Ungarn Tolentino Erdbeben Kirche
Christenverfolgung

„Nur die Ungarn haben uns geholfen“

(Rom/Bagdad) „Nur die Ungarn haben geholfen“, sagte in diesen Tagen eine Katechetin in der mittelitalienischen Stadt Tolentino. „Nur die Ungarn haben uns geholfen“, sagte der chaldäische Patriarch vor wenigen Tagen. Die Worte bringen Dankbarkeit zum Ausdruck und sind zugleich eine Anklage gegen die Regierungen anderer westlicher Staaten.

Erste Heilige Messe im Römischen Ritus nach drei Jahren IS-Besetzung. "Die Dschihadisten haben nur Zerstörung hinterlassen."
Christenverfolgung

Nach drei Jahren IS-Besetzung wurde in Mossul erste Heilige Messe im Römischen Ritus zelebriert

(Bagdad) Am vergangenen 9. August zelebrierte Pater Luis Montes, Missionar des Institutes des fleischgewordenen Wortes (Instituto del Verbo Encarnado) nach drei Jahren in Mossul wieder die erste Heilige Messe im Römischen Ritus. So lange hatte die Besetzung der Stadt durch die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) gedauert. Die Islamisten hatten die Christen vertrieben und die Kirche

Saudi-Arabien und der Iran
Christenverfolgung

Riad und die all-islamische Allianz unter saudischer Führung – mit Hilfe der USA und gegen die Schiiten

(Riad) Vom 20.-23. Mai ist die saudische Hauptstadt Riad Austragungsort eines Gipfeltreffens, an dem 55 mehrheitlich muslimische Staaten teilnehmen. Anwesend ist auch US-Präsident Donald Trump, den seine erste Auslandsreise nach Riad führt. Gleich im Anschluß daran wird er am 24. Mai Papst Franziskus im Vatikan treffen und dann am G7-Gipfel im sizilianischen Taormina teilnehmen. Unterdessen

Ein Dschihadist wollte den Franziskaner Abuna Nirwan töten. Obwohl er es wollte, gelang es ihm nicht, so fragte er den Priester: "Wer bist Du?"
Christenverfolgung

„Der Dschihadist konnte mich nicht köpfen und fragte: ‚Wer bist Du?'“ – Zeugnis von Abuna Nirwan

(Jerusalem) Abuna Nirwan ist ein aus dem Irak stammender Franziskaner. Vor seiner Priesterweihe hatte er ein Medizinstudium absolviert. Als er 2004 für seinen Orden in das Heilige Land ging, schenkten ihm die Dominikanerinnen des Rosenkranzes (auch Rosenkranzschwestern) eine Reliquie und einen Rosenkranz ihrer Gründerin, die Pater Nirwan immer bei sich trägt.

Kein Bild
Nachrichten

Irak: Erneut Bombenanschlag auf Kirche in Mosul

(Mosul) Mit einer Autobombe wurde am gestrigen Abend ein Attentat auf eine katholische Kirche in der Altstadt von Mosul verübt. Der Anschlag erfolgte nach Angaben der arabischen Internetseite Ankawa.com gegen 18.30 Uhr (Ortszeit). Zwei Personen, eine Frau und ein Polizist, wurden verletzt. Es handelt sich um das fünfte Attentat gegen christliche Ziele in Mosul innerhalb

Kein Bild
Nachrichten

Irak ist bald Christenfrei

(Köln) In fünf Jahren gibt es im Irak keine Christen mehr. Das prognostiziert Markus Rode von der Hilfsorganisation Open Doors. Christen stünden derzeit voll im Visier muslimischer Extremisten und würden konsequent aus dem Land vertrieben. Zum Alltag der Christen im Irak sagte Rode dem domradio in Köln, Familien würden mit Morddrohungs-Videos terrorisiert. Es würden Erpressungsgelder