Sixtinische Kapelle: Altar mit dem Jüngsten Gericht
Liturgie & Tradition

Zelebrationsrichtung: „Zelebrant und Gläubige wenden sich dem einzigen Punkt zu, der zählt“

Giu­sep­pe De Car­li: Bene­dikt XVI. hat die Mes­se in der Six­ti­ni­schen Kapel­le mit dem Rücken zum Volk zele­briert. Wer hat ihm das vor­ge­schla­gen? Msgr. Gui­do Mari­ni: Das habe ich ihm vor­ge­schla­gen. Die Six­ti­ni­schen Kapel­le ist eine Schatz­tru­he. Es schien unan­ge­mes­sen, die Schön­heit zu ver­fäl­schen, indem man eine künst­li­che, fal­sche Büh­ne errich­tet. Im ordent­li­chen Ritus ist

Zitiert

Brüder!

Wir besit­zen Gaben, ver­schie­den je nach der Gna­de, die uns ver­lie­hen ward: ist es die Gabe der Weis­sa­gung, so übe man sie, jedoch in Über­ein­stim­mung mit dem Glau­ben; ist es ein kirch­li­cher Dienst, so die­ne man dar­in; wer die Lehr­gabe hat, der leh­re; wer die Gabe zu ermah­nen hat, der ermah­ne; wer Almo­sen aus­teilt, tue

Zitiert

Eine weitere große Irrlehre…

Eine wei­te­re gro­ße Irr­leh­re hat ihren Ursprung in den Angrif­fen auf die Moral, vor allem die Sexu­al­mo­ral… Der Wahn­sinn von mor­gen ist nicht in Mos­kau, son­dern eher in Man­hat­tan behei­ma­tet. Gil­bert Keith Che­ster­ton: The next here­sy, 1926

Zitiert

Die Menschen haben Gott vergessen…

„Die Men­schen haben Gott ver­ges­sen, und das ist der Grund für die Pro­ble­me der Gegen­wart. Wir wer­den kei­ne Lösung fin­den ohne die Umkehr des Men­schen zum Schöp­fer aller Din­ge“ Alex­an­der Iss­a­je­witsch Sol­sche­ni­zyn Bild: I, Evstafiev

Zitiert

Einer des andern Last trage

Gott woll­te, daß „einer des andern Last tra­ge“. Kei­ner ist feh­ler­los, kei­ner ohne Bela­stung, kei­ner genügt sich allein, kei­ner ist nie rat­be­dürf­tig: wir haben uns gegen­sei­tig zu ertra­gen, zu trö­sten, bei­zu­ste­hen, zu beleh­ren, zu ermah­nen.  Tho­mas von Kem­pen, Nach­fol­ge Christi