogmatischen Positionierung in

Am 13. Janaur 1547 verabschiedete das Konzil von Trient das Dekret über die Rechtfertigung (Bild: Die Bischofskirche von Trient).
Liturgie & Tradition

Vor 470 Jahren: Dekret über die Rechtfertigung des Konzils von Trient (1547)

(Rom) Am 13. Januar 1547 verabschiedete das Konzil von Trient das Dekret über die Rechtfertigung. Die Rechtfertigung bildete einen der zentralen Streitpunkte, zu denen Martin Luther 30 Jahre zuvor die „Reformation“ losgetreten hatte. Nach Jahren der Verwirrung wurde 1545 ein ökumenisches Konzil einberufen, das Klarheit schaffte. In dieser ersten Phase tagte das Konzil in der

Die Heilige Liturgie und das Problem der Liturgiereform
Buchbesprechungen

Das Problem der Liturgiereform – Die Messe des II. Vaticanum und Pauls VI.

Eine wichtige theologische und liturgische Studie vorgestellt von Wolfram Schrems* Vor kurzem wurde ich von einem Anrufer auf eine Stellungnahme der Priesterbruderschaft St. Pius X. zum Problem der Liturgiereform hingewiesen und angefragt, ob ich diese anspruchsvolle Abhandlung für ein größeres Publikum verständlich aufbereiten könnte. Nun ist es so, daß diese Publikation tatsächlich von großem Wert

Kein Bild
Nachrichten

Kniebänke und Kommunionbank aus Konzilskirche von Trient entfernt

(Trient) Die Kirche, in der zum Teil das Konzil von Trient (1545–1563) tagte, wurde nach ausgiebigen archäologischen Grabungen (2007–2010) und Renovierungsarbeiten wiedereröffnet. Es handelt sich um die Marienkirche Santa Maria Maggiore der norditalienischen Stadt Trient. Im Zuge der Ausgrabungen und Renovierungen wurden sowohl die Kniebänke als auch die Kommunionbank aus der Kirche entfernt, wie die