Ein Dschihadist wollte den Franziskaner Abuna Nirwan töten. Obwohl er es wollte, gelang es ihm nicht, so fragte er den Priester: "Wer bist Du?"
Christenverfolgung

„Der Dschihadist konnte mich nicht köpfen und fragte: ‚Wer bist Du?‘ “ – Zeugnis von Abuna Nirwan

(Jeru­sa­lem) Abu­na Nir­wan ist ein aus dem Irak stam­men­der Fran­zis­ka­ner. Vor sei­ner Prie­ster­wei­he hat­te er ein Medi­zin­stu­di­um absol­viert. Als er 2004 für sei­nen Orden in das Hei­li­ge Land ging, schenk­ten ihm die Domi­ni­ka­ne­rin­nen des Rosen­kran­zes (auch Rosen­kranz­schwe­stern) eine Reli­quie und einen Rosen­kranz ihrer Grün­de­rin, die Pater Nir­wan immer bei sich trägt.

Kein Bild
Nachrichten

Irak: Erneut Bombenanschlag auf Kirche in Mosul

(Mosul) Mit einer Auto­bom­be wur­de am gest­ri­gen Abend ein Atten­tat auf eine katho­li­sche Kir­che in der Alt­stadt von Mosul ver­übt. Der Anschlag erfolg­te nach Anga­ben der ara­bi­schen Inter­net­sei­te Ankawa.com gegen 18.30 Uhr (Orts­zeit). Zwei Per­so­nen, eine Frau und ein Poli­zist, wur­den ver­letzt. Es han­delt sich um das fünf­te Atten­tat gegen christ­li­che Zie­le in Mosul inner­halb

Kein Bild
Nachrichten

Irak ist bald Christenfrei

(Köln) In fünf Jah­ren gibt es im Irak kei­ne Chri­sten mehr. Das pro­gno­sti­ziert Mar­kus Rode von der Hilfs­or­ga­ni­sa­ti­on Open Doors. Chri­sten stün­den der­zeit voll im Visier mus­li­mi­scher Extre­mi­sten und wür­den kon­se­quent aus dem Land ver­trie­ben. Zum All­tag der Chri­sten im Irak sag­te Rode dem dom­ra­dio in Köln, Fami­li­en wür­den mit Mor­d­dro­hungs-Vide­os ter­ro­ri­siert. Es wür­den Erpres­sungs­gel­der