Bischof Perez (links) wird Nachfolger von Erzbischof Charles Joseph Chaput als Erzbischof von Philadelphia.
Nachrichten

Der verhinderte Kardinal

(Rom) Papst Fran­zis­kus eme­ri­tier­te einen der her­aus­ra­gend­sten Bischö­fe und treue­sten Ver­tei­di­ger des Glau­bens in den USA. Msgr. Charles Joseph Cha­put war seit 2011 Erz­bi­schof von Phil­adel­phia, sei­ne Eme­ri­tie­rung erfolg­te aus Alters­grün­den. Erz­bi­schof Cha­put erreich­te vor kur­zem die Alters­gren­ze, für die das Kir­chen­recht das Rück­tritts­an­ge­bot vor­sieht.

Kardinal Cupich beantragte eine Änderung der Formulierung.
Lebensrecht

Der schwarze Schuh des Papstes in der Tür

(Rom) Die USA sind für Papst Fran­zis­kus das Schlüs­sel­land in kirch­li­cher und poli­ti­scher Hin­sicht. In der Bischofs­kon­fe­renz wur­den bei der gestern zu Ende gegan­ge­nen Herbst­voll­ver­samm­lung zu einem Schlüs­sel­the­ma die Mehr­heits­ver­hält­nis­se gezählt.

Jugendsynode: Rudert Papst Franziskus zur Homosexualität zurück?
Genderideologie

Rudert Papst Franziskus bei der Homosexualität zurück?

(Rom) Am Diens­tag wur­de der Ent­wurf für den Schluß­be­richt der Jugend­syn­ode vor­ge­legt, zumin­dest den Syn­oda­len. Für die Öffent­lich­keit liegt er noch unter Ver­schluß. In die­sen Tagen haben die ver­schie­de­nen Sprach­grup­pen, in denen die Syn­oden­vä­ter tagen, die Mög­lich­keit Ände­rungs­vor­schlä­ge ein­zu­brin­gen. Die End­ab­stim­mung, nach Para­gra­phen getrennt, ist für Sams­tag vor­ge­se­hen.

Jugendsynode
Hintergrund

Arbeitspapier der Jugendsynode fördert Häresien

(Rom/Washington) Vor weni­gen Tagen warf Kar­di­nal Ger­hard Mül­ler der der­zei­ti­gen Kir­chen­füh­rer ziem­lich unver­hoh­len vor, Häre­si­en zu ver­brei­ten. Glei­ches tat nun auch Erz­bi­schof Charles Joseph Cha­put von Phil­adel­phia, im Zusam­men­hang mit dem Vor­be­rei­tungs­do­ku­ment der bevor­ste­hen­den Jugend­syn­ode, die am 3. Okto­ber begin­nen soll.