Erzbischof Delpini von Mailand und Großmeister Bisi vom Großorient von Italien
Forum

Kirche und Freimaurerei

Von Rober­to de Mat­tei* Am 16. Febru­ar tra­fen sich in Mai­land Ver­tre­ter der wich­tig­sten Frei­­mau­­rer-Obö­­di­en­­zen und eini­ge maß­geb­li­che katho­li­sche Prä­la­ten zu einem Studientag.

Maurizio Costanzo (1938–2023), einer der bekanntesten und einflußreichsten Journalisten Italiens, war Mitglied der Loge P2. Als dies noch niemand wußte, veröffentlichte er 1980 ein Interview mit Licio Gelli, dem Meister der P2, im Corriere della Sera
Forum

Die Loge Propaganda 2 zwischen Geheimdiensten und Esoterik (Teil 3)

Von P. Pao­lo M. Sia­no* 6. Die Gel­li-P2 und Geheim­dien­ste laut Licio Gel­li In dem Inter­view, das Mau­ri­zio Costan­zo (1938–2023) gege­ben hat und im Cor­rie­re del­la Sera vom Sonn­tag, dem 5. Okto­ber 1980, ver­öf­fent­licht wur­de, tritt Licio Gel­li ein wenig an die Öffent­lich­keit. Der Arti­kel stellt Gel­li als „unbe­strit­te­nes Ober­haupt der geheim­sten und mäch­tig­sten Frei­mau­rer­lo­ge“ dar. Gel­li

Licio Gelli, die Loge P2 und die Geheimdienste
Forum

Die Loge Propaganda 2 zwischen Geheimdiensten und Esoterik (Teil 2)

Von Pao­lo M. Sia­no* Im ersten Teil habe ich mich mit fol­gen­den The­men beschäf­tigt: mit der Loge P2; Geheim­dien­ste und Eso­te­rik; mit Licio Gel­li als Frei­mau­rer des 3° bzw. 33°, der P2 und als Eso­te­ri­ker; Gel­li zwi­schen Faschis­mus und Geheim­dienst. Ich wer­de nun fort­fah­ren, indem ich Infor­ma­tio­nen und Aus­sa­gen von Beam­ten der ita­lie­ni­schen Finanz­wa­che (Guar­dia di

Licio Gelli, Stuhlmeister der berüchtigten Loge Propaganda Due (P2) im Großorient von Italien, eine Gestalt und eine Loge, die Italien für Jahrzehnte in Atem hielten.
Forum

Die Loge Propaganda 2 zwischen Geheimdiensten und Esoterik (Teil 1)

Von Pao­lo M. Sia­no* In den vor­an­ge­gan­ge­nen Arti­keln habe ich zunächst den Fall von Giu­sep­pe Cam­bare­ri geschrie­ben, Hoch­g­rad­frei­mau­rer des 33. Gra­des, Rosen­kreu­zer, Spi­ri­tist, Befür­wor­ter einer bestimm­ten Idee des Faschis­mus, Geheim­agent im Dien­ste der Alli­ier­ten, ins­be­son­de­re der Ame­ri­ka­ner (hier, hier, hier und hier), und dann eini­ge Schrif­ten von Bino Bel­lo­mo behan­delt, ehe­ma­li­ger Haupt­mann des ita­lie­ni­schen Mili­tär­ge­heim­dien­stes SIM

Bino Bellomo di San Cosimano, ein Agent des Militärgeheimdienstes, schrieb ein Buch über die Weltfreimaurerei mit interessanten Einblicken.
Forum

Die Weltfreimaurerei nach Bino Bellomo zwischen Wahrheit und Täuschung… (Teil 1)

Von Pater Pao­lo M. Sia­no* Von 1940 bis 1944/​​45 war Bino Graf Bel­lo­mo di San Cosi­ma­no (1904–?) Agent (im Rang eines Leut­nants, dann eines Haupt­manns) des Mili­tä­ri­schen Nach­rich­ten­dien­stes (SIM). Dies war der ita­lie­ni­sche Mili­tär­ge­heim­dienst, der dem Gene­ral­stab der könig­li­chen Armee unter­stellt war und von 1925 bis 1945 exi­stier­te. Als SIM-Agent war Bel­lo­mo auch Mit­ar­bei­ter von Giu­sep­pe

Esoterische, gnostische, kabbalistische und magische Elemente in der regulären Freimaurerei
Forum

Der Hermetische Orden der Goldenen Morgenröte, Freimaurerei und Freimaurer (Teil 5)

Von P. Pao­lo M. Sia­no* 3.6 Die Unter­su­chung von Mar­tin Short über die Frei­mau­re­rei (1989). Ver­tie­fun­gen Mar­tin Short (1943–2020), frei­er Jour­na­list bei der BBC und spä­ter Fern­seh­au­tor und ‑pro­du­zent, wur­de durch eini­ge Repor­ta­gen über Kor­rup­ti­on bei Scot­land Yard (1977), über die ame­ri­ka­ni­sche Mafia (1984) und über die bri­ti­sche Frei­mau­re­rei (1989) bekannt. Im Jahr 1989 ver­öf­fent­lich­te er

Papst Franziskus war genau warum am Sarg von Giorgio Napolitano, dem ehemaligen italienischen Staatspräsidenten?
Forum

Papst Franziskus, Giorgio Napolitano und Matteo Messina Denaro

Von Rober­to de Mat­tei* Der gro­ße Juan Dono­so Cor­tés (1809–1853) sag­te, daß hin­ter jedem poli­ti­schen Pro­blem ein theo­lo­gi­sches und meta­phy­si­sches Pro­blem steht. Manch­mal jedoch steht hin­ter einem theo­lo­gi­schen Pro­blem ein poli­ti­sches Pro­blem, das es erklärt. Dar­an müs­sen wir den­ken, wenn wir vor­her­sa­gen wol­len, was auf der näch­sten Syn­ode gesche­hen wird: eine reli­giö­se Ver­samm­lung, die von

Palazzo Campana in Osimo (Marken), genauer dessen unterirdischer Bereich, spielt für Freimaurer und Neo-Templer eine Rolle.
Forum

Esoterik und „Tellurismus“: Muttergöttin, Neo-Templer, Freimaurer… (Teil 2)

Von Pater Pao­lo M. Sia­no* Im ersten Teil habe ich drei Bücher und eine Bro­schü­re unter­sucht, die zwi­schen 2006 und 2020 erschie­nen sind und aus denen man auf die Anwe­sen­heit von Men­schen und Milieus in Osi­mo und sei­ner Umge­bung schlie­ßen kann, die von der Eso­te­rik fas­zi­niert sind und der Sym­bo­lik und/​​oder der Struk­tur von hei­li­gen Orten,

Anzeige
Die Vereinigte Großloge von England, die Mutterloge der Weltfreimaurerei und höchste Vertreterin der regulären Freimaurerei, will den irregulären Großorient von Italien anerkennen, aber gleichzeitig eine Erklärung der Kirche zur Vereinbarkeit von Kirche und Loge erhalten.
Forum

Die Anerkennung des Großorients durch die Großloge von England

Von Pater Pao­lo M. Sia­no* In der ita­lie­ni­schen Tages­zei­tung Il Fat­to Quo­ti­dia­no vom 1. März 2023, im Arti­kel „Die eng­li­sche Frei­mau­re­rei nimmt den Groß­ori­ent wie­der auf, aber die ‚Brü­der‘ spal­ten sich. Di Ber­nar­do: ‚Unver­ständ­li­che Ent­schei­dung‘“, schreibt Mario Porta­no­va, daß die Ver­ei­nig­te Groß­lo­ge von Eng­land (UGLE) beschlos­sen hat, die frei­mau­re­ri­sche Aner­ken­nung an „die wich­tig­ste und zahl­reich­ste Obö­di­enz

Nachrichten

Bischof feiert mit Freimaurern die Eröffnung ihres neuen Sitzes

(Rom) Offi­zi­el­le Bemü­hun­gen um eine Annä­he­rung zwi­schen Kir­che und Loge gibt es seit dem Zwei­ten Vati­ka­ni­schen Kon­zil. Man­chen gehen sie zu wenig weit, ande­re sehen die Gren­ze zum Unsitt­li­chen längst über­schrit­ten. Ein Bei­spiel für die­se Grenz­über­schrei­tung lie­fer­te Msgr. Fran­ces­co Sod­du, Bischof von Ter­ni, der am 27. Sep­tem­ber an der Eröff­nung des Frei­mau­rer­hau­ses des Groß­ori­ents von