Papst versammelt Dikasterienleiter der Römischen Kurie — Medien des Vatikans

Die Dikasterienleiter der Römischen Kurie in gemeinsamer Versammlung mit Papst Franziskus
Die Dikasterienleiter der Römischen Kurie in gemeinsamer Versammlung mit Papst Franziskus

(Rom) Am gest­ri­gen Mon­tag ver­sam­mel­te Papst Fran­zis­kus alle Dikaste­ri­en­lei­ter der Römi­schen Kurie.

Wie im Tages­bul­le­tin des vati­ka­ni­schen Pres­se­am­tes bekannt­ge­ge­ben wur­de, hat­te das katho­li­sche Kir­chen­ober­haupt für den Vor­mit­tag alle Dikaste­ri­en­lei­ter zusam­men­ge­ru­fen. Den Vor­sitz bei dem Tref­fen führ­te der Papst.

Laut Vati­can Insi­der teil­te Vati­kan­spre­cher Pater Fede­r­i­co Lom­bar­di SJ mit, daß es in der Ver­samm­lung um „die Reform der Medi­en und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mit­tel“ des Hei­li­gen Stuhls ging.

Gemein­sa­me Tagun­gen aller Dikaste­ri­en­lei­ter unter dem Vor­sitz des Pap­stes sind sel­te­ne Ereig­nis­se, die in der Regel höch­stens ein- bis zwei­mal im Jahr statt­fin­den.

Als Dikaste­ri­en gel­ten die neun Kon­gre­ga­tio­nen, die drei Sekre­ta­ria­te, die zwölf päpst­li­chen Räte, die drei Gerichts­hö­fe sowie drei Kuri­al­äm­ter.

Text: Giu­sep­pe Nar­di
Bild: MiL