C9-Kardinalsrat: Plant Papst Franziskus einen massiven Umbau? Gleich vier von neun Mitgliedern könnten ersetzt werden.
Hintergrund

Papst Franziskus plant den C9-Kardinalsrat umzubauen

(Rom) Papst Franziskus will erstmals seit dessen Errichtung die Zusammensetzung des C9-Kardinalsrates ändern. Gerüchte dazu gibt es schon länger. In den vergangenen Tagen häuften sie sich jedoch. Bis zu vier der neun Kardinäle könnten demnach ersetzt werden, weil das Gremium angeschlagen ist, und daher auch das Pontifikat angeschlagen ist.

C9-Kardinalsrat
Hintergrund

Angeschlagener C9-Kardinalsrat in einem angeschlagenen Pontifikat

(Rom) Der C9-Kardinalsrat stellt die erste Maßnahme zur Reform der Römischen Kurie und insgesamt der Leitung der Weltkirche dar. Auf den Tag genau einen Monat nach seiner Wahl, errichtete er das Beratergremium, dem fünf Jahre nach seiner Wahl die Mitglieder abhanden kommen. Aus neun mach sechs, meint der Vatikanist Sandro Magister, der den Kardinalsrat „in

C9-Kardinalsrat: Vorschläge zu Kurienreform liegen zu "drei Viertel" vor.
Nachrichten

Bischof Semeraro: „Papst sieht sich selbst eigentlich nicht als Reformer“ – C9-Kardinalsrat tagt

(Rom) Gestern begann in Rom die XXI. Sitzung des C9-Kardinalsrates, den Papst Franziskus im April 2013 errichtete. Der Kardinalsrat hat die Aufgabe, Franziskus in der Leitung der Weltkirche und vor allem bei der Kurienreform zu beraten. Die XXI. Sitzungsperiode dauert wie gewohnt drei Tage. Laut Bischof Marcello Semeraro, Sekretär des C9-Rates, ist die Kurienreform „fast

C9-Kardinalsrat: Wie steht es wirklich um die Kurienreform?
Hintergrund

„Ein gewohnt unaufgeregtes Chaos“ – Wie steht es um die Kurienreform wirklich?

(Rom) Einen Monat nach seiner Wahl zum Papst errichtete Franziskus einen achtköpfigen Kardinalsrat, der ihn bei der Reform der Römischen Kurie unterstützen soll. Je ein Kardinal eines jeden Erdteils (drei aus Amerika) und ein Kurienvertreter wurden von ihm berufen. Aus dem C8-Kardinalsrat wurde ein Jahr später der C9-Kardinalsrat, sobald Franziskus einen Kardinalstaatssekretär seiner Wahl installiert

Papst Franziskus und die neun Kardinäle des C9-Kardinalsrates
Nachrichten

Und wieder tagt der C9-Kardinalsrat

(Rom) Gestern begann im Vatikan das XIX. Konferenzrunde des C9-Kardinalsrates. Die Arbeiten werden wie gewohnt drei Tage dauern und am Mittwoch, dem 26. April enden. Papst Franziskus wird an allen Sitzungen teilnehmen, ausgenommen jener am Mittwochvormittag wegen der Generalaudienz.