Papst-Selfie mit Youtubern
Nachrichten

Papst Franziskus: „Ich bin von Natur aus verantwortungslos“

(Rom) Der Osser­va­to­re Roma­no, die offi­ziö­se Tages­zei­tung des Hei­li­gen Stuhls, setz­te ein Pho­to von einem Sel­fie des Pap­stes mit You­tubern auf die Titel­sei­te. Gleich­zei­tig wur­de mit­ge­teilt, daß der argen­ti­ni­sche Papst kei­nes­wegs an Rück­tritt den­ke wie sein Vor­gän­ger.

Egalité franternité liberté - kein "goldenes Zeitalter", sondern der Beginn der Loslösung der Rationalität von der Moral
Forum

Kapitalismus ja? Liberalismus nein?

Gast­kom­men­tar von End­re A. Bár­d­os­sy* Das XVIII. Jahr­hun­dert des „Lich­tes“ und der soge­nann­ten, histo­ri­schen „Auf­klä­rung“ (Cond­orcet, Kant, Rous­se­au etc.) ist nicht das Gol­de­ne Zeit­al­ter, son­dern der Beginn der Los­lö­sung der Ratio­na­li­tät von der Moral, wor­an wir bis heu­te immer mehr und mehr lei­den. Para­do­xer­wei­se hat die Ent­fes­se­lung der rei­nen Ver­nunft eine Epo­che fin­ste­rer Irra­tio­na­li­tät und

"Die ideale Stast", unbekannter Meister, um 1480 (Urbino)
Forum

Österreich mutiert zur syndikalistischen Diktatur

Gast­kom­men­tar von Chri­sti­an Zeitz* Nach einem lan­gen Wahl­kampf hat Öster­reich am 22. Mai den neu­en Bun­des­prä­si­den­ten gekürt. Die – noch nie dage­we­se­ne – Knapp­heit des End­ergeb­nis­ses nach der Berück­sich­ti­gung der Wahl­kar­ten und die emo­tio­na­le Dis­kus­si­on um die vie­len Hin­wei­se auf mög­li­che Mani­pu­la­tio­nen bei der Aus­zäh­lung haben die grund­sätz­li­che Bedeu­tung die­ser Wahl­aus­ein­an­der­set­zung in den Hin­ter­grund tre­ten

Kein Bild
Papst Franziskus

Papst Franziskus über „offene“ und „verschlossene“ Kirchen

(Rom) Am gest­ri­gen Sonn­tag begin­gen die Dia­ko­ne der katho­li­schen Kir­che das Hei­li­ge Jahr der Barm­her­zig­keit. Auf dem Peters­platz zele­brier­te Papst Fran­zis­kus aus die­sem Anlaß eine Hei­li­ge Mes­se. In sei­ner Pre­digt zum „Jubi­lä­um der Dia­ko­ne“ sprach das Kir­chen­ober­haupt von „offe­nen“ und „ver­schlos­se­nen“ Kir­chen. Was sag­te der Papst genau?

Leere Wiegen
Hintergrund

EurOPA — Die wahren Gründe für den demographischen Winter

(Rom/Brüssel) Vor weni­gen Tagen schlug Ita­li­ens Gesund­heits­mi­ni­ste­rin Bea­tri­ce Lorenz­in in einem Inter­view der Tages­zei­tung La Repubbli­ca Alarm: „In fünf Jah­ren haben wir mehr als 66.000 Gebur­ten ver­lo­ren, das heißt — um uns zu ver­ste­hen -, eine gan­ze Stadt in der Grö­ße von Sie­na. Wenn die­ser Trend anhält, und es uns nicht gelingt, ihn zu dre­hen,

Die drei Hirtenkinder von Fatima
Forum

Die Krise der Kirche im Licht des Geheimnisses von Fatima

von Rober­to de Mattei* Mit dem ver­gan­ge­nen Pfingst­fest wur­de die 100. Wie­der­kehr der Mari­en­er­schei­nun­gen von Fati­ma (2016–2017) mit einer Nach­richt eröff­net, die für Auf­se­hen sorg­te. Der deut­sche Theo­lo­ge und Prie­ster Ingo Dol­lin­ger bestä­tig­te gegen­über One­Pe­ter­Fi­ve, daß ihm Kar­di­nal Ratz­in­ger nach der Ver­öf­fent­li­chung des Drit­ten Geheim­nis­ses von Fati­ma anver­traut habe: „Das ist noch nicht alles!“