Hintergrund

Das „große Papst-Interview“ mit Gedächtnislücken

(Rom) „Großes Papst-Interview“ titelte gestern das vatikanische Nachrichtenportal VaticanNews. Gemeint ist ein 360-Grad-Interview des mexikanischen Fernsehens, in dem der regierende Papst Gedächtnislücken zeigte und bizarre, aber auch wichtige Aussagen tätigte. Eine selektive Übersicht.

Kardinal Dziwisz verteidigt Johannes Paul II. gegen "voreingenommene" Kritik.
Nachrichten

Sexueller Mißbrauch: Kritik an Johannes Paul II. „widerspricht den Fakten“

(Krakau) Meinungen und Vorwürfe, Papst Johannes Paul II. habe zu langsam auf den sexuellen Mißbrauch von Minderjährigen durch einige Kleriker reagiert, „sind voreingenommen und widersprechen den historischen Fakten“. Mit dieser Aussage in einer öffentlichen Erklärung wies Stanislaw Kardinal Dziwisz, der emeritierte Erzbischof von Krakau, entsprechende Behauptungen zurück. Kardinal Dziwisz stand fast 40 Jahre lang als

Ernesto Cardenal, mit Stola, während der ersten Messe nach Aufhebung seiner Suspendierung a divinis.
Hintergrund

Fernandez de la Cigoña zur Begnadigung von Ernesto Cardenal

Der katholische Journalist Francisco Fernandez de la Cigoña, einer der bekanntesten spanischen Kolumnisten und Blogger zu kirchlichen Themen, machte nie ein Hehl aus seiner Ablehnung der marxistischen Befreiungstheologie und aus seiner Kritik an deren Vertretern wie Ernesto Cardenal. Sein Großvater war im spanischen Bürgerkrieg von den Marxisten ermordet worden, weil er als Katholik und Industrieller

Steht die Päpstliche Kommission Ecclesia Dei vor der Auflösung?
Liturgie & Tradition

Löst Papst Franziskus die Kommission Ecclesia Dei auf?

(Rom) In- und außerhalb der Leoninischen Mauern des Vatikans kursieren stets zahlreiche Gerüchte. Nicht immer ist es leicht, sie in angemessener Form zu sieben. Das gilt auch für die jüngste „Schreckensmeldung“, die das Weihnachtsfest in Rom überschattet. Gerüchten zufolge plant Papst Franziskus die Abschaffung der Päpstlichen Kommission Ecclesia Dei.