Die neue Führungsspitze des Dikasteriums für die ganzheitliche Entwicklung des Menschen: (v. l.) Kardinalpräfekt Czerny SJ, Sekretärin Sr. Smerilli FMA, Untersekretär P. Baggio CS
Nachrichten

Zweites Dikasterium erhält neue Führungsspitze

(Rom) Papst Fran­zis­kus bau­te heu­te die Spit­zen von gleich zwei Dikaste­ri­en der Römi­schen Kurie um: der Glau­bens­kon­gre­ga­ti­on und des Dikaste­ri­ums für den Dienst zugun­sten der ganz­heit­li­chen Ent­wick­lung des Menschen.

Teilte Papst Franziskus heute Kardinal Turkson seine Entlassung mit?
Nachrichten

Kardinal Turkson ante portas?

(Rom) Steht die Ent­las­sung von Kar­di­nal Peter Turk­son unmit­tel­bar bevor? Die­se Fra­ge hallt seit dem 11. Dezem­ber durch die Flu­re des Vati­kans. Damals war der Kar­di­nal aus Gha­na von Papst Fran­zis­kus in Audi­enz emp­fan­gen wor­den. Heu­te, nur neun Tage spä­ter, war Turk­son erneut bei Franziskus.

Don Augusto Zampini, der führende Kopf der vatikanischen Corona-Kommission verläßt den Kirchenstaat und kehrt nach Argentinien zurück.
Nachrichten

Das „Erdbeben“ am Dikasterium für die ganzheitliche Entwicklung des Menschen

(Rom) Der erste sicht­ba­re Effekt der Visi­ta­ti­on des Dikaste­ri­ums für die ganz­heit­li­che Ent­wick­lung des Men­schen durch Kar­di­nal Cup­ich ist der Rück­tritt des Sekre­tärs und des stell­ver­tre­ten­den Sekre­tärs des „Sozi­al­mi­ni­ste­ri­ums“ an der Römi­schen Kurie. Die Grün­de sind unklar. Der Hei­li­ge Stuhl schweigt sich aus. 

"Impfstoff für alle": Der Vatikan unterstützt die Parole von Bill Gates für eine globale Impfkampagne.
Nachrichten

Noch ein Vatikandokument: „Impfen eine moralische Pflicht“

(Rom) „Impf­stoff für alle“ lau­tet die neue Paro­le zur Welt­be­glückung. Sie wird von der Bill-Gates-gelen­k­­ten WHO aus­ge­ge­ben und von zahl­rei­chen Regie­run­gen wie­der­holt. Man­che wol­len es dabei so genau neh­men, daß sie offen oder ver­steckt einen Impf­zwang ver­ord­nen möch­ten. Die Pro­pa­gan­di­sten der neu­en Paro­le erwei­sen sich daher bei nähe­rer Betrach­tung als Zwing­her­ren zum Glück und der